• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Digitale Demenz von Manfred Spitzer
"Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen"

Eine Abhandlung darüber, ob es Sinn macht, den ganzen Technik-Kram in Kindergarten und Schule zu etablieren.
Gestützt durch Infos zum Lernen und wat im Kopp passiert.

Ich finde ja, das nutzt nur der Industrie - nicht den Kindern. :biggrin:
Ich habe das Buch auch gelesen und fand es ausgesprochen tendenziös (wie schon Vorsicht Bildschirm). Siehe dazu:

Medienkonsum: Macht uns der Computer dumm? |ZEIT ONLINE und Die Wahrheit über Manfred Spitzers Digitale Demenz - Lehrerfreund

Dass es nicht unbedingt förderlich ist, Kinder stundenlang vorm PC und Fernseher sitzen zu lassen, ist ja keine revolutionäre Erkenntnis. Das sehen wohl die meisten Leute so. Die extremen Horror-Bilder, die Herr Spitzer zeichnet, halte ich aber, wie viele andere Kritiker auch aus der Wissenschaft das tun, für völlig überzogen.

Ich habe als Kind auch täglich stundenlang vor PC, Glotze und Spielekonsole gessen (und tue das noch immer). Heute bin ich ein beruflich erfolgreicher, opportunistischer, gewissenloser Wendehalt ohne Rückgrat, der Vorgesetzen nach dem Mund redet, ständig nach oben buckelt, nach unten tritt, zu seinem Vorteil permanent lügt und das Mietmaul gibt, wenn die Kohle stimmt. Also wo hat der Medienkonsum bitte geschadet?
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.134
Peter F. Hamilton, Der Abgrund jenseits der Träume.

BTW: Heute abend ist wieder das Treffen der Anonymen Unholde und ich freue mich auf interessante Gespräche.
(Und denkt bitte an die vereinbarten pelzigen, kleinen Fellhüte. Es muss da auch keiner Bedenken wegen dem Datenschutz haben, die Hutumkleide ist von der Straße aus nicht einsehbar.)
 

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
Ich bin ja geschichtlich interessiert, kann mir jemand Bücher über Jack The Ripper oder über den Holocaust empfehlen? Möglichst deutschsprachig wenn möglich.
Vielen Dank:wink:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Ich bin ja geschichtlich interessiert, kann mir jemand Bücher über Jack The Ripper oder über den Holocaust empfehlen? Möglichst deutschsprachig wenn möglich.
Vielen Dank:wink:
zum Thema Holocaust:

Ruth Elias: Die Hoffnung erhielt mich am Leben

Asta Scheib: Beschütz mein Herz vor Liebe/ Das Leben der Therese Rheinfelder
 

Kaffeebohne

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Jun 2014
Beiträge
63
Gefällt mir
12
Ich bin ja geschichtlich interessiert, kann mir jemand Bücher über Jack The Ripper oder über den Holocaust empfehlen? Möglichst deutschsprachig wenn möglich.
Vielen Dank:wink:
Wenn es auch ein Roman sein darf - der sehr gut recherchiert ist und interesante Theorien beinhaltet:

Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper: Ein viktorianischer Krimi von Robert C. Marley
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
nen Bestseller, im öffentlichen Bücherschrank gefunden:

Ken Follet - Die Tore der Welt

Für dunkle Wintertage ganz gut.
Ähnlich locker zu lesen wie "Die Säulen der Erde"
Aber irgendwie lebt der Autor doch zu sehr in der Vergangenheit um Begeisterung für seine Bücher zu wecken.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
nen Bestseller, im öffentlichen Bücherschrank gefunden:

Ken Follet - Die Tore der Welt

Für dunkle Wintertage ganz gut.
Ähnlich locker zu lesen wie "Die Säulen der Erde"
Aber irgendwie lebt der Autor doch zu sehr in der Vergangenheit um Begeisterung für seine Bücher zu wecken.
Die Säulen der Erde haben se mal im Radio gebracht. Super Hörspiel.
Diese Art Literatur lasse ich mir gerne vorlesen.

