• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leistungen können aufeinmal nicht weiter gezahlt werden

Caramell

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Nov 2015
Beiträge
722
Bewertungen
353
snoopsy, gut das Geld überwiesen wurde und ich hoffe das kommt in Zukunft auch pünktlich.
Ja die Begründung war ja eigentlich, weil die Unterlagen fehlen. Nur ist das so ja nicht richtig.
 
E

ExitUser

Gast
Anfang der kommenden Woche habe ich bei einer neuen Anwältin einen Termin. Hoffentlich drückt die das dann durch und gibt dem jetzigen (das neue) Jobcenter (und vielleicht auch dem alten) mal so richtig Gegenwind und Feuer!!! Langsam hab ich die Faxen dicke und bin auch überfordert.
 
E

ExitUser

Gast
Guten Morgen,
also zur Anwältin brauch ich erst, wenn ich den Beratungsschein vorher vom Gericht hole und die meinte, das würde wohl kompliziert sein. Sie hat mich am Freitag angerufen, dass sie den Montag 11-Uhr - Termin auf 10Uhr verschiebt aber dann mir eben halt das obige erklärt.

Ich müsste 50min mit der Bahn fahren, um zum Gericht zu kommen. Ich war jetzt noch nicht hin, weil ich nicht ständig in die nächste Stadt fahren kann nur weil die Dame die Anwältin ist, das mit mir zu unangenehm sei.

Da wird einem mal wieder alles so kompliziert gemacht. Ich wäre hingefahren zum Termin, wenn man nicht so lange Wartezeiten im Gericht hätte.

Nun aber hat das Sozialgericht geantwortet.

Das SG fragt mich zudem, ob ich nun den Rechtsstreit für beendet erklären möchte. Ich denke, da ist noch gar kein Ende in Sicht.

Denn bis auf die Miete (KDU), Regelleistungen sind noch: Kaution, Erstausstattung und Umzugskosten offen.

Ja ja, das JC verschweigt dies nun vor dem SG.
 

Anhänge

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Hol Dir den Schein. 50Minuten, damit die Anwältin das dann machen kann, dürfte ja wohl nicht zuviel Fahrzeit sein. Wie soll sich das denn sonst alles regeln?
 

Caramell

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Nov 2015
Beiträge
722
Bewertungen
353
snoopsy, ich würde mir auch den Schein holen und zur Anwältin gehen.

Gut Dein Geld kommt erst mal laufen, das ist gut.

Aber ob es Sinn macht, wegen den anderen Sachen noch mal das Gericht zu bemühen und vor allem was in den Schreiben drin stehen soll, das sollte doch lieber die Anwältin machen. Allein kann man da viel verkehrt machen. So ein Schreiben an das SG sollte schon richtig aufgesetzt werden.
 
Oben Unten