• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
weitergeben bzw verkaufen darf man es nicht also liegt es hier irgendwo rum.
Der Bundesgerichtshof entschied 1979, dass der Besitz und die Verbreitung des Buchs, zum Beispiel in Antiquariaten, nicht strafbar ist.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 25. Juli 1979 – 3 StR 182/79 (S); BGHSt 29, 73 ff.; Schönke/Schröder/Sternberg-Lieben, StGB-Kommentar, § 86 Rn. 3.


Aber mal ehrlich....das Buch ist langweilig......genauso zum Einschlafen geeingnet wie die Bibel:icon_mued:

Und spätestens ab 2016, wenn der bayrische Staat das Hoheitsrecht an dem Machwerk verliert, wird es wohl auch wieder verlegt......wie so viele Bücher, die die Welt nicht braucht.....dann werden es viele kaufen, anfangen zu lesen und sich spätestens auf Seite 10 fragen, warum es einen solchen Hype um diesen Mist gab.....
 

Piccolo

Neu hier...
Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Bewertungen
726
Aber mal ehrlich....das Buch ist langweilig......genauso zum Einschlafen geeingnet wie die Bibel:icon_mued:
richtig. zumal es in altdeutsch (heisst das so?) gedruckt ist und ich das nur mit grösster mühe mehr raten als lesen kann. eine handschriftliche widmung ist auch noch darin. von irgendwem an den tapferen soldaten soundso.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Bewertungen
2.632
Konnte "Mein Krampf" auch mal anlesen... Ur-Omas Bibliothek....
wie o.a. ödet es einen wirklich an, wenn man nicht gerade Historiker oder forensischer Psychiater ist.....

Also eher Sekundärliteratur.... wer zu dem Thema tiefer gehen will sei folgendes Standardwerk anempfohlen:

Joachim Fest - Hitler:Eine Biographie (gab oder gibt? es günstig vom SPIEGEL-Verlag)
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
Ach so, bevor es ausartet (oder muss es entartet heissen?)......

Ich lese gerade Andreas Franz "Letale Dosis".

Vorher John S. Marr "Die elfte Plage" und "Die achte Posaune"
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Bewertungen
308
@hartz5: Kannste mal kurz erklären, worum es bei den Büchern geht?
Krimis oder Sachliteratur oder Romane...?
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Bewertungen
308
richtig. zumal es in altdeutsch (heisst das so?) gedruckt ist und ich das nur mit grösster mühe mehr raten als lesen kann. eine handschriftliche widmung ist auch noch darin. von irgendwem an den tapferen soldaten soundso.
Meinst du Sütterlin?
Auweija.
Am besten, du suchst dir das Sütterlin-Alphabet zusammen, dann liest es sich leichter.

Übrigens vielen Dank, dass ihr vor dem stinklangweiligen Buch gewarnt habt.
Das tue ich mir dann doch nicht an. :icon_evil:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
@hartz5: Kannste mal kurz erklären, worum es bei den Büchern geht?
Krimis oder Sachliteratur oder Romane...?
Sorry, klar kann ich.....

Ach so, bevor es ausartet (oder muss es entartet heissen?)......

Ich lese gerade Andreas Franz "Letale Dosis". (mehrere Mitglieder einer ominösen Kirchengemeinde werden mit seltenen Giften um die Ecke gebracht ...ein Krimi aus der Julia Durant Reihe des leider viel zu früh verstorbenen Autors Andreas Franz)

Vorher John S. Marr "Die elfte Plage" und "Die achte Posaune"
Die beiden letzteren sind Thriller über Bio-Terrorismus..im ersten werden die 10 Plagen mit modernen Mitteln "nachgestellt"....im zweiten gehts um die Apokalypse und die damit verbundenen Plagen, die ebenfalls mittels moderner Biologie "nachempfunden" werden....sehr spannend zu lesen....
 
E

ExitUser

Gast
Ich fange heute ein neues Buch an, empfohlen von meiner Schwägerin.

" Ein toter Lehrer " von Simon Lelic
 

2010

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Bewertungen
212
"Deutsche Mutter, bist du bereit...": Alltag im Lebensborn.

Dorothee Schmitz-Köster
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Bewertungen
52
@xyz345
Wenn Du mal was richtig Langweiliges lesen willst empfehle ich dir Karl Marx.:icon_tonne:
 

Torchwood

Neu hier...
Mitglied seit
17 Mai 2011
Beiträge
67
Bewertungen
20
Ich wechsle im Moment je nach Stimmung immer von einem zum anderen:

John Green: An Abundance of Katherines (Jugendbuch)
Anthony Bourdain: The Nasty Bits (Autobiographisches)
Edgar Wallace: Der Banknotenfälscher (klassischer Krimi)

:icon_smile:
 

Curt The Cat

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.735
Bewertungen
2.374
Hm ... ich bin nu' nich' dieee Leseratte - eher gar nich', aber ich hab' mir heute im Antiquariat dieses Buch, eins von 3000, gekauft - das interessiert mich.


:icon_wink:
 

Dirkus

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jul 2012
Beiträge
175
Bewertungen
54
Ich bin auch eine bekennende Leseratte.

Am meisten hat mich folgendes Buch getroffen:

Caroll Pickett - Die letzten Stunden

auch heftig war:
Axel Petermann - Auf der Spur des Bösen

Beides Berichte aus dem Realen.

Zur Zeit aber lese ich:

Jenk Saborowski : BIEST

das letzte Buch davor war:

Anthony E. Zuiker - Level 26: Dark Origins

alles nichts für Schmuseabende :icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
eigentlich lese ich ja zur Zeit Brecht. muss aber nun erstmal die Pflegegeldfibel lesen. 86 Seiten höchst interessant und aufschlussreich, diese T...i vom MDK hätte meinen Junior garnicht runterstufen dürfen.
aber da mein Widerspruch bereits seit 2009 bei der Pflegekasse liegt... hatte den damals eingelegt, weil die von der T...i genannten Zeiten garnicht stimmten und ein völliger Witz waren.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Bewertungen
1.592
John Grisham - Der Gefangene.....

ich komm aus dem ungläubigen Kopfschütteln nicht mehr raus......
 
Oben Unten