"Leistungsträger" sollen entlastet werden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
"Leistungsträger" sollen entlastet werden - Merkels Steuerpläne - N24.de

Wo sind die Leistungsträger?

Diese abartige Frau meint bestimmt den Mann auf dem Bau oder den der den ganzen Tag an der Maschine oder am Fließband schuftet und am Ende des Monates nichtmal ein Taschengeld übrig hat.

Oder meint die etwa den Schnorrer, dessen einzige Leistung es ist die Kohle der anderen wegzutragen, damit deren Kinder nicht genug zu fressen haben?
 
R

Rounddancer

Gast
Nein, Leistungsträger im Sinne von Merkel (und auch dem Bund der Steuerzahler übrigens) sind die, die den Spitzensteuersatz zahlen müssen.

Also die, die in der Regel die Leistung der vielen kleinen Leute, der Kassiererinnen, Putzfrauen, Maurer, Elektriker, Kaufleute und Fließbandarbeiter, Subunternehmer, Scheinselbstständigen, Franchisenehmer, etc., nehmen, wegtragen und damit dann Geld scheffeln.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Nein, Leistungsträger im Sinne von Merkel (und auch dem Bund der Steuerzahler übrigens) sind die, die den Spitzensteuersatz zahlen müssen.

Also die, die in der Regel die Leistung der vielen kleinen Leute, der Kassiererinnen, Putzfrauen, Maurer, Elektriker, Kaufleute und Fließbandarbeiter, Subunternehmer, Scheinselbstständigen, Franchisenehmer, etc., nehmen, wegtragen und damit dann Geld scheffeln.
Genau so denkt Frau Merkel. Das sind die Leute, die dann das viele Geld zu den Banken bringen, damit deren Manager "Spielgeld" haben.
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
In den Zeiten, wo die Regierung das Geld mit vollen Händen nur so heraus wirft für die armen Banken und andere Reiche, wollen sie angeblich Steuern senken.
Wer das glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. :icon_neutral:

Es werden alle Steuern, die man mal schnell erhöhen kann, erhöht. Wir gehen "rosigen" Zeiten entgegen. Wenn wir uns neben den Abgaben noch etwas zum Essen leisten können, sind wir mehr als gut.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten