• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Nee.... nur Existenzsicherung..... ohne Verfahrensrecht geht es nicht so gut...... oder zielführend....was den Erfolg des Rechtsmittels angeht.... die Beratung durch die Sozialgerichte ist meist sehr grottig......dass man sich selbst um die Wahrung seiner Rechtsposition kümmern muss....

Da ich geistig behindert bin.... muss ich solche Defizite durch das Lesen von Büchern etwas abmildern.....


Ich hätte auch gern Kopf und Regale frei für Bücher anderer Art.... Schei§§-Sozialrechtsdreck....
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
Ich las gerade "Ich könnte das nicht" - Mein Jahr im Hospiz von Florentine Degen.
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Nee.... nur Existenzsicherung..... ohne Verfahrensrecht geht es nicht so gut...... oder zielführend....was den Erfolg des Rechtsmittels angeht.... die Beratung durch die Sozialgerichte ist meist sehr grottig......dass man sich selbst um die Wahrung seiner Rechtsposition kümmern muss....
Ich wollt nur schäkern...
... und zum Ausdruck bringen, daß ich dankbar bin, wenn sich jemand DEM aussetzt und in der Lage ist, es zielführend umzusetzen.

Hier was Erheiterndes - als Snack zwischendurch.
Bin grad bei Kapitel 10 von
Picknick auf dem Eis von Andrej Kurkow.
Zum Piepen.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Ich las gerade "Ich könnte das nicht" - Mein Jahr im Hospiz von Florentine Degen.
Martina Rosenberg: Mutter, wann stirbst du endlich? Wenn die Pflege der kranken Eltern zur Zerreißprobe wird | 256 Seiten, € 19,99 | ISBN: 978-3-7645-0468-7 | Verlag: Blanvalet | Erscheinungstermin: 20. Dezember 2012

Nicht so extrem wie das Thema "Hospiz", aber auch ein realistischer Blick auf die Situation der Pflege in Deutschland.... hatte es gleich bei Erscheinen lesen müssen....

Link :

Mutter wann stirbst Du endlich - "Mutter, wann stirbst Du endlich?" - ttt - titel, thesen, temperamente - ARD | Das Erste
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Ich wollt nur schäkern...
... und zum Ausdruck bringen, daß ich dankbar bin, wenn sich jemand DEM aussetzt und in der Lage ist, es zielführend umzusetzen.

Hier was Erheiterndes - als Snack zwischendurch.
Bin grad bei Kapitel 10 von
Picknick auf dem Eis von Andrej Kurkow.
Zum Piepen.
Kam auch nicht "böse" an.....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Gemüsegärtnern wie die Profis von Charles Dowding


Bertolt Brecht. Gesammelte Werke 12. Prosa 2.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Joe Bausch - Knast

Sehr hörenswert und vom Autor selbst vorgelesen.
Und auch lesenswert.... und im Gegensatz zu der hier auch leider oft vertretenen Meinung ist der Aufenthalt im Knast als Insasse eben kein "Urlaub" mit Vollpension.
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
^ Die üblichen Spezialisten vertreten ja leider so einen Schwachfug.

Seit gestern höre ich "Jochen oder die Nacht des Hasen" von Michael Gantenberg. Vorgelesen von Bastian Pastweka. Leider nur knapp vier 1/2 Stunden lang.

Eine sympathische Geschichte perfekt vorgelesen. Pastwekas Sinn für feinen Humor passt sehr gut zu dem Hörbuch. So macht zuhören Spass. :icon_mrgreen:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
Höre gerade "Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel" vorgelesen vom Herbst. Sehr amüsant. :icon_mrgreen:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
Wenn sie gut vorgelesen werden, finde ich Hörbücher sehr spannend. Ich lese im Netz schon mehr als genug und da gönne ich meinen Augen mal etwas Entspannung. Außerdem fühle ich mich auf dem Rad mit einem Hörbuch irgendwie sicherer, als wenn ich beim Fahren ein Buch lesen würde. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
@Marion

Wie schaffst Du die ganzen Bücher auf einmal?

"Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?"
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
@Marion

Wie schaffst Du die ganzen Bücher auf einmal?

"Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?"

K.Lauer: ich lese sie ja nicht auf einmal, sondern nach und nach.

im Gegensatz zu früher ist das nicht mal wirklich viel was ich zur Zeit lese.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
Ich lese gerne "Lustige Taschenbücher". Ja, auch mit mittlerweile 25 liebe ich Disney. Vor allem meinen lieben Donald, der immer gleich austickt und in die Luft geht. Der aber auch ein Pechvogel ist.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
da das letzte Buch nur 105 Seiten hatte, ein neues nun.

Jane Austen: Ich bin voller Ungeduld (Briefe an Cassandra)
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
Falls jemand den neuen Dan Brown lesen möchte, tut es nicht. Zeitverschwendung. Es sei denn man steht auf hanebüchene Geschichten.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
Harry Potter 1-7 (nicht maulen.....die sind schon gut geschrieben)
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Fritz Bauer Institut (Hg.), Sybille Steinbacher (Hg.)
Holocaust und Völkermorde

Die Reichweite des Vergleichs

War der systematische Massenmord an den Juden im Dritten Reich eines von vielen staatlich organisierten Verbrechen im 20. Jahrhundert? Wenn dem so war: Was bedeutet das für die viel diskutierte Vorstellung von der Singularität des Holocaust? Auf die Frage, inwiefern sich der Holocaust in die Liste der Völkermorde einreihen lässt, hat die zeitgeschichtliche Forschung noch keine klare Antwort gefunden. In diesem Band reflektieren die Autorinnen und Autoren über den historischen Ort des Holocaust in der Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Sie fragen nach Bezügen zu anderen Gewaltverbrechen, beispielsweise den stalinistischen, und sie diskutieren im Lichte der Ansätze und Erträge der noch relativ jungen Disziplin der komparativ ausgerichteten Genozidforschung Stärken und Grenzen des Vergleichs.


Link:



Holocaust und Völkermorde - Autor: Fritz Bauer Institut (Hg.), Sybille Steinbacher (Hg.) - Theorie und Methoden
 
G

Gast1

Gast
  Th.Starter/in  
Ich leihe mir in den nächsten Tagen folgendes Buch aus der Stadtbibliothek aus:

Jens BJØRNEBOE - HAIE - Die Geschichte eines Schiffsunterganges
[...]
Die "Geschichte eines Schiffsuntergangs" ist eigentlich die Geschichte einer über ihre bestialischen Raufereien das Wohl des Schiffes vergessenden Besatzung.
Die meuternde Mannschaft, auf engstem Raum des scheiternden Schiffes zusammengedrängt, wird zum Gleichnis der Menschheit, die in irrsinniger Gegnerschaft die Erde ihrem Untergang entgegentreibt. Das letzte Buch Bjørneboes ist ein literarisches Vermächtnis.
Die Homepage vom Merlin Verlag

Bjørneboe ist mitunter harte Kost, mitunter aber auch lustig. Ich kenne ja schon einige seiner Bücher.
 

jelly

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Schändung von Jussi Adler-Olsen! An Spannung kaum zu überbieten, ganz großartiges Buch (die Reihe wird momentan wohl auch verfilmt, das werden wohl sehr düstere Filme)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Andrea Brackmann: Jenseits der Norm - hochbegabt und hochsensibel?
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
Tiziano Terzani: Das Ende ist mein Anfang

Schön zu lesen und wunderbar aufrichtig: Lebenserinnerungen- und Sterbenseinsichten des ehemaligen Star-Reporters für Ostasien beim Spiegel (und des noch ehemaligerem alt-linkem Maoisten) Tiziano Terzani. Festgehalten in Gesprächen mit seinem Sohn Folco in den letzten Monaten vor dem absehbaren Sterben im Alter von (nur) 66 Jahren.