Hat sich gelohnt.
Du als DOM-Jung... :icon_mrgreen:
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
meinst Du das Plöppen von mein Flens zwischendurch?
oder noch andere Geräusche?
Nee, dat hatten se damals ja nicht.
Ich fand die Atmosphäre, die da rübergekommen is, total klasse.
War auch bei dem Hörspiel "Die Päpstin" so. :biggrin:

Ich les immer noch anner Agathe und warte, bis der Mörder gefunden is. :biggrin:
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Ich bin ja geschichtlich interessiert, kann mir jemand Bücher über Jack The Ripper oder über den Holocaust empfehlen? [...]
Nicht direkt über den Holocaust - aber "anlehnende" Literatur zum Themengebiet Verfolgung, Vertreibung, etc.

Bruno Bettelheim hat Einiges zum Thema publiziert.

Irene Dische: Fromme Lügen, Großmama packt aus

Marcel Möring: In Babylon
Anouk Markovits: Ich bin verboten

Viktor E. Frankl: ... trotzdem Ja zum Leben sagen:
Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager

Marion Charles: Ich war ein Glückskind:
Mein Weg aus Nazideutschland mit dem Kindertransport

Lion Feuchtwanger: Die Jüdin von Toledo

Den Humor muß man mögen :icon_wink:
Rafael Seligmann: Rubinsteins Versteigerung
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.134
Sicherlich darf man bei aller angebrachter Häme, die sich Lothar als eher verhaltensorigineller Friseur jahrzehntelang redlich verdient hat,
nicht übersehen, dass unter der Alien-Frisur einige recht interessante Dinge vorgehen.

Von daher entschuldige ich mich aufrichtig bei Dir, Deinen Lieben und Anverwandten für meinen unangemessenen Scherz,
der auf reiner Boshaftigkeit beruhte und jeglicher faktischer Grundlage angesichts dieses besonders luziden Werkstückes Weltliteratur entbehrt.

Yo.

'Sisso.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Ich bin ja geschichtlich interessiert, kann mir jemand Bücher über Jack The Ripper oder über den Holocaust empfehlen? Möglichst deutschsprachig wenn möglich.
Vielen Dank:wink:
Ruth Klüger: Weiter leben.
Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben.
Hannah Arendt: Eichmann in Jerusalem.
Eugen Kogon: Der SS-Staat.
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
Frisch habe ich die Bücher von Ralf Schmitz durch
1stes Schmitz`s Mama Andere haben Probleme, ich Familie ! Na ja , geht so. Zu verschenken !
1tes Schmitz´s Katze Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal ! Richtig lustig!
Zu verschenken.
3tes... Krabat von Otfried Preußler sehr gut und ....... auch zu verschenken.

Gibts hier eigentlich auch eine Geschenkebörse?
Liebe Grüße
 

bmi 10

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Feb 2014
Beiträge
72
Gefällt mir
33
Dr. med. Eberhard J. Wormer:

Grüne Antibiotika

Heilkräftige Medizin aus dem Pflanzenbereich
 

Buchfan

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Okt 2015
Beiträge
913
Gefällt mir
255
Der Unfreihandel - Die heimliche Herrschaft von Konzernen und Kanzleien
TTIP - TISA - CETA
von Petra Pinzler

geschenkt bekommen für eine Fördermitgliedschaft bei campact

harter tobak, lebendig geschrieben, aktuell ohne ende
 

spider

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
384
Gefällt mir
275
Hier im Forum wurde kürzlich jemandem die Stilfibel von Ludwig Reiners empfohlen, finde ich recht interessant. Damit werde ich mich nach Weihnachten immer mal abends für ein Stündchen auseinandersetzen.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Georg Theunissen, Michael Schubert: Starke Kunst von Autisten und Savants
 

bmi 10

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Feb 2014
Beiträge
72
Gefällt mir
33
Vincent van Gogh
in seinen Briefen

heruasgegeben von
Willy und Käthe Kurth
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
wikipedia Astrid Lindgren

sehr interessant, ihr Werdegang und ihr Engagement für verschiedene Bereiche :dank:
 

chalimar

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Jan 2016
Beiträge
13
Gefällt mir
2
Shalimar der Narr
von Salman Rushdi.

