• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leserattenthread - Was lest ihr Gutes zur Zeit?

E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo Leseratten,

ich oute mich gleich mal als bekennende Leseratte und hoffe doch, daß ich hier nicht die einzige bin.

Zur Zeit lese ich Bertolt Brecht, Gesammelte Werke 8, Gedichte I.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#2

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#3
AW: Leserattenthread: was lest ihr gutes zur Zeit?

Ich lese gern Krimis. Vorzugsweise komplette Autoren-Serien.

Nach Andreas Franz und Henning Mankell, habe ich mir Simon Beckett reingezogen und lese derzeit Mary Higgins Clark "Und hinter dir die Finsternis".
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#4
AW: Leserattenthread: was lest ihr gutes zur Zeit?

@Hamburgeryn
Dann sei dir die Eifel-Reihe von Jaques Berndorf empfohlen.
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#5
AW: Leserattenthread - Was lest ihr gutes zur Zeit?

Die letzten Seiten von Bossi "Halbgötter in Schwarz - Deutschlands Justiz am Pranger",
gleich danach: Bossi "Die gemachten Mörder - Wenn Jugendliche zu Tätern werden - Wege aus der Gewaltspirale"
und gleich danach aus meinem Kaffeesatz, um zu ergründen, wie das Jahr 2013 für mich wird. :biggrin:
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#6
AW: Leserattenthread - Was lest ihr gutes zur Zeit?

@Zyn: Ich sehe gerade dort
"Gott denkt nach und findet nur eine Lösung – sein Sohn Jesus muss erneut auf die Erde zurückkehren, um Gutes zu tun. Doch werden die Menschen auf JC hören?"

:eek:

:confused: JC?

:icon_kinn:

Haha.... JC <=> Jobcenter :icon_lol:
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#7
AW: Leserattenthread - Was lest ihr gutes zur Zeit?

"Hopping" zwischen den Büchern, die unterm Tannenbaum lagen....

Mutter, wann stirbst du endlich? (von Martina Rosenberg)
ZPO-Kommentar (von Musielak)
Dänisch Wörterbuch (Langenscheidt)
 

Trixi2011

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Feb 2011
Beiträge
1.182
Gefällt mir
362
#8
AW: Leserattenthread - Was lest ihr gutes zur Zeit?

Ich habe gestern das Buch "Vollspast" ausgelesen. Ein Buch das beschreibt, welchen Bürokratie und Behördenwahnsinn ein Arbeitgeber erdulden muss, der bereit ist einen schwerbehinderten Menschen zu beschäftigen.

Das behinderte Menschen demnach nicht so einfach einen Arbeit finden, wundert mich jetzt nicht mehr.

Jetzt warten noch 5 (davon ein dreier Band) Bücher von "Die drei Fragezeichen" auf mich. Das 6. Buch ist per Post auf dem Weg zu mir.
 

Pinta 12

Elo-User/in
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
218
Gefällt mir
40
#9
AW: Leserattenthread - Was lest ihr gutes zur Zeit?

Ich lese z. Zt. Wolf Haas "Das Wetter vor 15 Jahren". Vorher hab ich das neue von ihm gelesen "Verteidigung der Missionarsstellung". Wolf Haas seine Brenner-Krimis sind super. Da hat man Spannung und was zum lachen.

Als nächstes guck ich in einen Novellenzyklus von Gottfried Keller. Den hat mir heute jemand vor die Tür gelegt.

viele Grüße an alle Leseratten
Pinta
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#10
Hallo,

wer noch jede Menge Krimis haben möchte...

oder andere Bücher...

z,B.Petra Hamersfahr.. Ein süßer Sommer und Die Lüge
John Grisham: Der Richter
John Grisham: Die Schuld
Ken Follte: Die Brücken der Freiheit und Nacht über Wassern
Christopher Davis: Philadelphia
Oliver Polak: ich darf das, ich bin Jude
Marc Levy, Wennn wir zusammen sind
Joy Fielding: die Katze
Antoinette van Heugten: Mutterliebst (supergut)
Joy fielding: Nur der Tod kann dich retten
Joy Fielding: Tanz, Püppchen Tanz

also..kostenlos..gegen kleine Portogebühr...

meldet Euch...
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#11
Kein Quatsch aber Adolf Hitlers "Mein Kampf" wollte doch mal wissen was der Idiot tatsächlich von sich gegeben hat.:icon_kinn:
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#12
@hemmi: Wie bist du denn an dieses Buch gelangt?
Welche Bezugsquellen hast du denn? In D ist es doch nirgends zu erhalten. :confused:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#15
hallo ihr lieben,

ich beschäftige mich mit einem "Geschenk", ein kleines Kästchen mit alten Parfum Klassikern (niedliche kleine Flakons, mit einem Hauch von Exklusivität drinnen) und dem Begleitbüchlein dazu.