Goldmann-TB; € 9.95

(In unserem Haus stellen wir uns ab und an 'ausrangierte' Bücher einfach in den Hausflur - dieses Buch fand so zu mir :). )
 

Pinta 12

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
218
Gefällt mir
40
Hallo ihr Bücherwürmer,

ich lese grade "Bob der Streuner" und "Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" und "Männerkrankheiten".

Zuletzt "5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen" und "Landschaften der Metropole des Todes".

Immer mal zwischendurch den Koran und die Bibel.

Boah es gibt sooooo viel Interessantes zu lesen!!!!

viele Grüße
Pinta



 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Moderne deutsche Texte Kehlmann + Co überzeugen nicht +sind lediglich germanistische Pflichtübung.

Gut+immer noch zeitgemäß : Ubik von Philip K. Dick, die Manuskriptbücher von Rolf Dieter Brinkmann. Will man/Frau etwas über die 50ger Jahre in Deutschland erfahren ist Arno Schmidt der Autor der Wahl...(und nicht Grass oder Böll !)
Eric Hobsbawn als marxistischer Historiker beschreibt immer noch am besten die Entwicklung der Demokratie zur Herrschaftsform des Kapitalismus.

Zur Zeit lese ich 'Entwicklung der Ungleichheit' von Wehler + die englischen Tagebücher von Lichtenberg.

Grüsse
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Hab das grad gelesen:
www.amazon.de/Seelenficker-Tagebuchroman-vom-Drogenstrich-Natascha/dp/3866080689

Zwei Bücher die ich mal gelesen habe und die mich schwer beeindruckt haben:

Planet der Habenichtse: Amazon.de: Ursula K. LeGuin, Hiltrud Bontrup: Bücher

Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen: Bericht einer Heilung: Amazon.de: Hannah Green, Jürgen Hilke, Elisabeth Hilke, Ekkehard Pohlmann, Ursula Pohlmann: Bücher
auch als Film gut:
Ich hab Dir nie einen Rosengarten versprochen | Deutscher Trailer - YouTube

Einzigartig und mein absoluter Favorit (den Titel brauch ich wohl nicht erwähnen, kennt eh jeder):
Und eines Donnerstags dann, fast zweitausend Jahre, nachdem ein Mann an einen Baumstamm genagelt worden war, weil er gesagt hatte, wie phantastisch er sich das vorstelle, wenn die Leute zur Abwechslung mal nett zueinander wären, kam ein Mädchen, das ganz allein in einem kleinen Cafe in Rickmansworth saß, plötzlich auf den Trichter, was die ganze Zeit so schiefgelaufen war, und sie wußte endlich, wie die Welt gut und glücklich werden könnte.
Diesmal hatte sie sich nicht getäuscht, es würde funktionieren, und niemand würde dafür an irgendwas genagelt werden.
Nur brach traurigerweise, ehe sie ans Telefon gehen und jemandem davon erzählen konnte, eine furchtbar dumme Katastrophe herein, und ihre Idee ging für immer verloren.
Das hier ist nicht die Geschichte dieses Mädchens.
Es ist die Geschichte dieser furchtbar dummen Katastrophe und einiger ihrer Folgen.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Auch ein Sachbuch kann "Horror-"Qualitäten haben:


Schlechte Pflege ist Folter!

Betagte, demente und behinderte Menschen werden häufig in Pflegeheimen oder in ihren eigenen Wänden misshandelt.

Sie werden gefesselt, obwohl sie noch gehen können; über Magensonden gefüttert, obwohl sie noch essen können; eingesperrt, obwohl sie noch gerne an die frische Luft gehen wollen. Ihnen werden Windeln verpasst, obwohl sie noch auf die Toilette gehen können.

Damit muss endlich Schluss sein!

Deutschlands bekanntesten Pflegekritikern Claus Fussek und Gottlob Schober reißt der Geduldsfaden. In ihrem Pamphlet für ein menschenwürdiges Leben im Alter fordern sie 20 Grundrechte für hilfebedürftige Menschen ein.

In neun Thesen bündeln sie die wichtigsten Maßnahmen, die sofort umgesetzt werden müssen. Denn: "Heute trifft es unsere Eltern - morgen sind wir selber dran!"