Locker, amüsant und nachdenklich.

Anders als andere Bücher dieses Autors, kann man das auch gut lesen, ohne den Koran zu kennen.
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
[...] Anders als andere Bücher dieses Autors, kann man das auch gut lesen, ohne den Koran zu kennen.
Oh, da fiele mir noch sein "Harun und das Meer der Geschichten" ein.
Ein Kinderbuch, bei dem sich der vorlesende Erwachsene nicht ständig fragt, für wie blöd hält der Autor seine Zielgruppe.
******
Wieder ausgegraben:
Rafik Schami - Die Sehnsucht fährt schwarz
Melancholische Geschichten aus der Fremde
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
ich lese das hier gerade und erfahre dabei von einem Buch, dass evtl. interessant sein könnte

"Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft"

In seinem neuen Buch analysiert der Philosoph Michael Hirsch den Kern unserer Gesellschaftkrise und
ihre politischen wie ideologischen Grundlagen und verknüpft sie mit Fragen der
Freiheit und Demokratie. Im Interview mit Telepolis sprach der Autor über den
neoliberalen Umbau während der Ära Schröder, die Agenda 2010 und
Sadomasochismus.
Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft | Telepolis
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
Mit Podemos,
zur demokratischen Revolution.

Krise und Aufbruch in Spanien - Raul Zelik

Ps. zur Nachahmung empfohlen !
 

PompeiPit

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
284
Gefällt mir
168
bin mir zwar nicht ganz sicher, aber sagte man Hohlbein nicht mal eine gewisse Nähe zu den Rechten nach?
Keine Ahnung. Ist mir auch ziemlich egal. Von mir aus kann er auch ein Anhänger von von Däniken oder von Ryke Geerd Hamer sein. Ich lese seine Bücher gerne. Denke aber, er ist eher nicht Rechts.

Auf die Frage, woher er seine Ideen nähme, sagter er mal, er würde viele Ideen im Alten Testament finden (er wäre aber kein Christ). Hast ihn mal gesehen? Früher haben wir "langhaarige Bombenleger" zu Leuten mit seinem Aussehen gesagt. Rauschebart und Haare bis über die Schultern.
 

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
Mangels neuer Lektüre lese ich gerade nochmal Fitzeks Seelenbrecher.
Nachher nehme ich mir mal wieder die Bibel vor. :icon_hihi:
Ich muss mal die hiesige Bücherei inspizieren.
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Mangels neuer Lektüre [...]
Dem kann mittels Calibre und dem Projekt Gutenberg abgeholfen werden.
Wer nicht an von hinten beleuchteten Schirmen lesen mag:
Die Investition in einen E-Ink-Reader hat sich bei Viellesern nach ein paar legalen Downloads kostenloser ebooks flott amortisiert.
Im Antiquariat kosten die "freien" Schinken schließlich auch was.
Im Gegensatz zu Gedrucktem kann man die Schriftgröße seinen Bedürfnissen anpassen.
Wegen dem Hausarrest=OA-Bestimmungen mag das eingesparte Gewicht für ca. 800 mitgeführte Bücher nicht gar so wichtig erscheinen. :icon_wink: Ich will's nicht mehr missen, nur noch das Gewicht einer Tafel Schokolade mit mir rumtragen zu müssen.

