• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
War heute einkaufen und bin natürlich am Buchregal hängen geblieben...:biggrin:
Neueste Errungenschaft: Jussi Adler Olsen - Erbarmen

*Seufz* Die Leserei stürzt mich noch vollends in den Ruin.:icon_mrgreen:
 

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
Alles schon durch was mich interessiert und nur selten gibts mal was neues in meiner Richtung. Ich tausche in der Verwandtschaft hin und her, aber am Buchladen komm ich trotzdem nicht heil vorbei, ich beschränk mich aber oft auf Mängelexemplare oder ebay.
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
Ich lese immer noch an Dinotopia - Die Gefährten von Diotopia von Alan Dean Foster.
Komme irgendwie zur Zeit kaum noch zum lesen ausser Sonntags auf Arbeit. :biggrin:

Dabei würde ich so gerne endlich mein Weihnachtsgeschenk, welches ich mir selber gemacht habe, anfangen (Der Elefantenflüsterer - Mein Leben mit den sanften Riesen und was sie mir beibrachten von Lawrence Anthony und Graham Spence). :icon_sad:
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
Alles schon durch was mich interessiert und nur selten gibts mal was neues in meiner Richtung. Ich tausche in der Verwandtschaft hin und her, aber am Buchladen komm ich trotzdem nicht heil vorbei, ich beschränk mich aber oft auf Mängelexemplare oder ibääh.
Dann schau doch mal ob es in deiner Gegend nicht auch einen öffentlichen Bücherschrank gibt. Das sind Büchertauschbörsen, man kann sich kostenlos Bücher daraus mit nehmen und gelesene wieder rein legen Öffentlicher Bücherschrank ? Wikipedia
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
Dabei würde ich so gerne endlich mein Weihnachtsgeschenk, welches ich mir selber gemacht habe, anfangen (Der Elefantenflüsterer - Mein Leben mit den sanften Riesen und was sie mir beibrachten von Lawrence Anthony und Graham Spence). :icon_sad:
Vorfreude ist doch die schönste Freude....:icon_mrgreen:

Ich lese gerade : Armistead Maupin - Michael Tolliver lebt (Fortsetzung der Stadtgeschichten...der Hippie-Thread hat mich drauf gebracht)
 

SanIker

Elo-User/in
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
270
Gefällt mir
131
Dann schau doch mal ob es in deiner Gegend nicht auch einen öffentlichen Bücherschrank gibt. Das sind Büchertauschbörsen, man kann sich kostenlos Bücher daraus mit nehmen und gelesene wieder rein legen Öffentlicher Bücherschrank ? Wikipedia
Hab eben in die Liste geschaut, leider beides was in Frage käme zu weit weg. (Dresden und Chemnitz). Leipzig ist wohl Lese Grauzone.:icon_frown:
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
Hab eben in die Liste geschaut, leider beides was in Frage käme zu weit weg. (Dresden und Chemnitz). Leipzig ist wohl Lese Grauzone.:icon_frown:
Die Liste in Wikipedia ist nicht vollständig. Wir haben hier mittlerweile 4 Stück die auch nicht da drin stehen. Google mal nach deiner Stadt und öffentlicher Bücherschrank oder schau auf der Seite deiner Stadt nach.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
Bernhard Wucherer: Der Peststurm

Staufen im Jahr 1635. Inmitten des Dreißigjährigen Krieges bricht die Pest aus. Aber nicht nur der Schwarze Tod fordert Opfer. Zwischen dem Totengräber und der Familie des Staufener Kastellans, Ulrich Dreyling von Wagrain, ist noch eine alte Rechnung offen und der missgünstige Dorfschuster setzt alles daran, die jüdische Familie Bomberg aus ihrem Haus zu vertreiben und zu vernichten …
 

Feuerdorn

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
202
Gefällt mir
96
Ich liege in den letzten Zügen vom "Der Heidenfürst" vom Bernard Cornwall...

danach werde ich erst einmal nichts lesen. Hab die Tage genug Texte lektoriert :icon_stop: und eine Rezension von einem Buch gemacht, dass reicht dann erst einmal. Will endlich an meinem Roman weiterschreiben :icon_motz:
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
Ich liege in den letzten Zügen vom "Der Heidenfürst" vom Bernard Cornwall...
Von wem bitte ?

danach werde ich erst einmal nichts lesen. Hab die Tage genug Texte lektoriert :icon_stop: und eine Rezension von einem Buch gemacht, dass reicht dann erst einmal. Will endlich an meinem Roman weiterschreiben :icon_motz:
Wo schreibst Du denn Rezi's ?
Ich schreibe auch einige, bin in 2 Literaturforen unterwegs.
 