D. h. wir hocken nun da mit Büchlein, Parfums, also auch meinem kleinen Sammelsurium und den katalogiesierten im Kartöngchen und schnuppern uns durch 130 Jahre Parfumerie. Im Anschluss befragen wir das Net.....was wohl was ist - Ambrax ist z. b. Pottwalschei*e :biggrin:, meine pesönliche Wunschliste beträgt wohl gut 1500€ :eek:...bisher!

LG von Barbara
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
#16
@hemmi: Wie bist du denn an dieses Buch gelangt?
Welche Bezugsquellen hast du denn? In D ist es doch nirgends zu erhalten. :confused:
ich habe es auch. war in der erbschaft meiner mutter. woher sie es hatte weiss ich nicht. weitergeben bzw verkaufen darf man es nicht also liegt es hier irgendwo rum.

aktuell lese ich von michael freidank: was hängszu kreuz alda?
ich liebe sprachliche veralberungen in allen möglichen variationen.
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#17
@xyz345
Habe ich vom Opa meiner Frau geerbt, der bekam das zu seiner Hochzeit vom Ortsgruppenleiter.:biggrin:
Ich glaub 2015oder16 laufen die Lizenzrechte aus, die liegen beim bayrischen Staat, und dann wird das Machwerk wohl überall zuhaben sein.:biggrin:
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#19
Ich glaube, dass das Buch bei ibäääähhh Fakes sind.
Löhnst 40 bis 50 Euro, bekommst aber nur leere Seiten.
Wenn das Buch in D verboten ist, kann es unmöglich bei ibääähhh D erhältlich sein.
Verar**en kann ich mich auch selbst.

Bei Amazon auch????!!! *glotz_und_staun* :eek:
Nu verstehe ich gar nix mehr. :confused:
 

couchpotatoe

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2012
Beiträge
65
Gefällt mir
16
#20
Kann man das nicht über England importieren? geht doch sonst mit fast allem.

Naja

Für die Fantasy Saga fans unter Uns^^ Malazan book of the fallen 10 Bücher eins dicker als das Nächste.

Lese es grad zum 2 mal da es einfach zu gut ist.

Ansonsten Pratchet makeing money aktuell und sonst alles was so in der Scheibenwelt angesiedelt ist. Nehm ich auch immer ins AMT mit, damit ich was zu lachen hab.

Das wär doch mal was für Pratchet der ganz normale JC Wahnsinn^^.

Kishon kommt auch ab und zu mal ganz gut.


MfG
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#21
weitergeben bzw verkaufen darf man es nicht also liegt es hier irgendwo rum.
Der Bundesgerichtshof entschied 1979, dass der Besitz und die Verbreitung des Buchs, zum Beispiel in Antiquariaten, nicht strafbar ist.

Bundesgerichtshof, Urteil vom 25. Juli 1979 – 3 StR 182/79 (S); BGHSt 29, 73 ff.; Schönke/Schröder/Sternberg-Lieben, StGB-Kommentar, § 86 Rn. 3.


Aber mal ehrlich....das Buch ist langweilig......genauso zum Einschlafen geeingnet wie die Bibel:icon_mued:

Und spätestens ab 2016, wenn der bayrische Staat das Hoheitsrecht an dem Machwerk verliert, wird es wohl auch wieder verlegt......wie so viele Bücher, die die Welt nicht braucht.....dann werden es viele kaufen, anfangen zu lesen und sich spätestens auf Seite 10 fragen, warum es einen solchen Hype um diesen Mist gab.....
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
#22
Aber mal ehrlich....das Buch ist langweilig......genauso zum Einschlafen geeingnet wie die Bibel:icon_mued:
richtig. zumal es in altdeutsch (heisst das so?) gedruckt ist und ich das nur mit grösster mühe mehr raten als lesen kann. eine handschriftliche widmung ist auch noch darin. von irgendwem an den tapferen soldaten soundso.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#24
Konnte "Mein Krampf" auch mal anlesen... Ur-Omas Bibliothek....
wie o.a. ödet es einen wirklich an, wenn man nicht gerade Historiker oder forensischer Psychiater ist.....

Also eher Sekundärliteratur.... wer zu dem Thema tiefer gehen will sei folgendes Standardwerk anempfohlen:

Joachim Fest - Hitler:Eine Biographie (gab oder gibt? es günstig vom SPIEGEL-Verlag)
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#26
Ach so, bevor es ausartet (oder muss es entartet heissen?)......

Ich lese gerade Andreas Franz "Letale Dosis".