[...] Nachher nehme ich mir mal wieder die Bibel vor. :icon_hihi:
Lach, von dem erfolgreichsten Fantasy-Thriller aller Zeiten will ich dich natürlich nicht abhalten. :icon_wink:
[...] Ich muss mal die hiesige Bücherei inspizieren.
Ist mir schon immer suspekt gewesen.
Wie im Wartezimmer beim Arzt weiß ich nie, welche Keime an die Seiten geschlabbert wurden.
 

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
Dem kann mittels Calibre und dem Projekt Gutenberg abgeholfen werden.
Wer nicht an von hinten beleuchteten Schirmen lesen mag:
Die Investition in einen E-Ink-Reader hat sich bei Viellesern nach ein paar legalen Downloads kostenloser ebooks flott amortisiert.
Im Antiquariat kosten die "freien" Schinken schließlich auch was.
Im Gegensatz zu Gedrucktem kann man die Schriftgröße seinen Bedürfnissen anpassen.
Wegen dem Hausarrest=OA-Bestimmungen mag das eingesparte Gewicht für ca. 800 mitgeführte Bücher nicht gar so wichtig erscheinen. :icon_wink: Ich will's nicht mehr missen, nur noch das Gewicht einer Tafel Schokolade mit mir rumtragen zu müssen.


Danke für die vielen Ratschläge, von E-Books bzw den Geräten für selbige halt ich nix. Ich muss riechen, fühlen, blättern, Eselsohren reinbasteln, altmodisch eben.
Ich trag sie nicht mit mir rum, nur im Bett.
Lach, von dem erfolgreichsten Fantasy-Thriller aller Zeiten will ich dich natürlich nicht abhalten. :icon_wink:

Joa für nix anderes habe ich das schon immer gehalten. :biggrin:

Ist mir schon immer suspekt gewesen.
Wie im Wartezimmer beim Arzt weiß ich nie, welche Keime an die Seiten geschlabbert wurden.
:icon_hihi: Ich seh das weniger eng, ich quatsch der Büchereitante/Onkel auch gerne mal ne Pfütze auf die Zunge um ein "dringend haben will" Buch ganz zu behalten :biggrin: Hat schon mehrere male funktioniert. So mit Hundeblick..^^

Ich kann das mit den Einzelzitaten nicht. :(
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.134
Neal Asher - Das Komitee

(Europa unter der diktatorischen Knute einer korrupten Bürokratie, aber es ist auch SF. :biggrin:)
 

Realist2

Elo-User/in
Mitglied seit
31 Jan 2015
Beiträge
81
Gefällt mir
5
Die Gold Verschwörung. Ein Blick hinter die Kulissen der Macht von einem Privatbankier aus der Schweiz
von Ferdinand Lips.

""„Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“
Voltaire""

Was lange währt, ist letztlich Gold.
 
Mitglied seit
1 Okt 2014
Beiträge
165
Gefällt mir
145
Dem kann mittels Calibre und dem Projekt Gutenberg abgeholfen werden.
Wer nicht an von hinten beleuchteten Schirmen lesen mag:
Die Investition in einen E-Ink-Reader hat sich bei Viellesern nach ein paar legalen Downloads kostenloser ebooks flott amortisiert.
Da kann ich nur zustimmen. Ein E-Book-Reader lohnt sich auf alle Fälle.
Etwas weiter unten auf der Seite gibt es auch noch ein paar links zu legalen kostenlosen downloads.
Lesen.to ? ist das legal? - CHIP

Wer in einer Stadt mit Uni wohnt, dem kann ich die örtliche Universitätsbibliothek empfehlen. Für ALG2-Empfänger ist der Ausweis in der Regel kostenfrei. Da gibt es nicht nur Bücher sondern auch aktuelle Zeitungen und Magazine. Wenn man eh schon mal da ist, kann man auch noch günstig in der Mensa essen. Zumindest bei uns interessiert es keinen, ob man immatrikuliert ist oder nicht.