Feuerdorn

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
202
Gefällt mir
96
...ausgeliehen von Dir :icon_knutsch: geschrieben vom Bernard :wink:


Wo schreibst Du denn Rezi's ?
Ich schreibe auch einige, bin in 2 Literaturforen unterwegs.
Keine Literaturforen, sondern unser Verein - Artikel gibt 4 x im Jahr eine Vereinsheft raus. Die letzten Rezi's die ich gemacht habe, waren Artikel von amerikanischen Autoren über das germanische Heidentum in Amerika und den Wikingern die nach Vinland seglten.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
ich les mal wieder Dan Brown:

Das verlorene Symbol

Ist schon bemerkenswert, wieviele Bücher mann über das selbe Thema schreiben kann.
Wird auch langsam langweilig, ich les teilweise im Schnelldurchgang: 10 Seiten in 10 Sekunden.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
so nun das letzte Dostojewskibuch, ist allerdings auch das dickste.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski: Die Brüder Karamasoff
 

Kaffeebohne

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Jun 2014
Beiträge
63
Gefällt mir
12
Alles schon durch was mich interessiert und nur selten gibts mal was neues in meiner Richtung. Ich tausche in der Verwandtschaft hin und her, aber am Buchladen komm ich trotzdem nicht heil vorbei, ich beschränk mich aber oft auf Mängelexemplare oder ibääh.
Sofern es noch aktuell ist, ich war 3,5 Wochen nackt, sprich ohne PC.
Grausamst, kann ich nur sagen.
Aber nun ist er endlich wieder repariert.
Aber egal - zum Thema :biggrin:

kennst Du booklooker?
Dort kannst Du gebrauchte Bücher relativ günstig kaufen und sie auch verkaufen.

booklooker.de: gebrauchte Bücher kaufen und verkaufen, Hörbücher, CDs, Filme und Spiele

ich mag die Seite ganz gerne und da ist oft etwas zu finden.


Ich hab grad den Jesus Deal von Andreas Eschbach in der Mache.
Sauspannend bisher.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Die sieben Minuten

von Irving Wallace.

hab ich vor jahren schon mal gelesen - und aus aktuellem Anlaß hab ich es mir noch mal vorgenommen.

Es handelt von Zensur und Korruption
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
Die letzten Seiten von Dinotopia konnte ich endlich letzten So. auf Arbeit zuende lesen.
Und nun........ eeeeeeeeendliiich........ :icon_biggrin:

Der Elefantenflüsterer - Mein Leben mit den sanften Riesen und was sie mir beibrachten
von Lawrence Anthony und Graham Spence


Bin zwar erst bis zur Seite 55 vorgedrungen aber es fesselt mich jetzt schon total.
Glaube der Kauf hat sich wirklich gelohnt und es wird ein weiteres Lieblingsstück in meiner Sammlung werden.

Äh, merkt man dass, das ich ein absoluter Elefantenfan bin?
:icon_smile:
 

Feuerdorn

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
202
Gefällt mir
96
Ich hab zwei Bücher zu verschenken. Wer Interesse hat, schreibt mir 'ne PN.

1. Buch: Richtig Walking http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/richtig_walking-9783405149901_xxl.jpg

2. Buch: Backen für Weihnachten (ich weis, ist zwar schon vorbei, kommt aber wieder :biggrin:)
https://www.jpc.de/image/w600/front/0/9783833836541.jpg


Ich selbst lese Momentan Abwechseln 3 Bücher:

1) Tacitus - Germania (muss ich mal wieder lesen)
2) Die Heldenlieder der älteren Edda
und 3) die Götterlieder der älteren Edda
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
ich lese im Moment die Jahrhundertsage von Ken Follett..

unglaublich, diese 3 Bücher müßten Pflichtlektür im Geschichtsunterricht werden..dann wäre Geschichte wieder spannend und lehrreich...
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
Jan Zweyer: Franzosenliebchen