Vorher John S. Marr "Die elfte Plage" und "Die achte Posaune"
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#27
@hartz5: Kannste mal kurz erklären, worum es bei den Büchern geht?
Krimis oder Sachliteratur oder Romane...?
 

xyz345

Forumnutzer/in

Mitglied seit
29 Jun 2012
Beiträge
1.431
Gefällt mir
308
#28
richtig. zumal es in altdeutsch (heisst das so?) gedruckt ist und ich das nur mit grösster mühe mehr raten als lesen kann. eine handschriftliche widmung ist auch noch darin. von irgendwem an den tapferen soldaten soundso.
Meinst du Sütterlin?
Auweija.
Am besten, du suchst dir das Sütterlin-Alphabet zusammen, dann liest es sich leichter.

Übrigens vielen Dank, dass ihr vor dem stinklangweiligen Buch gewarnt habt.
Das tue ich mir dann doch nicht an. :icon_evil:
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#29
@hartz5: Kannste mal kurz erklären, worum es bei den Büchern geht?
Krimis oder Sachliteratur oder Romane...?
Sorry, klar kann ich.....

Ach so, bevor es ausartet (oder muss es entartet heissen?)......

Ich lese gerade Andreas Franz "Letale Dosis". (mehrere Mitglieder einer ominösen Kirchengemeinde werden mit seltenen Giften um die Ecke gebracht ...ein Krimi aus der Julia Durant Reihe des leider viel zu früh verstorbenen Autors Andreas Franz)

Vorher John S. Marr "Die elfte Plage" und "Die achte Posaune"
Die beiden letzteren sind Thriller über Bio-Terrorismus..im ersten werden die 10 Plagen mit modernen Mitteln "nachgestellt"....im zweiten gehts um die Apokalypse und die damit verbundenen Plagen, die ebenfalls mittels moderner Biologie "nachempfunden" werden....sehr spannend zu lesen....
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#31
Ich fange heute ein neues Buch an, empfohlen von meiner Schwägerin.

" Ein toter Lehrer " von Simon Lelic
 

2010

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
1.407
Gefällt mir
212
#32
"Deutsche Mutter, bist du bereit...": Alltag im Lebensborn.

Dorothee Schmitz-Köster
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#35
@xyz345
Wenn Du mal was richtig Langweiliges lesen willst empfehle ich dir Karl Marx.:icon_tonne:
 

Torchwood

Elo-User/in

Mitglied seit
17 Mai 2011
Beiträge
67
Gefällt mir
20
#36
Ich wechsle im Moment je nach Stimmung immer von einem zum anderen:

John Green: An Abundance of Katherines (Jugendbuch)
Anthony Bourdain: The Nasty Bits (Autobiographisches)
Edgar Wallace: Der Banknotenfälscher (klassischer Krimi)

:icon_smile:
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.495
Gefällt mir
2.148
#37
Hm ... ich bin nu' nich' dieee Leseratte - eher gar nich', aber ich hab' mir heute im Antiquariat dieses Buch, eins von 3000, gekauft - das interessiert mich.


:icon_wink:
 

Dirkus

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jul 2012
Beiträge
175
Gefällt mir
54
#38
Ich bin auch eine bekennende Leseratte.

Am meisten hat mich folgendes Buch getroffen:

Caroll Pickett - Die letzten Stunden

auch heftig war:
Axel Petermann - Auf der Spur des Bösen

Beides Berichte aus dem Realen.

Zur Zeit aber lese ich:

Jenk Saborowski : BIEST

das letzte Buch davor war:

Anthony E. Zuiker - Level 26: Dark Origins

alles nichts für Schmuseabende :icon_pause:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#39
eigentlich lese ich ja zur Zeit Brecht. muss aber nun erstmal die Pflegegeldfibel lesen. 86 Seiten höchst interessant und aufschlussreich, diese T...i vom MDK hätte meinen Junior garnicht runterstufen dürfen.
aber da mein Widerspruch bereits seit 2009 bei der Pflegekasse liegt... hatte den damals eingelegt, weil die von der T...i genannten Zeiten garnicht stimmten und ein völliger Witz waren.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#40
John Grisham - Der Gefangene.....

ich komm aus dem ungläubigen Kopfschütteln nicht mehr raus......
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#41
Einen Uraltschinken über Kontaktlose Signalverarbeitung, muß mich beruflich da wiedereinarbeiten.
Boa ist das öde.:biggrin:
 

Anna B.

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
7.805
Gefällt mir
5.416
#44
Hallo Curtthecat..

das war kein Tauschangebot...ich wollte Bücher verschenken..

für ALG II - Bezieher, die gern lesen..

und zwar für genau diese User hier, in diesem Forum...nicht an "wildfremde" Menschen, sondern an Menschen, die sich hier angemeldet haben..

manchmal löscht ihr, wie mit einer Axt..einfach einmal quer durch den Wald..

naja, das wird sicherlich jetzt auch gelöscht werden...
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#45
Hallo Curtthecat..

das war kein Tauschangebot...ich wollte Bücher verschenken..

für ALG II - Bezieher, die gern lesen..

und zwar für genau diese User hier, in diesem Forum...nicht an "wildfremde" Menschen, sondern an Menschen, die sich hier angemeldet haben..

