• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Bewertungen
2.632
Hatte es mir auch schon mal gekauft (anderes Jahr).... aber meist erfährt man ja aus der Tagespresse ausreichend über "Saus und Braus"....

Letzte Woche zu dem Thema:

..... Und ist der Bund der Steuerzahler ein mutiger Vertreter des kleinen Mannes oder eher ein an seiner medialen Inszenierung interessierter einflussreicher Lobby-Verein?

Medien als Sprachrohr des Steuerzahlerbundes | NDR.de - Fernsehen - Sendungen A - Z - Zapp - Medien und Politik / Wirtschaft

Demnach muss man das dann doch kritischer lesen....
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Bewertungen
2.632
Zitate zu dem u.a. Werk:


"Aus jeder der 243 Seiten lässt sich eine gewaltige Wut über die vorherrschende Wirtschaftspolitik herauslesen."
Frankfurter Rundschau (20.08.2013)



"Jürgen Borchert analysiert, warum in Deutschland die Spreizung zwischen Arm und Reich größer wird."
taz (21.08.2013)



"Eine regelrechte Abrechnung mit dem deutschen Sozialsystem."
Schwäbische Zeitung (20.08.2013)




Deutschland - Weltmeister der sozialen Ungerechtigkeit?

Ob Familienlastenausgleich, Kindergeld, beitragsfreie Mitversicherung in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung oder „Fördern und Fordern“ bei Hartz IV – was der Staat als wohlwollende Gaben verpackt, ist nichts als Wortgeklingel, sagt Jürgen Borchert. Der renommierte Sozialexperte zeigt anhand harter Fakten, wie Familien vom Staat übers Ohr gehauen werden, warum Hartz IV infam, das Steuersystem zutiefst ungerecht und das bedingungslose Grundeinkommen unsozial ist. Und ausgerechnet die sogenannten Solidarsysteme bewirken eine Umverteilung von unten nach oben und produzieren Ungerechtigkeit und Not – anstatt davor zu schützen.






Jürgen Borchert: Sozialstaats-Dämmerung. Riemann Verlag (Gebundenes Buch, Aktuelle Debatten, Gesellschaftskritik)


Mir bleibt nur: :icon_daumen:


P.S. Brauchbare Leseprobe im Link
 

Texter50

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.584
Bewertungen
7.564
New Realities - Neue Wirklichkeiten.
Entwerfen in Zeichen des Computers.
 
E

ExitUser

Gast
Gestern angefangen: Lion Feuchtwanger, Die hässliche Herzogin und Jud Süss (dieser im Originaltext von 1925!) in einem Buch, auf dem Flohmarkt für 1 Euro erstanden.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Bewertungen
2.632
New Realities - Neue Wirklichkeiten.
Entwerfen in Zeichen des Computers.
Computer setzen logisches Denken fort! Unlogisches auch!


Das können - gute - Bücher (Print!) besser verhindern!!! Auf ein eBook habe ich keinen Bock....
 

Texter50

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.584
Bewertungen
7.564
Das können - gute - Bücher (Print!) besser verhindern!!! Auf ein eBook habe ich keinen Bock....
eBooks les ich auch nicht. Ist ein ca 20 Jahre altes Buch und beschreibt die Sicht der Architekten auf den PC als Werkzeug.
Ne Sammlung von Texten und aus der Geschichte her für mich sehr interessant.

Bisse krank? Hasse Aua?
Dann wünscht ich Dir gute Besserung! :icon_hug:
Lass Dir von einem Dir lieben Menschen die Hand aufs Aua legen, das wirkt Wunder!
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Bewertungen
2.632
Bisse krank? Hasse Aua?
Dann wünscht ich Dir gute Besserung! :icon_hug: D A N K E !
Lass Dir von einem Dir lieben Menschen die Hand aufs Aua legen, das wirkt Wunder!
Echt auaauauauauauaua... (Schleimbeutelentzündung in rechtem Arm und Schulter.....wenn es morgen nicht besser wird - war schon beim Doc - dann klaue ich meiner Oma die Fentanyl-Pflaster....)

Heute nacht alle Stellung durch... und trotzdem kein Auge zu bekommen... fühle mich wie ein überfahrenes Kaninchen... das vorher angeschossen wurde...


Tippe jetzt alles mit "links"....

Und zeige mich anderen Mitmenschen nur in "heil" (schlechtgelaunten Kotzbrocken kann ich doch keinem zumuten...oder?)
 

Pinhead Larry

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
525
Bewertungen
280
"Mit Feder und Hobel" von Heiko Schulze, Geest-Verlag.

Es handelt von der Wiege eines der ersten Arbeiterausbildungsvereine im 19. Jahrhundert und der der Allgemeinen Deutschen Arbeiterverbrüderung. Diese Gesellschaft gerät schnell ins Visier
der Obrigkeit und wird von dort stark angefeindet. Schliesslich
wird diese Bewegung von der Regierung und kommunaler Verwaltung
politisch zerschlagen. Das Thema hat m. E. bis heute nichts an Aktualität gemessen am heutige Zeitgeschehen verloren.
 
Oben Unten