• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leistungsentfall bei Ortsabwesenheit?

Mutterherz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Aug 2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#1
Guten Abend.. :icon_smile:

So, ich hab jetzt schon ganz schön viel zu diesem Thema zu lesen gehabt und bin mir immer noch unsicher...

Ich weiß, ich darf 21 Tage im Jahr "Ortsabwesend" sein und muss das aber beantragen..

Mein Lebensgefährte und ich haben uns nun aber entschieden im Oktober für 2 Wochen nach NRW zu fahren um dort Arbeit zu suchen.... für Ihn.. Ich bin in Elternzeit..

Meine Frage.. wird dieser Grund akzeptiert oder abgelehnt?
Wie sieht es mit Leistungsentfall aus?

Zudem ich sagen muss, das mein Partner NOCH ALG1 Bezieht.. und ich aber 2... :icon_mad: Ich blick da nicht mehr durch...
Kann mir jemand helfen?
 
Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
143
Gefällt mir
46
#2
Hallo Mutterherz

einen Grund muss man normalerweise für Ortsabwesenheit nicht angeben, aber im Fall einer Ablehnung wäre Arbeitssuche ein wichtiger Grund.

Bei genehmigter OA (bis 3 Wochen Kalenderjahr) läuft der Bezug weiter, bei ALG I und bei ALG II.
:icon_smile:
 

fipsimon

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
51
Gefällt mir
0
#3
ich kann jetzt nur von mir aus ausgehen. ich brauchte damals kein grund angeben und die 2wochen wurden mir genehmigt. musste nur persönlich zu meiner vermittlerin vor der reise und wenn ich wieder gekommen bin musste ich mich beim amt verstellen damit ich nicht länger weg war als angegeben. aber alles liegt im ermessen deines vermittlers.
 

gast_

Forumnutzer/in

Mitglied seit
12 Okt 2008
Beiträge
22.606
Gefällt mir
6.484
#4
Ich weiß, ich darf 21 Tage im Jahr "Ortsabwesend" sein und muss das aber beantragen..

Mein Lebensgefährte und ich haben uns nun aber entschieden im Oktober für 2 Wochen nach NRW zu fahren um dort Arbeit zu suchen.... für Ihn.. Ich bin in Elternzeit..

Meine Frage.. wird dieser Grund akzeptiert oder abgelehnt?

Das hängt vom SB ab kann dir niemand vorher sagen.

Wie sieht es mit Leistungsentfall aus?

Wenn du ungenehmigt fährst?

Zudem ich sagen muss, das mein Partner NOCH ALG1 Bezieht.. und ich aber 2... :icon_mad: Ich blick da nicht mehr durch...
Kann mir jemand helfen?
Ihr müßtet beide vorher einen Antrag stellen, gut wäre, wenn er schon ein oder mehrere Vorstellungsgespräche hätte.
 
Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
143
Gefällt mir
46
#5
Natürlich ist die Genehmigung vom "Wohlwollen" des SB abhängig. Aber meine OA gingen auch ohne Begründung immer durch.

Arbeitssuche dürfte aber doch ein überzeugendes Argument sein.
 

Mutterherz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Aug 2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#6
@Kiwi .. :icon_eek: nein natürlich mit Genehmigung..

Also.. wenn ich das so sehe/ lese
vom "Wohlwollen" des SB abhängig
...

Dann haben wir wohl eher schlechte Karten.. :icon_kinn:
Diese Frau ist regelrecht ein Tyrann.. und hat mir vorher noch verwehrt bei dem Gespräch meines Partners dabei zu sein..

War erst vor wenigen Tagen.. Bin ja auch noch nicht lange angemeldet und weiß nun mehr :biggrin:

Bei welchem SB müssen wir uns überhaupt melden? Bei der Tante zur Arbeitssuche oder bei der wo ich auch die Anträge abgeben muss?

Ich weiß es wirklich nicht ^^
 
Oben Unten