.
Da ich von Anna B´s. Angebot Gebrauch machte, kann ich das nur bestätigen.

Es handelt sich um kein wie auch immer geartetes kommerzielles Angebot, und auch nicht um einen Tausch!

Anna B. verschenkt die Bücher tatsächlich. :icon_daumen:

Die entstandenen Versandkosten erstattete ich ihr in Briefmarken.
Alles lief zügig und problemlos ab. :icon_smile:
 

minnason

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Jan 2013
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#46
Ich lese gerade " Das Bildnis des Dorian Gray"...und parallel Lustige Taschenbuecher;) (bisschen Entenhausen schadet nie)
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#50
Ich werde mich demnächst (wenn das Wetter besser wird und man sich wieder für länger nach draußen trauen kann) mal an das ungekürzte Hörbuch von Umberto Ecos Klassiker "Der Name der Rose" machen. 26 Stunden Laufzeit hat das Teil, :eek: mal sehen ob ich das durchhalte. :biggrin:
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#53
Das erschöpfte Selbst - Depression und Gesellschaft in der Gegenwart


Alain Ehrenberg



Die Ausbreitung von Depressionen, der steigende Konsum von Antidepressiva und die Zunahme der Alkoholabhängigkeit in den westlichen Gesellschaften sind für Alain Ehrenberg Reaktionen auf die allgegenwärtige Erwartung eigenverantwortlicher Selbstverwirklichung. Damit hat das Projekt der Moderne, die Befreiung des Subjekts aus überkommenen Bindungen und Traditionen, eine paradoxe Verkehrung erfahren. War die Neurose die pathologische Signatur eines repressiven Kapitalismus, so ist die Depression die Kehrseite einer kapitalistischen Gesellschaft, die das authentische Selbst zur Produktivkraft macht und es bis zur Erschöpfung fordert. Ehrenberg untersucht in einer erhellenden Kombination von Psychiatriegeschichte und Zivilisationsdiagnose, welchen psychischen Preis die Individuen für diese Verkehrung heute zu zahlen haben.


Ich als Jammerlappen darf das ....:biggrin:

Jammerlappen - YouTube
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#55
jauche und levkojen von christine brückner.
Bitte mal mit einem Appetithappen versehen....


Jauche und Levkojen

Das ungeschönte, lebendige Bild einer nicht wiederkehrenden Welt: die Geschichte der Maximiliane von Quindt, 1918 auf Gut Poenichen in Hinterpommern geboren. Der Vater stirbt vor ihrer Taufe, die Mutter verlässt Poenichen. Maximiliane, das Einzelkind, wird von Fräuleins und ihrem Großvater erzogen. Achtzehnjährig heiratet sie Viktor, einen Nazi, der sein Parteibuch schützend über Poenichen hält. Als Maximiliane im Februar 1945 das Gut verlassen muss, nimmt sie ihre vier Kinder mit auf die Flucht. Eine Mutter Courage der Nachkriegszeit macht sich auf den Weg in den Westen. Mehr über Christine Brückner erfahren Sie über die Stiftung Brückner-Kühner unter Stiftung Brückner-Kühner | Ziele, Projekte, Angebote.

In diesem Band erzählt Christine Brückner - "ironich-pointiert, empfindsam, doch unsentimental" - die Geschichte der Maximiliane von Quindt, 1918 auf Poenichen in Hinterpommern geboren.
Der Vater fällt in den letzten Kriegswochen, die Mutter, eine Berlinerin, emanzipiert sich und verläßt Poenichen. Ein Einzelkind, das von "Fräuleins" erzogen und von den "Quindt-Essenzen" ihres Großvaters geleitet wird. Achtzehnjährig heiratet sie Viktor Quint, der sein Parteibuch schützend über Poenichen hält. Als Maximiliane im Februar 1945 Poenichen verlassen muß, nimmt sie ihre vier Kinder mit auf die Flucht. Ihr Mann fällt in den letzten Kriegstagen. Eine Mutter Courage der Nachkriegszeit macht sich auf den Weg in den Westen.
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
#56
Bitte mal mit einem Appetithappen versehen....

sorry, glatt vergessen. wenn ich bei der fortsetzung bin (nirgendwo ist poenichen) werde ich daran denken. beide bücher habe ich gratis aus dem öffentlichen stadtteilbücherschrank. da darf jeder zugreifen oder was hineinstellen.
 