Es ist genug! von Claus Fussek und Gottlob Schober
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Hüftkreisen mit Nancy
von Stefan Schwarz
Das wurde vor gefühlten hundert Jahren in einer Literatur-Sendung von Jürgen von der Lippe empfohlen.
Neulich fand sich mein Merkzettel und ich ging dem nach.

Negativ-Drama erleben wir zur Genüge...
Das Buch ließ mich im Bus dauer-kichern...

Atemübungen von Anne Tyler habe ich in guter Erinnerung und krame es bald noch mal aus dem Regal.
Ein Tag im Leben eines amerikanischen Durchschnitts-Ehepaars. Tragisch und komisch zugleich.

@ Halber Mensch:
Wenn dir Planet der Habenichtse auch so gut gefallen hat, könnte Winterplanet, ebenfalls von Ursula K. Le Guin - oder -
Der Report der Magd von Margaret Atwood vllt. was sein?
 

JimKnopf

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jul 2011
Beiträge
30
Gefällt mir
6
Grundsicherung für Arbeitsuchende
Sozialgesetzbuch (SGB II)
Fragen und Antworten
von 2008 mit einem Vorwort von von der Leyen :)
etwas veraltet aber ansonsten sehr anschaulich und informativ mit Bildhafter Darstellung von ALG 2 Empfängern ;-)
emotionall nicht besonders beeinflussend sondern eher nüchtern und trocken, wie man es von dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales auch erwarten darf *lach*

und da ich vor 1 Woche im KZ Buchenwald war :

Der gute Stern des Janusz K.
Eine Jugend in Buchenwald
vom Pahl-Rugenstein Verlag

Ein sehr gutes Buch in dem die Wiederstandsbewegung im KZ den Aufstand plant und im letzten kriegsjahr durchführt. Emotionall sehr bewegend und traurig aber trotzdem mit einem Happyend. Wirklich sehr zu empfehlen für Interessierte.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
und da ich vor 1 Woche im KZ Buchenwald war :

Der gute Stern des Janusz K.
Eine Jugend in Buchenwald
vom Pahl-Rugenstein Verlag

Ein sehr gutes Buch in dem die Widerstandsbewegung im KZ den Aufstand plant und im letzten kriegsjahr durchführt. Emotionall sehr bewegend und traurig aber trotzdem mit einem Happyend. Wirklich sehr zu empfehlen für Interessierte.

Janusz K. kann nur der legendäre Janusz Korczak sein.

Nachtrag: huch, muss doch ein anderer Janusz K. sein, der Beschreibung nach.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Zitat von JimKnopf

und da ich vor 1 Woche im KZ Buchenwald war :

Der gute Stern des Janusz K.
Eine Jugend in Buchenwald
vom Pahl-Rugenstein Verlag

Ein sehr gutes Buch in dem die Widerstandsbewegung im KZ den Aufstand plant und im letzten kriegsjahr durchführt. Emotionall sehr bewegend und traurig aber trotzdem mit einem Happyend. Wirklich sehr zu empfehlen für Interessierte.
Janusz K. kann nur der legendäre Janusz Korczak sein.
Weil Du das gerade hochholst ...

Furchtbar. Das Buch werde ich wohl bei Gelegenheit mal beim Arzt "vergessen" oder so.
 

JimKnopf

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jul 2011
Beiträge
30
Gefällt mir
6
Janusz K. kann nur der legendäre Janusz Korczak sein.

Nachtrag: huch, muss doch ein anderer Janusz K. sein, der Beschreibung nach.
Was ich wirklich empfehlen kann in Buchenwald ist der Besuch im krematorium im Hinterhof wo die Gedenksteintafel für Ernst Thällmann steht. Er war eine der grössten Persönlichkeiten die in Buchenwald ermordet wurden.