Ich weiß nicht, ob es hier schon erwähnt wurde aber es gibt auch noch die öffentlichen Bücherschränke.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_öffentlicher_Bücherschränke_in_Deutschland

So, jetz hab ich den Roman durch, bis zum Ende wirklich gut.
Alle Leichen sind tot!
Nope, es geht noch weiter. Die Fortsetzung heißt „Das Kartell“ und ist mindestens genauso gut.
Das Kartell: Roman: Amazon.de: Don Winslow, Chris Hirte: Bücher
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
Charlotte Mourner:

Exotische Schlangen und andere Fä(e)lle vor dem Sozialgericht

Ein Hartz IV - Erfahrungsbericht

Ein total spannendes Buch, das angenehm und locker geschrieben ist, leicht lesbar, aber gleichzeitig schwer zu verdauen für Menschen, die sich nicht vorstellen können, wie Hartz IV wirkt, was es den Betroffenen antut, sie schädigt. Die menschenverachtenden Hartz-Gesetze polarisieren ihre Opfer in Resignierte, sich verschämt Verkriechende oder in Empörte, Wütende, die sich wehren, sich ihr Recht holen, beziehungsweise, was davon noch übrig ist. Das Buch ist so geschrieben, dass es bisher Ahnungslose bestimmt zu der Aussage verleiten lässt, "Jetzt übertreibst du aber", oder "Das hast du dir jetzt aber ausgedacht." Meiner Meinung nach können sich nicht Betroffene kaum vorstellen, wie perfide, und systematisch rechtswidrig und rechtsbeugend und geltendes (Grund-)Gesetz brechend hier oft absichtlich und mit offenbar angeordneten Vorsatz gegen immer größere Bevölkerungsgruppen vorgegangen wird, vermutlich um abzuschrecken, gefügig zu machen, um Arbeitnehmerrechte, ja auch Menschenrechte faktisch abzuschaffen, um die Wirtschaftsdiktatur zu unterfüttern. Die Autorin beschreibt die kleinen Schritte, die so große Wirkung haben, gegen die es sich aber auch wehren lässt! Es braucht wohl Mut, Rechtskenntnis und eine große Portion Hoffnung, um sich sein Recht zu holen.
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
Ich lese seit einiger Zeit...
DAS
BUCH
DER
WERTE
Wider die Orientierungslosigkeit in unserer Zeit
Herausgegeben von Friedrich Schorlemmer
Tugend-Moral-Werte:
Begriffe aus längst vergangenen Zeiten?
In unserer materiellen,erfolgsorientierten Gesellschaft zählt scheinbar nur noch Egoismus.
Aber es gibt auch andere Tendenzen.
Menschen, die sich bereit zeigen,
Verantwortung zu übernehmen-für ihr Denken und Handeln, für sich und andere. Menschen ,die nach einer Ethik für unsere Zeit fragen.
Gegen Belibigkeit, Orientierungslosigkeit:
Dieses Buch gibt Denkanstöße,eröffnet Chancen zur Rückbesinnung auf moralische Maßstäbe und Grundsätze. .....


Weisheit + Klugheit + Gerechtigkeit + Gleichheit +Rechtschaffenheit + Redlichkeit + Mut + Tapferkeit +Zivilcourage + Besonnenheit + Beharrlichkeit + Standfestigkeit + Glaubensstärke + Gottvertrauen + Naturbewahrung + Ökulogische Ethik
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
is für mich unmoralisches Zeugs! :icon_evil:

Buch muss aus Papier sein! :icon_hmm:
ich hab bis vor kurzem auch nicht dran gedacht, einen Ebookreader zu kaufen.
ok, ich selbst lese noch auf Papier.
aber Junior, nichtsprechender, aber schreibender und lesender Autist spricht halt mehr auf digitales an.

jedenfalls bekomme ich ihm so mehr zum lesen, als mit Büchern in Pappe und Papierform.