Piccolo

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2010
Beiträge
1.587
Gefällt mir
726
#58
aktuelles buch: 'isch geh schulhof' von phillip möller

Zwei Jahre lang hat Philipp Möller als Lehrer-Quereinsteiger an Berliner Grundschulen unterrichtet. In seinem Buch „Isch geh Schulhof“ berichtet der Diplom-Pädagoge für Erwachsenenbildung von seinen Erfahrungen. Sie schockieren, berühren, bringen einen aber auch zum Schmunzeln und zum Lachen. Er erlebt einen Schulalltag wie ihn wohl viele Lehrer, nicht nur von Brennpunktschulen, kennen. Ein Alltag, der unter anderem auf Defizite im deutschen Schulwesen und in der Integrationspolitik zurückzuführen ist.

Der Großteil seiner Schüler kommt aus bildungsfernen Elternhäusern, häufig mit Migrationshintergrund. Entweder wird vernachlässigt oder geschlagen. Normale Umgangsregeln, wie Möller sie aus seiner Schulzeit kennt, sind bei vielen Schülern unbekannt. Die Umgangssprache ist so reduziert, dass der Autor anfangs Probleme hatte, die Mädchen und Jungen überhaupt zu verstehen. Und dass Herr Möller nicht mit Herr Mülla angeredet werden will, stößt bei den Kindern auf Unverständnis. Mühsam verschafft Möller sich Ruhe und Respekt, doch dieses eine Unterrichtsstunde durchzuhalten, geht an die Belastungsgrenze der meisten Schüler. Einige haben ADHS und ihre Pillen nicht genommen. Das sind Probleme, auf die ihn niemand vorbereitet hat........
LESE-ECKE Segeberg Lokales / LN - Lübecker Nachrichten
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#59
:eek:ich komme nicht mehr zum lesen :icon_rolleyes: nicht mal eine einzige Seite:confused:

habe schon Entzugserscheinungen:eek:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#60
Man muss ja nicht immer gleich das ganze Buch lesen. :biggrin:

Herr Biedermeier
Mitglied der „besitzenden und gebildeten Klasse

Schau, dort spaziert Herr Biedermeier
Und seine Frau, den Sohn am Arm;
Sein Tritt ist sachte wie auf Eier,
Sein Wahlspruch: Weder kalt noch warm.
Das ist ein Bürger hochgeachtet,
Der geistlich spricht und weltlich trachtet;
Er wohnt in jenem schönen Haus
Und - leiht sein Geld auf Wucher aus.

Gemäßigt stimmt er bei den Wahlen,
Denn er missbilligt allen Streit;
Obwohl kein Freund vom Steuerzahlen,
Verehrt er sehr die Obrigkeit.
Aufs Rathaus und vor Amt gerufen,
Zieht er den Hut schon auf den Stufen;
Dann aber geht er stolz nach Haus
Und - leiht sein Geld auf Wucher aus.

Am Sonntag in der Kirche fehlen,
Das wäre gegen Christenpflicht;
Da holt er Labung seiner Seelen -
Und schlummert, wenn der Pfarrer spricht.
Das führt ihn lieblich bis zum Segen,
Den nimmt der Wackre fromm entgegen.
Dann geht er ganz erbaut nach Haus
Und - leiht sein Geld auf Wucher aus.

Acht! Wandrer, die gen Westen streben!
Wie rühret ihre Not sein Herz!
Wohl sieht er sammeln, doch zu geben
Vergisst er ganz in seinem Schmerz.
“Ihr Schicksal ruht in Gottes Händen!“
Spricht er - dann geht er auszupfänden,
Nimmt einem Schuldner Hof und Haus
Und leiht sein Geld auf Wucher aus.

Den einzgen, hoffnungsvollem Sprossen -
Denn nicht mehr, das wäre Überfluss -,
Den hält er klösterlich verschlossen:
Die Sünde stammt ja vom Genuss.
Die Mutter führt ihr Küchlein sittig
Wie eine Henne unterm Fittich;
Sie sorgt für strenge Zucht im Haus
Und - leiht ihr Geld auf Wucher aus.

O edles Haus! O feine Sitten!
Wo jedes Gift im Keim erstickt,
Wo nur gepflegt wird und gelitten,
Was gern sich duckt und wohl sich schickt.
O wahre Bildung ohne Spitzen!
Nur der Besitz kann dich besitzen -
Anstand muss sein in Staat und Haus,
Sonst - geht dem Geld der Wucher aus.