Ist ein anderer, der im Buch hat das Buch mitentworfen vor seinem Tod/oder er lebt noch in Österreich.
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Uwe Johnson: "Jahrestage"

Hab ich zuerst alsFilm gesehen. Mal sehen, wie das Buch ist...
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Er war eine der grössten Persönlichkeiten die in Buchenwald ermordet wurden.
Ach was, und die anderen?
Von derartigen Superlativen halte ich wenig, besonders weil sie in DEM Zusammenhang die anderen Opfer herabwürdigen. (Unterstelle, daß es SO nicht gemeint war)
 

JimKnopf

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Jul 2011
Beiträge
30
Gefällt mir
6
Ach was, und die anderen?
Von derartigen Superlativen halte ich wenig, besonders weil sie in DEM Zusammenhang die anderen Opfer herabwürdigen. (Unterstelle, daß es SO nicht gemeint war)
Ja natürlich wie dumm von mir, es ging mir gerade nur um bekanntere Personen. Ich würde nie jemanden herabwürdigen. Nebenbei war mein urgrossvater auch häftling.
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
Ja natürlich wie dumm von mir, es ging mir gerade nur um bekanntere Personen. Ich würde nie jemanden herabwürdigen. Nebenbei war mein urgrossvater auch häftling.
Sry, hatte übersehen "eine der" und meinerseits etwas überreagiert....
Schalömmchen?
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Hatte es mir auch schon mal gekauft (anderes Jahr).... aber meist erfährt man ja aus der Tagespresse ausreichend über "Saus und Braus"....

Letzte Woche zu dem Thema:

..... Und ist der Bund der Steuerzahler ein mutiger Vertreter des kleinen Mannes oder eher ein an seiner medialen Inszenierung interessierter einflussreicher Lobby-Verein?

Medien als Sprachrohr des Steuerzahlerbundes | NDR.de - Fernsehen - Sendungen A - Z - Zapp - Medien und Politik / Wirtschaft

Demnach muss man das dann doch kritischer lesen....
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Zitate zu dem u.a. Werk:


"Aus jeder der 243 Seiten lässt sich eine gewaltige Wut über die vorherrschende Wirtschaftspolitik herauslesen."
Frankfurter Rundschau (20.08.2013)



"Jürgen Borchert analysiert, warum in Deutschland die Spreizung zwischen Arm und Reich größer wird."
taz (21.08.2013)



"Eine regelrechte Abrechnung mit dem deutschen Sozialsystem."
Schwäbische Zeitung (20.08.2013)




Deutschland - Weltmeister der sozialen Ungerechtigkeit?

Ob Familienlastenausgleich, Kindergeld, beitragsfreie Mitversicherung in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung oder „Fördern und Fordern“ bei Hartz IV – was der Staat als wohlwollende Gaben verpackt, ist nichts als Wortgeklingel, sagt Jürgen Borchert. Der renommierte Sozialexperte zeigt anhand harter Fakten, wie Familien vom Staat übers Ohr gehauen werden, warum Hartz IV infam, das Steuersystem zutiefst ungerecht und das bedingungslose Grundeinkommen unsozial ist. Und ausgerechnet die sogenannten Solidarsysteme bewirken eine Umverteilung von unten nach oben und produzieren Ungerechtigkeit und Not – anstatt davor zu schützen.






Jürgen Borchert: Sozialstaats-Dämmerung. Riemann Verlag (Gebundenes Buch, Aktuelle Debatten, Gesellschaftskritik)


Mir bleibt nur: :icon_daumen:


P.S. Brauchbare Leseprobe im Link
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Gestern angefangen: Lion Feuchtwanger, Die hässliche Herzogin und Jud Süss (dieser im Originaltext von 1925!) in einem Buch, auf dem Flohmarkt für 1 Euro erstanden.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
New Realities - Neue Wirklichkeiten.
Entwerfen in Zeichen des Computers.
Computer setzen logisches Denken fort! Unlogisches auch!


Das können - gute - Bücher (Print!) besser verhindern!!! Auf ein eBook habe ich keinen Bock....
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Das können - gute - Bücher (Print!) besser verhindern!!! Auf ein eBook habe ich keinen Bock....
eBooks les ich auch nicht. Ist ein ca 20 Jahre altes Buch und beschreibt die Sicht der Architekten auf den PC als Werkzeug.
Ne Sammlung von Texten und aus der Geschichte her für mich sehr interessant.