und er bekundete schon, das er gerne liest in dem Handybuch (so hat er den Ebookreader genannt)
auf die Bezeichnung muss man auch erstmal kommen.
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
das mit dem Calibre interessiert mich. wie funktioniert das genau?
Das Benutzerhandbuch hier einzustellen, führt (mir) zu weit. Findet sich auf deren Wiki.
Nur soviel, du mußt deinen Kindle bei deiner neu erstellten Calibre-Datenbank "anmelden".
geht das auch mit dem Kindle?
:icon_wink: Ja, sehr gut sogar.
Ich suchte bei meiner Reader-Recherche eine Verwaltungs-SW, mit Hilfe derer ich vom Amizone-Kindle-Programm völlig weg bin.
DAS Schnüffel-Teil wieder aus den Tiefen der Festplatte zu kratzen, hat Zeit und Nerven gekostet.
Mein Kindle ist seither auf Flugzeugmodus und wird AUSSCHLIESSLICH mit Calibre verwaltet.
Ich will denen keine Hintertür bieten, auf den Inhalt des Readers zuzugreifen.
Mit Calibre kannst halt auch Bücher anderer Anbieter auf den Kindle einlesen lassen.
Es wandelt sämtliche gängigen Formate Kindle-gerecht um. Sofern sie nicht gesondert geschützt sind. (DRM)
Bildschirmdarstellung ist mit Calibre ebenfalls möglich.
Einmal damit eingearbeitet - ich will NICHTS anderes mehr zur Verwaltung.
Falls du schon eine Bibliothek hast, mußt halt alles noch mal über Calibre einlesen lassen.
Der Aufwand hat sich bei mir gelohnt, findet Calibre auf Zuruf auch Klappentexte im Netz, erlaubt wesentlich komfortablere Zuordnungen zum Wiederauffinden.
Eigene Schlüsselworte, eigene Kategorien, bei einem Werk auch mit X Eselsbrücken zu belegen.
Kurz:
Viel mehr Möglichkeiten als beim Amizone-Tool.
is für mich unmoralisches Zeugs! :icon_evil:
Gut zu wissen, daß Werkzeuge und Betriebsmittel auch eine Moral haben.
Wie sieht's moralisch gesehen mit Zahnersatz und Sehhilfen aus?
Oder Werkzeugen wie Messer, Gabel, Scheren, Schlagbohrmaschinen? :icon_wink:
Buch muss aus Papier sein! :icon_hmm:
Wo steht das?
Folge ich der Logik:
Sind zu rechteckigen Päckchen gepreßte Zellstofftücher auch "unmoralisch"?
Sollten die besser aus Spitze und Baumwolltüll sein?
Und Feuerzeuge erst!
Wird der Scheiterhaufen nicht nur mit Stöckchen-Reiben und Zunder moralisch korrekt entzündet?

Neu inspiriert, denke ich darüber eingehender nach:
Fernsehen, CD-Spieler und Radio!?
Eieiei, sicher auch so'n unmoralisches Teufelswerk...
Hmmm, vielleicht sollte ich doch besser ins Theater, die Oper oder den Konzertsaal gehen?
Sich das wie bisher in elektronischer Form reinzuziehen?
Neee, stimmt. Das geht ja gar nicht.
Jetzt treibt mich noch die Frage um: Wie sende ich Rauchzeichen, ohne den Balkonboden abzufackeln?
Scotti, beam mich zurück in die Steinzeit.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Buch für die nächsten 1-2 Abende
Seit über 30 Jahren gilt DAS 1x1 DES ZEITMANAGMENT als das Standardwerk für optimales Zeitmanagement. Die meiste Energie und Zeit verpufft, da klare Ziele, Prioritäten und Übersicht fehlen - richtiges Zeitmanagement bedeutet, die eigene Arbeit und Zeit zu beherrschen, statt sich von ihnen beherrschen zu lassen.
 