Ludwig Pfau








 

Christi

Elo-User/in
Mitglied seit
22 Apr 2010
Beiträge
481
Gefällt mir
124
#61
Der Prozess von Kafka

Dschungelkind von Sabine Kuegler

Der Hunger nach Liebe von Matti Y.Joensuu

Arnold Krieger " Geliebt Gejagt und unvergessen "
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#64
Höre gerade "Die Säulen der Erde". Bin bei der achten - von 12 - CDs, und frage mich, wieso das eigentlich ein Bestseller ist. Vielleicht liegt es aber auch an dem irgendwie gelangweilten Vorleser.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#65
Höre gerade "Die Säulen der Erde". Bin bei der achten - von 12 - CDs, und frage mich, wieso das eigentlich ein Bestseller ist. Vielleicht liegt es aber auch an dem irgendwie gelangweilten Vorleser.
Kerzel - ein gelangweilter Vorleser ?
Vielleicht ist es ein Frauenbuch und Kerzel eher einer, der den weilblichen Teil der zuhörerschaft in Wallung bringt ?

Ich finde das Hörbuch super....aber ich bin ja auch ein Mädchen.....:icon_wink:
 
Mitglied seit
21 Feb 2013
Beiträge
261
Gefällt mir
88
#66
Tania Konnerth
Kleine Wunder warten überall
Lebensfreude für den Alltag
Kleine Texte, mal tiefgründig, mal strahlend. Sie kitzeln die Freude am Leben wach und geben den liebevollen kleinen Schubs, den man braucht, wenn gerade alles etwas anstrengender ist als sonst.
azra
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#68





Thomas Wieczorek - Einigkeit und Recht und Doofheit
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#69
Höre gerade "Die Säulen der Erde". Bin bei der achten - von 12 - CDs, und frage mich, wieso das eigentlich ein Bestseller ist. Vielleicht liegt es aber auch an dem irgendwie gelangweilten Vorleser.
Nein, mit Deiner Frage biste nicht alleine. Ich habe das Buch gelesen (ohne zu wissen, dass es da bereits ein Bestseller gewesen sein soll) und muss sagen, dass ich mir genauso gut auch diese 0815-Romanhefte für 10 Pfennige hätte kaufen können. Die wären genauso gehaltvoll gewesen.

Zudem kam es mir streckenweise so vor, als hätte der Schriftsteller ganze Passagen anderswo abgeschrieben. Vielleicht schreibt der ja noch unter einem Pseudonym, wer weiß.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#71
Höre gerade "Die Säulen der Erde". Bin bei der achten - von 12 - CDs, und frage mich, wieso das eigentlich ein Bestseller ist. Vielleicht liegt es aber auch an dem irgendwie gelangweilten Vorleser.

ich hatte das Buch in den 90ern gelesen.ich fands ziemlich langatmig. und ich verstehe auch nicht, den Hype was um das Buch gemacht wurde. vermute mal, dass viele es nur kauften, weils soviele Seiten hat. so ala viele Seiten= tolles Buch.
 

Alf1964

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Mrz 2011
Beiträge
72
Gefällt mir
12
#72
Hallo Leseratten,

ich oute mich gleich mal als bekennende Leseratte und hoffe doch, daß ich hier nicht die einzige bin.

Zur Zeit lese ich Bertolt Brecht, Gesammelte Werke 8, Gedichte I.
Hallo,

ich lese zur Zeit Traudel Jung "Ich war Hitlers Sekretärin"
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#73
Kerzel - ein gelangweilter Vorleser ?
Vielleicht ist es ein Frauenbuch und Kerzel eher einer, der den weilblichen Teil der zuhörerschaft in Wallung bringt ?
Vielleicht sollte er nicht alleine vorlesen, im "Schwarm" war es besser. Allerdings bin ich jetzt bei Mitte CD9 und endlich kommt mal ein wenig Schwung in die Geschichte. War doch ein ziemlich langer Vorlauf, bis mal wirklich was passiert. Vielleicht ist auch die Geschichte etwas lahm und Kerzel hat sich nur angepasst. :biggrin:

Zudem kam es mir streckenweise so vor, als hätte der Schriftsteller ganze Passagen anderswo abgeschrieben. Vielleicht schreibt der ja noch unter einem Pseudonym, wer weiß.
Ja, es klingt vieles so, als wenn man das woanders schon mal gehört hat. Allerdings in besser.

ich hatte das Buch in den 90ern gelesen.ich fands ziemlich langatmig.
Ja, sehr langatmig. Zwischendurch passiert echt nicht besonders viel.
 

olivera

Elo-User/in
Mitglied seit
31 Mrz 2010
Beiträge
907
Gefällt mir
188
#74
Faulkner - Die Freistatt (in German..) - nur absatzweise wg. Augen-AHDS :eek: querbeet ist auch ok, weil gute 'Schreibe'
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
#75
Ich habe mir vor genommen, mal Sahra Wagenknecht zu lesen - die Buchtitel von ihr klingen so, als könnten die auch von mir sein - jedenfalls einige.