Weimarer Republik, Januar 1923: Keine zwei Wochen ist es her, dass die Franzosen wegen ausstehender Reparationsleistungen das Ruhrgebiet besetzt haben, da wird die Deutsche Agnes Treppmann ermordet. In unmittelbarer Nähe der Leiche findet sich ein französisches Armeekoppel. Für die Herner Nachbarschaft der Toten und die Polizei ist damit klar, französische Soldaten haben die junge Frau erwürgt. Doch die Gerichtsbarkeit steht unter Aufsicht der Besatzer und das Militärgericht spricht die in Verdacht geratenen Männer frei. In Berlin will man das nicht auf sich sitzen lassen. Die oberste Polizeibehörde schickt Peter Goldstein, der fließend Französisch spricht, an die Ruhr, damit er die Mörder überführt. Kein ungefährlicher Auftrag, denn sowohl die Besatzer als auch die heimlichen Widerstandskämpfer werden auf Goldstein aufmerksam ...
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Jan Zweyer: Franzosenliebchen

Weimarer Republik, Januar 1923: Keine zwei Wochen ist es her, dass die Franzosen wegen ausstehender Reparationsleistungen das Ruhrgebiet besetzt haben, da wird die Deutsche Agnes Treppmann ermordet. In unmittelbarer Nähe der Leiche findet sich ein französisches Armeekoppel. ....
Hm, hhm :icon_question:
was soll ich dazu sagen? :icon_kratz:
da ist doch kein ... oder doch?
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
Antonia Hodgson: Das Teufelsloch

1727. Tom Hawkins will lieber verdammt sein, als Landpfarrer zu werden wie sein Vater. Er liebt die Frauen, das Bier und das Glücksspiel – und landet eines Nachts im berüchtigten Londoner Schuldgefängnis »The Marshalsea«. Schnell erkennt Tom, dass in diesem »Teufelsloch« nur überlebt, wer sich nützlich machen kann: Er verdingt sich als Ermittler in einem hinterlistigen Gefängnismord – eine Idee, an der sein düsterer Zellengenosse Fleet sogleich Gefallen findet. Doch Tom ist auf der Hut, gilt Fleet doch selbst bei den abgebrühtesten Bütteln des Marshalsea als Ausgeburt der Hölle…

»Ein historischer Thriller, der besser nicht sein könnte – großartig!« Jeffery Deaver
»So gut, dass man sich fragt, ob die Autorin selbst im »Marshalsea« gesessen hat – das wird ein Renner!« Historical Novel Society
»Wirklich etwas ganz Neues auf dem Feld historischer Thriller!« Daily Express
»Ein brillantes Debüt, das den Gestank und die brodelnde Atmosphäre des Gefängnisses meisterhaft einfängt.« The Times
»Hodgson macht die Verzweiflung im »Marshalsea« körperlich spürbar und streut geschickt Hinweise auf die Lösung des Rätsels.« PW Starred Review
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Freunde Weltweit
Piper verlag

Sammlung von Erzählungen über Pannen und Katastrophen auf Urlaubsreisen
 

doppelhexe

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jul 2011
Beiträge
3.357
Gefällt mir
2.180
Wladimir Kaminer - "Russendisko". Schon älter aber lesenswert.
der war mal hier in unserem ort, witziger kerl... wenn er es vorliest und dazu was erzählt find ichs auch gut, als buch eher nicht so...

ich les grade ne menge über hexenverfolgung... man muss sich ja über die familie informieren :icon_mrgreen:

die hexe von freiburg und die tochter der hexe von astrid fritz
der henker von lemgo von bettina szrama

hab immer mehrere bücher in der wohnung verteilt :icon_mrgreen:
 

nightangel

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
1.735
Gefällt mir
603
Schwarzer Humor
Der große Zitatenschatz - scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt

Hat mir ein guter Freund vor zwei Wochen geschenkt. Der kennt mich halt doch recht gut. :icon_mrgreen:
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Der Gärtner is der Mörder! :eek:
Der Friedhofsgärtner!
Hab das Buch jetzt durch - überraschendes Ende
Aber warum muß der Autor 3 -mal detailliert beschreiben, wie die 3 Opfer zerstückelt werden - das zu lesen bereitet mir keinen Spaß
 

Kaffeebohne

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Jun 2014
Beiträge
63
Gefällt mir
12
Der Gärtner is der Mörder! :eek:
Der Friedhofsgärtner!
Hab das Buch jetzt durch - überraschendes Ende
Aber warum muß der Autor 3 -mal detailliert beschreiben, wie die 3 Opfer zerstückelt werden - das zu lesen bereitet mir keinen Spaß
Gerade die pathologischen Details bei Beckett mag ich :icon_redface:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
der Dostojewski ist geschafft. der letzte Band war der krönende Abschluss und was für ein Buch. wer es noch nicht gelesen hat, unbedingt lesen.