bla47

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.667
Gefällt mir
321
Christoph Butterwegge. Hartz4 und die Folgen. Auf dem Weg in eine andere Republik.
Von ihm persönlich gewidmet. In Frankfurt, auf einer Info Veranstaltung der Linken zum Thema Armut.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Kindle-Update 5.7.2

Neues Riesenupdate für Kindle-Reader draußen! Version 5.7.2 mit neu aufpolierter Oberfläche und zahlreichen Optimierungen. Bin gerade am Updaten!
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Update zum Kindle-Update 5.7.2

Ich habe das Update nun einige Stunden in Betrieb und möchte euch vor dem Update erstmal abraten!

Obwohl das Update optisch sehr viel hermacht, so habe ich leider auch zahlreiche Fehler gefunden, die mich gerade richtig abnerven!

Abstürze: Ja ich bekomme immer wieder Abstürze. Sei es im Kindle Shop, wenn ich irgendwie im Menü auf Filtern gehe und mir die Sachen anders anzeigen lassen möchte. Leider führt das bei mir gelegentlich zum Vollabsturz! Auch hatte ich nun mehrere Abstürze, als ich in meiner Bibliothek (in der alten Ansicht hatte ich 8 Seiten voll mit Büchern) einfach nur mal von Seite 1 bis 8 durchwischen wollte. z.B. 1 Absturz als ich mir die 3te Bücherseite anzeigen lassen wollte, 1 Absturz mal weiter hinten usw.

Neue Prozentanzeige: Mit dem Update kam nun auch eine neue Prozentanzeige. Also nicht mehr so einen gepunktete Linie unterhalb der Bücher, sondern eine Art Pfeil außen am Buch angeheftet, welche die Prozentzahl anzeigt.

Leider zeigt diese Anzeige nur Müll an. In manchen Büchern weicht die angegebene Prozentzahl (im Forschrittsanzeige) von dem ab, was außen am Buch angezeigt wird. Während das offene Buch z.B. einen Fortschritt von 23% anzeigt, zeigt außen das Buch 26% an.

Auch wird bei vielen Kindle Bücher außen 100% angezeigt, wenn man neue Bücher öffnet (oder gelesene Bücher) und zum Anfang des Buchs geht und dann noch mehrmals von links nach rechts durchwischt, um sich das Cover anzeigen zu lassen. Sprich: Einfach Buch laden, zum Cover durchwischen und Buch dichtmachen. Außen wird dann 100% angezeigt.

Bzw. Ich öffne ein Buch und gehe auf das Cover (durch Wischen) und verlasse das Buch wieder. Plötzlich steht außen 1%. Bei einem 1000 Seitigem Buch müsste das Cover technisch Seite 10 sein.

Bücher die mittels Calibre übertragen wurden, machen keine Probleme. Dort stimmen die Prozentangaben!

Diese Prozentangaben nerven total ab!
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Da bleib ich dann doch lieber bei dem Ding aus Papier. :icon_hihi::icon_hihi:
Naja so schlimm war es mit den Updates noch nie. Daher bin ich gerade selbst ziemlich irritiert.

Update2:

Gestern Abend hatte ich noch weitere Abstürze mit dem neuen Update. Lag gerade im Bett und wollte mein Buch weiterlesen. Leider hat man mit diesem Update auch den Zeichensatz "ausgedünnt", so dass der "Kontrast" nur so mit dem Hintergrund verschwimmt. Ich hatte damit ernsthafte Probleme meine Bücher in gewohnter Manier zu lesen und tat mich voll schwer, die Worte zu entziffern. Als ich das Buch (gekauft über den Kindle Shop) zumachen wollte, stürzte mir mein Kindle vollständig ab. Da scheint so einiges nicht ganz in Ordnung zu sein mit diesem "Alpha" Update.