Bisse krank? Hasse Aua?
Dann wünscht ich Dir gute Besserung! :icon_hug:
Lass Dir von einem Dir lieben Menschen die Hand aufs Aua legen, das wirkt Wunder!
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Bisse krank? Hasse Aua?
Dann wünscht ich Dir gute Besserung! :icon_hug: D A N K E !
Lass Dir von einem Dir lieben Menschen die Hand aufs Aua legen, das wirkt Wunder!
Echt auaauauauauauaua... (Schleimbeutelentzündung in rechtem Arm und Schulter.....wenn es morgen nicht besser wird - war schon beim Doc - dann klaue ich meiner Oma die Fentanyl-Pflaster....)

Heute nacht alle Stellung durch... und trotzdem kein Auge zu bekommen... fühle mich wie ein überfahrenes Kaninchen... das vorher angeschossen wurde...


Tippe jetzt alles mit "links"....

Und zeige mich anderen Mitmenschen nur in "heil" (schlechtgelaunten Kotzbrocken kann ich doch keinem zumuten...oder?)
 
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
524
Gefällt mir
279
"Mit Feder und Hobel" von Heiko Schulze, Geest-Verlag.

Es handelt von der Wiege eines der ersten Arbeiterausbildungsvereine im 19. Jahrhundert und der der Allgemeinen Deutschen Arbeiterverbrüderung. Diese Gesellschaft gerät schnell ins Visier
der Obrigkeit und wird von dort stark angefeindet. Schliesslich
wird diese Bewegung von der Regierung und kommunaler Verwaltung
politisch zerschlagen. Das Thema hat m. E. bis heute nichts an Aktualität gemessen am heutige Zeitgeschehen verloren.
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.772
"Warum französische Kinder keine Nervensägen sind"
Pamela Druckerman (Autor), Christiane Burkhardt (Übersetzer)
Erziehen statt Verziehen - was französische Eltern besser machen
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Was zählt


(Leseprobe im Link)



Alles, was Sie 2014 wissen müssen


Was kommt, was geht, was bleibt, was zählt? Das Buch gibt Antworten mit Fakten, Trends und Visionen aus den Bereichen Gesellschaft und Wirtschaft, Technologie, Ökologie und Politik. In kompakter und vergnüglicher Form erfahren wir mehr über die Herausforderungen von morgen und wie wir uns ihnen stellen, Denker und Macher von Richard Sennett bis Peter Licht kommen zu Wort. Außerdem werden Sie im Ideenblog fündig, wie Sie mit der kommenden Öko-Couture Ihre CO2-Bilanz aufpolieren, was Sie von der Normalverteilung des weltweiten Glücks (und Unglücks) haben und wann Sie in Zeiten wie diesen zu einer selbstkühlenden Dose Ihres Lieblingsgetränks greifen sollten.Wissenschaftliche Seriosität und Unterhaltung, inhaltlicher Tiefgang und Überblick, Wissenswertes und Skurriles – das Buch führt all das zusammen und bietet anspruchsvolle Unterhaltung für alle, die auch im kommenden Jahr mehr als das Gewöhnliche erwarten.
Wissenschaftliche Seriosität und Unterhaltung, inhaltlicher Tiefgang und Überblick, Wissenswertes und Skurriles - das Buch führt all das zusammen und bietet anspruchsvolle Unterhaltung für alle, die auch im kommenden Jahr mehr als das Gewöhnliche erwarten.
 
Mitglied seit
13 Dez 2013
Beiträge
145
Gefällt mir
63
Hallo Leseratten,

ich oute mich gleich mal als bekennende Leseratte und hoffe doch, daß ich hier nicht die einzige bin.