Werde mir, wenn ich nächste Woche bei meiner Lieblingsbuchhandlung vorbei sehe mal ansehen was sie darüber haben - falls die keines der Bücher haben, werde ich das rügen :icon_party: :icon_lol::icon_hug: .

Mein absolutes Lieblingsbuch: Die Herren der Küste - die Hauptrolle hat allerdings eine Frau inne......... (entschuldigt bitte, dass ich Amazon verlinke - mir geht es nur um die Buchbeschreibung)
http://www.amazon.de/Die-Herren-Küste-Ashley-Carrington/dp/3426193027
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#76
Vielleicht sollte er nicht alleine vorlesen, im "Schwarm" war es besser. Allerdings bin ich jetzt bei Mitte CD9 und endlich kommt mal ein wenig Schwung in die Geschichte. War doch ein ziemlich langer Vorlauf, bis mal wirklich was passiert. Vielleicht ist auch die Geschichte etwas lahm und Kerzel hat sich nur angepasst. :biggrin:

Siheste.....äh.......hörste?!?!?!? Gut Ding will Weile haben :icon_wink:

Der Schwarm als HB ist aber klasse...besonders Frau Grossmann - grossartig!
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#77
Besser ist aber noch nicht wirklich gut. Dafür war mir der Vorlauf irgendwie zu lang. Na mal sehen was ich als nächstes angehe. :icon_kinn:
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#78
Habe gestern "Er ist wieder da" angehört. CM Herbst liest vor, echt klasse. :biggrin:

Timur Vermes

Er ist wieder da

Der Roman

Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere - im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und "Gefällt mir"-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes' Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.
Bücher | Bastei Lübbe - Details zu Er ist wieder da
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#79
Habe gestern "Er ist wieder da" angehört. CM Herbst liest vor, echt klasse. :biggrin:
Echt ? Lohnt es sich ? Ich bin noch am Überlegen, ob ich es mir hole....

Ich hab ein paar Hörbücher, die von Herbst gelesen wurden......einfach zum Weglachen und entspannen....herrlich
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#80
Finde ich lustiger.... (Moers):

Adolf, die Nazi-Sau ist eine populäre Figur des deutschen Comicautors Walter Moers. Sie ist eine Satire auf Adolf Hitler, den Moers nach 50 Jahren Leben in der Berliner Kanalisation in die Gegenwart versetzt. Nach einer ersten Kurzgeschichte im Satiremagazin Titanic erschienen zwischen 1998 und 2006 drei Bände mit Adolf. Darin versucht die Figur, sich in grotesker Naivität durch das ihr fremde moderne Leben zu schlagen, scheitert aber immer wieder an ihrem gelegentlich durchbrechenden Rassenhass und unerklärlichen Wutausbrüchen.

Adolf, die Nazi-Sau ? Wikipedia
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#82
Echt ? Lohnt es sich ? Ich bin noch am Überlegen, ob ich es mir hole....
Bin bei der ersten CD von insgesamt sechs und ich finde es bisher als komisch bis sehr skurril.
Ich hab ein paar Hörbücher, die von Herbst gelesen wurden......einfach zum Weglachen und entspannen....herrlich
Herbst imitiert "seine" Sprechweise in dem Hörbuch und auch die Gedankengänge. Ist schon sehr komisch, aber diesmal nicht entspannend. :icon_mrgreen:

Die beste Stimme, die ich zum entspannen und einschlafen kenne, ist die von Christian Bednarek von der vorleserey. Bislang gibt es da zwei gemeinfreie Jules Verne Romane. Allerdings ist nur eine Buch davon komplett. Das stört aber nicht großartig, wenn man primär dazu einschlafen möchte und nicht unbedingt der Story folgen will. :icon_sleep:

die Vorleserey
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#84
Der Biogarten für Einsteiger von Marie-Luise Kreuter.

bin ja wieder am gärtnern und muss mich bischen informieren. daher habe ich mir paar Gartenbücher zugelegt.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
#85
Der Biogarten für Einsteiger von Marie-Luise Kreuter.

bin ja wieder am gärtnern und muss mich bischen informieren. daher habe ich mir paar Gartenbücher zugelegt.
Eines der wenigen sinnvollen Gartenbücher.... habe ich auch.... habe zu Beginn fast immer zu dem Werk gegriffen (ganz zerfleddert fristet es jetzt sein Dasein im Gartenlaubenregal)

Auch gut als Ergänzung dazu:


Terra Preta. Die schwarze Revolution aus dem Regenwald

Mit Klimagärtnern die Welt retten und gesunde Lebensmittel produzieren

"Sonderpreis der Jury" beim deutschen Gartenbuchpreis 2013
pTerra Preta do Indio lautet der portugiesische Name für einen Stoff, dem man wundersame Eigenschaften zuschreibt.