jetzt lese ich: Kurt Tucholsky Gesammelte Werke 1907-1918
 

Hexe45

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2006
Beiträge
1.785
Gefällt mir
526
Schwarzer Humor
Der große Zitatenschatz - scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt

Hat mir ein guter Freund vor zwei Wochen geschenkt. Der kennt mich halt doch recht gut. :icon_mrgreen:
:icon_mrgreen: Ja das Buch hat auch mir sehr gut gefallen
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Ich habe dafür alle Cornwells gelesen.
Und als Bub bekam ich vom Papa immer die aktuelle Ausgabe der Micky Maus.
du wirst jetzt hoffentlich nicht Cornwell mit Dostojewski vergleichen, da sind Welten, ach was Welten, ganze Galaxien dazwischen. hab da nämlich mal eben bei amazon einen Blick in so ein Cornwellbuch geworfen.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
du wirst jetzt hoffentlich nicht Cornwell mit Dostojewski vergleichen, da sind Welten, ach was Welten, ganze Galaxien dazwischen
:icon_evil:

Ne ne, Cornwell hat mit Galaxien nichts zu tun.
Ist doch kein Sciene-Fiction Autor.

Dostojewski und Cornwell kannst Du nicht vergleichen.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
du wirst jetzt hoffentlich nicht Cornwell mit Dostojewski vergleichen, da sind Welten, ach was Welten, ganze Galaxien dazwischen. hab da nämlich mal eben bei amazon einen Blick in so ein Cornwellbuch geworfen.
unendliche Weiten ..... :icon_hihi:

Der eine schreibt eben FB`s :icon_lol:
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
War grad wieder an dem öffentlichen Bücherschrank!
5 Bücher mitgenommen.

  1. William Stuart Long "Die Verbannten" - Auatralien-Saga
  2. Kay Cordes "Das Gesicht des Teufels" - Mittelalterroman
  3. Michael Crichton "Beute" - Thriller
  4. Stieg Larsson "Verblendung" - Thriller

    und tatsächlich einen
  5. Bernard Cornwell "Das Zeichen des Sieges" - Mittelalter
Wenn ich sie durch hab, mach ich vielleicht den Marcel Reich-Ranicki :biggrin:
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Na, die 5 Bücher da oben, sind ja maximal Grenzfälle, da bin ich tolerant :icon_mrgreen:
Sind ja alle von Männern geschrieben - und ich muß sie ja erst mal lesen, eh ich sie verreißen kann :icon_hihi:
 
Mitglied seit
23 Jun 2014
Beiträge
2.349
Gefällt mir
888
https://www.youtube.com/watch?v=r1sPLm8L36Q

Sorry, kein Buch (Wo ist der Filmethread geblieben?), aber ich las die Zusammenfassung zum Film und der Film von Wolfgang Staudte ist auf seine Art hochaktuell.

„Staudtes Film ist eine realistisch-kritische Analyse des unpolitischen, kleinbürgerlichen Opportunisten und Mitläufers, ohne den der Nationalsozialismus in Deutschland keine Chance gehabt hätte. Ein eindrucksvolles, engagiertes Zeitbild.“
Es hat sich so viel nie geändert hierzulande.
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
Bin gerade mit dem Zwetschgendatschikomplott von Rita Falk fertig geworden und fange jetzt mit dem Neuen von Jussi Adler-Olsen, Verheißung, an.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
:icon_smile:

mal was vernünftiges.
Dieses Buch ist am Anfang etwas langatmig, steigert sich jedoch dann ungemein.
jetzt hab ichs durch!
Die historischen Fakten kannte ich ja schon vorher.
Und sonst wars nicht all zu viel, würde ich sagen. Da blieb dann nicht mehr viel Spannung übrig. Na ja, die dröge Liebesgeschichte als Beiwerk.
Ich würde sagen, ein Tom Clancy fürs Mittelalter.
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Mal wieder ein Krimi von John Sandford: Tödliche Hochzeit

Schon eher ein Buch, bei dem Schlafentzug droht, wenigstens im Vergleich zu den letzen Romanen, die ich gelesen hab
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Gefällt mir
513
Ich glaub, das Buch ist gut, ich habs bis jetzt nur in Auszügen gelesen.

von: Prof. Dr. Klaus Dörre
Bewährungsproben für die Unterschicht?:
Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik

(Labour Studies)
Die neuere Arbeitsmarktpolitik will Erwerbslose aktivieren, indem sie ihnen Bewährungsproben auferlegt.
Die empirische Studie untersucht Erwerbsorientierungen und Handlungsstrategien der Betroffenen in Ost- und Westdeutschland.
Dabei zeigt sich, dass von fehlendem Aufstiegswillen und mangelnder Arbeitsmoral keine Rede sein kann. Stattdessen erzeugt Hartz IV ein Wettbewerbssystem,
das diszipliniert und zugleich stigmatisiert.
Auf Seiten der Leistungsempfänger provoziert das eigenwillige Überlebensstrategien.
 

bmi 10

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Feb 2014
Beiträge
72
Gefällt mir
33
So nach Grisham ist jetzt was leicht luschtiges im Angriff:

Jürgen von der Lippe
Beim Dehnen singe ich Balladen
 

Linuxfan

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Nov 2014
Beiträge
653
Gefällt mir
182
Rose Madder
Stephen King
Stephen King habe ich kürzlich wiederentdeckt und eine kleine Geschichtensammlung von ihm gelesen (Geschichten aus der Schattenwelt). Wie sind denn die aktuellen King-Bücher? Das aktuellste Buch was ich damals gelesen habe war "Duddits / Dreamcatcher" aber das ist schon länger her.

Kommen sie an Klassiker wie "Shining", "Es" etc. heran?
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Stephen King habe ich kürzlich wiederentdeckt und eine kleine Geschichtensammlung von ihm gelesen (Geschichten aus der Schattenwelt). Wie sind denn die aktuellen King-Bücher? Das aktuellste Buch was ich damals gelesen habe war "Duddits / Dreamcatcher" aber das ist schon länger her.

Kommen sie an Klassiker wie "Shining", "Es" etc. heran?
Bis Dreamcatcher kam ich auch.
Zuletzt gelesen The Sun Dog aus Four Past Midnight - begnadet!
Oder den Library Policeman aus demselben Sammelband! Wahnsinn, wie das Thema der Kindesmissbrauch da gebracht wird!
Die neuen kenn ich weiter nicht, weil keine Taler da! An den englischsprachigen Büchern werden die hier wohl reich und ich schließlich arm!
Die alten liegen auffem Regal!
 

0zymandias

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.174
Gefällt mir
13.134
Duddits ist von 2001, Neueres hätte ich nur Puls von 2006 gelesen und das fand ich schon schön spannend.

King in Zombieland, quasi, wobei der Virus durch Handys übertragen wird. :biggrin:

Sollte das mal verfilmt werden, wird am Anfang wohl eine Zeitlupe eingesetzt werden, denn da passiert auf einmal ziemlich viel.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Die Unfähigkeit zu Trauern; Grundlagen Kollektiven Verhaltens

Alexander Mitscherlich

Es geht eigentlich um Verdrängung der Mittäterschaft der Deutschen im 3. Reich, aber die Analysen beschreiben auch das "mind set" der heutigen Hetzer (ALO-Hetzer) und und ...

-------------------
Wie wirklich ist die Wirklichkeit ?
Watzlawick

Anleitung zum Unglücklichsein
dito
 

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Zuletzt gelesen (Kindle Version):
  • Beraten und Verkauft
  • Das große Buch der Markttechnik
  • Technische Analyse der Finanzmärkte
  • Beruf(ung) Trader
  • Der Erbe der Zeit: Die letzte Liebe - Der letzte Krieg
  • Der Erbe der Zeit. Die Melodie der Zerstörung
  • book2: Deutsch - Türkisch: Goethe-Verlag
  • Easy-Turkish: Einfach Türkisch lernen!
  • Cashkurs: So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld!
  • Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab
  • Ihr täglicher Tradingcoach: 101 psychologische Lektionen für erfolgreiches Trading
  • Dabei und doch nicht mittendrin - Die Integration türkeistämmiger Zuwanderer
  • Ich durchschau dich!: Menschen lesen - Die besten Tricks des Ex-Agenten
  • Leise Menschen - starke Wirkung: Wie Sie Präsenz zeigen und Gehör finden
  • Alpendöner: Birnes erster Fall. Ein Allgäu-Krimi
  • Isenhart: Roman
  • Der perfekte Eroberer
  • Business Guide Türkei
  • Unter dem Halbmond
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.315
Gefällt mir
3.928
Mitglied seit
22 Sep 2013
Beiträge
220
Gefällt mir
78
Habe gerade sieben (7!) Rizzoli & Isles - Thriller von Tess Gerritsen verschlungen. Ziemlich spannend und gut zu lesen. Jetzt brauch ich Nachschub. ;)
 
Oben Unten