Ich habe das Anliegen nochmal präzisiert auf einem Mobi-Forum gepostet:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
@hartzverdient: und ich wollte schon fragen, wie das mit den Update geht. hatte gestern auch eine Mail wegen Kindle-Update bekommen, aber da stand nur, das in den nächsten Wochen ein Update zur Verfügung steht, aber nicht, das man das schon selbst updaten könnte.
da lass ich das mal lieber sein.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
@hartzverdient: und ich wollte schon fragen, wie das mit den Update geht.
Gehen wir von der Annahme aus, dass dein Kindle am WLAN angebunden ist und du das Gerät normal benutzt und nach Beendigung einfach in den "Schlafmodus" versetzt. Ist dies der Fall, wird dein Kindle automatisch auf den neusten Stand gebracht, da Amazon dir die Updates zukommen lässt. In der Regel merkt man als Nutzer nicht viel davon, außer man schaltet das Gerät irgendwann wieder ein und merkt das sich etwas verändert hat.

Analog dazu kann man sich die Updates aber auch manuel herunterladen. Dazu geht man auf die folgende Seite ...

Kindle Software Updates

... wählt sein Kindle aus und läd sich die entsprechende Version herunter. In der Regel handelt es sich um eine Datei mit der Dateiendung .bin

Diese Datei, so wie sie ist, schiebt man dann in sein Kindle Verzeichnis. Stöpselt das USB Kabel ab, geht unter Einstellungen und dort auf "Update einspielen" oder wie der genaue Wortlaut dort steht.

Daraufhin läd dein Kindle automatisch das neue Betriebssystem auf. Startet 1x neu und gut. Genaueres - inkl. Warnhinweise - kannst du auf der von mir verlinkten Seite entnehmen. Ich lehne jegliche Verantwortung ab!
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Georg Theunissen: Autismus - Neues Denken - Empowerment - Best-Practice
 

Gallnstein

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Nov 2015
Beiträge
319
Gefällt mir
47
Habe vor vielen Jahren das Buch ...... Ein Mädchen Namens Orchidee... gelesen.
Es geht darin um die " Verbotene Stadt" und spielt um die Jahrhundertwende in einer Chinesischen Dynastie.
Dieses Buch hatte ich verliehen . Leider hab ich es nicht wieder bekommen. :-(
Ich würde es gern noch mal lesen.
Hab leider weder Autor noch Herausgeber mehr im Kopf.
Kennt wer diese Buch und kann mir helfen das nochmal zu bekommen?
Wär echt schön.
 

PompeiPit

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
284
Gefällt mir
168
Habe gerade wieder "Das dreizehnte Dorf" von Romain Sardou angefangen. Ein klasse Buch.

Vom Buchrücken:
Der Diözese Draguan im südosten Frankreichs sind 12 Gemeinden angeschlossen - so glaubt man, bis grausige Morde im Winter des Jahres 1284 ein längst vergessenes, dreizehntes Dorf in Erinnerung rufen: Heurteloup, das einsam inmitten tiefer Wälder und Sümpfe liegt. Während Henno Gui, ein junger und unerschrockener Priester, sich auf den Weg macht, das gespenstische Dorf zu erkunden, stößt ein Mönch in den Archiven von Paris auf eine beispiellose Verschwörung.

Die dpa dazu: Ein temporeicher Thriller... und zugleich ein düsteres Sittengemälde der französischen Landbevölkerung im Mittelalter.

Dieses Buch hatte ich verliehen . Leider hab ich es nicht wieder bekommen. :-(
Solche Erfahrungen habe ich auch gemacht. Hatte den kompletten Shannara-Zyklus verliehen. Habe die Bücher auch nie wieder gesehen. Konsequenz: Ich verleihe überhaupt Nichts mehr.

http://www.amazon.de/Das-M%C3%A4dchen-Orchidee-Unionsverlag-Taschenb%C3%BCcher/dp/3293205372/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1454680658&sr=1-1&keywords=Das+M%C3%A4dchen+Orchidee
 
Oben Unten