Die Presse überschlägt sich mit Berichten über das "Schwarze Gold", die Wissenschaft glaubt mit der Schwarzerde aus dem Regenwald zwei der größten Menschheitsprobleme lösen zu können - den Klimawandel und die Hungerkrise. Das Gute daran: Jede(r) kann mithelfen, denn seit 2005 ist das Geheimnis um die Herstellung der Wundererde gelüftet - ein Geheimnis, welches mit dem Niedergang der einstmals blühenden Indianerkulturen Amazoniens verloren zu gehen schien. Die Rezeptur mutet dabei erstaunlich einfach an, denn mehr als Küchen- oder Gartenabfälle, Holzkohle und Regenwürmer sind nicht nötig - Terra Preta ist somit auf jedem Balkon und in jedem Kleingarten herstellbar.


Das Autorentrio Scheub, Pieplow und Schmidt hat sich auf Schatzsuche begeben und das Wissen um die fruchtbarste Erde der Welt in einem kundigen Führer zusammengetragen. Neben einer fundierten Gebrauchsanweisung zur Herstellung von Terra Preta und Biokohle (biochar) informiert das Handbuch über die Grundprinzipien von Klimafarming und Kreislaufwirtschaft. Es ist ein flammendes Plädoyer gegen Kunstdünger und Gentechnik und ein unerlässlicher Ratgeber für alle, denen gesunde Lebensmittel am Herzen liegen.


Buch*-* Haiko Pieplow, Ute Scheub, Hans-Peter Schmidt: Terra Preta. Die schwarze Revolution aus dem Regenwald
 
Mitglied seit
2 Jul 2011
Beiträge
4.758
Gefällt mir
10.776
#87
Gerade ausgelesen:
Der Hals der Giraffe
von Judith Schalansky
Klappentext bei den üblichen Verdächtigen zu finden
Mein Senf dazu:
Nachdem im Lehrerhasser-Buch über die Qualitäten derer räsoniert wurde, denen schulpflichtige Kinder
zwangsweise zugeführt werden - wird in diesem Buch, parallel zu privaten Befindlichkeiten der Protagonistin, die
Schul-Situation von der anderen Seite beleuchtet.
Eine Melange aus wie unbeabsichtigt daherkommenden Sarkasmus und sezierend präziser Beobachtung.
Dabei völlig unaufgeregt, fast lakonisch, bisweilen die verordnete politische Korrektheit vorführend.
Das Ende ließ mich etwas ratlos zurück, that's life...

Zwischendurch-Lektüre:
Der viktorianische Vibrator von Frank Patalong
Törichte bis tödliche Erfindungen aus dem Zeitalter der Technik
Wissen, mit dem ihr auf euren ungezählten Dinnerempfängen mit Techie-Smalltalk glänzen werdet.

Auf die Länge kommt es an von Florian Meimberg
Tiny Tales. Sehr kurze Geschichten.
Eine Deutsche Antwort auf Haikus?

Noch Mal lesen wollte ich in Bälde:
Kolonien der Liebe und Rudernde Hunde von der Heidenreich Elke.
Kurzgeschichten, die meine Vermutung bestätigten, daß Schnodderschnauzen durchaus sensibel sind.

Der Alte Mann und Mr. Smith von Peter Ustinov, das mir wie ein Pendant zu
Der Meister und Margarita
von Michail Bulgakow vorkam.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#94
Eher für Deine Erkenntnisse bis jetzt :biggrin:
Eher mager, mir fehlt einfach die Zeit. Muss mich auch noch ums Geschäft kümmern. Schwierig, alles gleichzeitig am Laufen zu halten. Nur Halbtagskräfte, so wird das nüscht!
 

JesseJames49

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Mrz 2011
Beiträge
1.221
Gefällt mir
299
#99
Habe zuletzt "Vertrau mir" Jeff Abbott gelesen.
So spannend geschrieben, dass es jeden Abend ein bisschen später wurde, ehe ich schlafen wollte. An drei Abenden war ich durch.
 

hartaber4

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Sep 2011
Beiträge
11.619
Gefällt mir
2.632
SGG Lüdtke, NOMOS , 4. Auflage 2012.....

brauchte mal nen frischen SGG-Kommentar und dachte ich teste den mal aus....

im Vergleich zu Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer doch deutliche Unterschiede.... muss mich der Philosophie noch annähern....

werde wohl noch eine Weile zum ML greifen......gerade weil ich mir den mit Klebezettelchen individuell "lesbar" gemacht habe

socialnet - Rezensionen - Peter-Bernd Lüdtke: Sozialgerichtsgesetz
 
Oben Unten