Zur Zeit lese ich Bertolt Brecht, Gesammelte Werke 8, Gedichte I.
Hallo Marion - zur Zeit lese ich von James Baldwin "Eine andere Welt" und bastele nebenher am eigenen Drebuch das zur Zeit mal wieder "schlääpänd"
vorankommt weil mir auf Grund gesundheitlicher Einschränkungen der Input von aussen fehlt.Aber in einigen Tagen habe ich ein Treffen mit Forenmitgliedern organisiert und ich freue mich auf neue Menschen und soziale Kontakte.

Falls Du gerne Gedichte magst - ich habe selbst mal veröffentlicht - hier mal ein Pröbchen für Dich und andere - Herzlichst der Graf

ALBATROSS


Ach wäre ich ein Vogel bloß,
dann flöge ich-ganz einfach los.
Denn hier -hoch oben -in den Lüften-
erkenn ich Euch- an Euren Düften.

Ich bin endlich eins- mit dem Rhythmus der Zeit-
und die Kraft meiner Flügel- sie trägt meilenweit.
Fremde Städte unter mir-
ich war-schon früher-einmal hier.

Dort unten im Tal- da liegt meine Nahrung-
und manchmal denke ich an Paarung.
Und ruft mich nachts das Land der Träume,
vertrau ich auf die Kraft der Bäume.

Zum Schlaf lass gern ich mich dort nieder,
der Morgentau kühlt mein Gefieder.
Und sollt ich mal nicht mehr erwachen,
dann lauscht dem Wind- und hört mich lachen.

Der Kosmos hat mich dann zurück-
Und strahlt mich an- beim Flug ins Glück.

-c- 2010 EKR – alle Rechte vorbehalten-














EHRLICH

Manchmal klingt ehrlich-
seltsam gefährlich.
Denn- bist Du wirklich-völlig ehrlich-
wird manches für Dich- leicht erklärlich.

Du – bist jetzt so- wie Dich fast keiner kennt-
innen wie außen – total transparent.
Du kannst jetzt nichts- an Dir verstecken.
wird man Dir- die Hand – entgegenstrecken-
Oder lässt man Dich- am langem Arm- verrecken?
Wird man- in Freude- bei Dir sein?
Oder lässt man Dich – mit deinem Kummer-allein?

Du bist jetzt weit weg- vom wer kann Dir nützen –
werden sie dich noch lieben- werden sie Dich – beschützen?

Die Sprache des Lebens- sie ist jetzt – nicht wichtig-
was ist falsch – und was – ist richtig?

Es könnte passieren – man wird Dich verletzten,
vielleicht auch ganz einfach – deine Träume zerfetzen.

Ich glaube – Du wirst – noch ein paar Tage warten-
mit der Öffnung des Zaunes- um deinen Seelengarten.

Denn unsere Seelen sind verletzlich-
Und für uns selbst – doch unersetzlich!


-c- by EKR 2/2001
Alle Rechte vorbehalten





Leidenschaft


Ich möchte mich in Dir verstecken,
Dich spüren, riechen, beißen, schmecken.

Ich möchte Dich total besitzen,
mit Dir der Lust- entgegenschwitzen.

Wir sind allein im jetzt und hier,
genießen sie- der Triebe Gier.

Vergessen Tabus – wir können es wagen,
und genießen es köstlich- vulgäres zu sagen.

Ich höre dein Stöhnen – im Raume verhallen-
während meine Nägel sich tief-
in deine schweißnassen Schenkel krallen.

Ich weiß was nun kommt-
beginn Dich zu packen,
mein fester Griff-
umschließt deinen Nacken.

Dein Herz beginnt wie rasend zu klopfen,
Du gierst nach den ersten Spermatropfen.

Wir sind nun vereint –
wie Vulkane der Lust.
Versuch der Verschmelzung,
es ist uns bewusst.

Nun liegen wir da –
deine Beine noch breit-
Geborgenheit- Unendlichkeit ?

Deine Haut- spricht noch immer –
ist wie e-lek-trisiert.

Und hofft doch schon jetzt,
dass es - wieder passiert….


-c- by EKR 11/2001
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
Four Past Midnight - Stephen King

Vier teils abgefahrene Stories, alt und gut! :icon_lol:
 
Mitglied seit
13 Dez 2013
Beiträge
145
Gefällt mir
63
hallo ihr lieben,

ich beschäftige mich mit einem "Geschenk", ein kleines Kästchen mit alten Parfum Klassikern (niedliche kleine Flakons, mit einem Hauch von Exklusivität drinnen) und dem Begleitbüchlein dazu.

D. h. wir hocken nun da mit Büchlein, Parfums, also auch meinem kleinen Sammelsurium und den katalogiesierten im Kartöngchen und schnuppern uns durch 130 Jahre Parfumerie. Im Anschluss befragen wir das Net.....was wohl was ist - Ambrax ist z. b. Pottwalschei*e :biggrin:, meine pesönliche Wunschliste beträgt wohl gut 1500€ :eek:...bisher!

LG von Barbara
Hallo Barbara - ein gutes Näschen ist doch was wert und wenn man bedenkt was hier zu Weihnachten unterm Baum von Forenmitgliedern lag könnte man eigentlich einen regen Tauschhandel betreiben sofern man sich über PIN auf die Versandkosten einigt. Nur eine Idee - und ansonsten ist es manchmal gut die Inkredenzien von Parfums nicht immer genau zu erforschen.....gleiches gilt z.Bsp. für die Inhaltsstoffe einer bekannten blauen Schokolade u.s.w..

Viele Grüße - herzlichst der Graf :rolleyes:
 

Pinta 12

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
218
Gefällt mir
40
Hallo ihr Bücherwürmer,

ich lese z. Zt.

Martin Miller "Das wahre Drama des begabten Kindes"
über seine Mutter Alice Miller.

und

Franziska Pregler "Wo die Angst ist, geht der Weg lang" über die Therapie einer Angststörung

guten Rutsch
Pinta
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
"Das wahre Drama des begabten Kindes" las ich auch gerade erst.

Hallo ihr Bücherwürmer,

ich lese z. Zt.

Martin Miller "Das wahre Drama des begabten Kindes"
über seine Mutter Alice Miller.

und

Franziska Pregler "Wo die Angst ist, geht der Weg lang" über die Therapie einer Angststörung

guten Rutsch
Pinta
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Marianne Wintersteiner: Ein kleines Lied, wo fängt´s nur an...
Das Leben der Marie von Ebner-Eschenbach
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
Erneuerbare Energien

Mit neuer Energie in die Zukunft


von Dipl.-Ing. Sven Geitmann, Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Vorwort)







Das vorliegende Buch richtet sich an neugierige Leser, die sowohl technikinteressiert als auch energiebewusst sind. Umfassende Vorkenntnisse auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien sind für die Lektüre nicht erforderlich. Das Buch ist allgemein verständlich verfasst und bietet zahlreiche neue Details für Schüler und Studenten, Techniker und Ingenieure, Energieversorger und Eigenheimbesitzer sowie Sonnenanbeter und Windkraftanlagen-Betreiber.

„Ein kompakter und leicht verständlicher Überblick über konventionelle und alternative Energien. Ein Muss für Technikinteressierte!“ - Sonnenzeitung

"Ein fundierter aktueller Ratgeber über erneuerbare Energien" – ARD
„Literaturtipp: Guter Überblick über erneuerbare Energien“ – WDR


Buch: Erneuerbare Energien, Mit neuer Energie in die Zukunft, Dipl.-Ing. Sven Geitmann, auch als e-book

 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
Fjodor Michailowitsch Dostojewski: Der Doppelgänger (Frühe Romane und Erzählungen)
 

Emma13

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2007
Beiträge
1.489
Gefällt mir
146
Mal wieder eine meiner Lieblingsautorinnen - Marilyn French - gelesen ...:icon_wink:

Niemand kann weibliche Wesenszüge und Denkweisen so gut beschrieben zu Papier bringen :icon_stern:

Emma
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
Bin heute mit dem (Hör)buch "Daemon" von Daniel Suarez angefangen. Scheint ein sehr spannender Tech-Thriller zu werden. :smile:
 
Oben Unten