Leistungen einfach storniert

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sandra25

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
2
Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch. Ich bin neu hier :)

Und zwar, ich war vorgestern bei meinem zuständigen Jobcenter um mir eine Barauszahlung geben zu lassen. Man hatte mir den Mehrbedarf für Alleinerziehende vorerst gestrichen und sollte eine Erklärung dazu abgeben (mein Freund ist bei mir eingezogen daher wollten die wissen was er mit meinem anderthalb jährigen Sohn zu tun hat). Hatte ich letzte Woche getan.

Es ist immernoch nicht bearbeitet worden. Stattdessen hatte ich beim stellvertretenden Teamleiter erfahren das meine gesamten Leistungen zum nächsten Monat storniert wurden ohne einen triftigen Grund und ohne das ich dazu ein Schreiben bekommen hatte :icon_dampf:

Selbst in seinem Computer stand nichts drin ausser das mit der Stornierung. Er meinte dann bloß noch das es ab und zu vorkommt das ein so genanntes VISA-Verfahren (internes Verfahren) durch einen weiteren Leistungsbearbeiter gemacht wird, der die Bescheide nochmals durchschaut und bei 5% der Leistungsbezieher die Leistungen einfach storniert werden.

Ist sowas überhaupt rechtens? Ich habe alle Unterlagen eingereicht sonst hätte ich keinen Fortzahlungsbescheid bekommen!

Ich bin eine junge Mutter und wieder schwanger. Hab ich ein Anrecht auf ein Darlehen? Habe kein Geld mehr zur Verfügung um mich und mein Kind durchzubringen!

Wäre für jeden Rat dankbar!
 

heutehier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2012
Beiträge
907
Bewertungen
224
dein Freund ist bei dir eingezogen, so dass das Amt euch als BG sieht und du nicht mehr alleinerziehend bist. Du erwartest von deinem Freund?

Dass die leistung eingestellt wurde hast du nicht schriftlich und der Termin zur Zahlung ist noch nicht ran, also kannst du (noch) nichts tun. Wenn kein Geld da ist am Freitag (1. Maärz) hin und Abschlag verlangen.

Du hast kein Geld dich und dein Kind durchzubringen? Was ist mit deinem Freund?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Und zwar, ich war vorgestern bei meinem zuständigen Jobcenter um mir eine Barauszahlung geben zu lassen

Für den Monat März?

Hatte ich letzte Woche getan.

Ich nehme an da meinst du das du eine Anhörung abgegeben hast, oder was für ein Schreiben meinst du hier? Hast du für die Abgabe einen Beleg?

Was ist mit deinem Freund?

Bezieht er auch ALG II?

Du kannst wenn dein Geld für März nicht auf dem Konto ist einen Vorschuß beantragen.

:icon_pause:
 

sandra25

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
2
Mein Freund bekommt ebenfalls ALG 2 und wir wohnen das erste Jahr auf Probe (das bedeutet erst nach diesem Jahr sind wir eine BG jetzt sind wir erstmal nur eine HG)

Ich habe leider keinen Beleg dafür das ich die Erklärung abgegeben hatte, da die sowas bei uns verweigern!!!

Ich wollte die Barauszahlung für den Monat Februar, den Mehrbedarf für Alleinerziehende der mir zusteht, da mein Freund nicht der Vater meines ersten Kindes ist und somit mit ihm gar nichts zu tun hat, was ich dem Jobcenter umgehend schriftlich mitteilte !!

Der zuständige Teamleiter hatte bloß eine E-Mail an die Leistungsabteilung geschrieben, dass die diese Stornierung umgehend rausnehmen! Aber ich vertrau denen da nicht, da dort schon so vieles schief gelaufen ist.

Mein Freund hat ein eigenes Auto, also selbst kein Geld mehr, aber er bekommt ganz normal weiter ALG 2!
 

LinksGeradeaus

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
17 Februar 2013
Beiträge
14
Bewertungen
0
Sobald Du mit Deinem Freund (auch zur Probe) zusammen lebst, bist Du nicht mehr alleinerziehend. Der MB für Alleinerziehende dient dazu, ggf. erforderliche Betreuungskosten (die Dir durch die aktive Arbeitsuche entstehen) zu ersetzen.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Wenn es noch keine BG ist, man sich noch im Probejahr befindet, das Kind nicht vom Freund mitbetreut wird, dann kann sie den Zuschlag für Alleinerziehende bekommen.

TE ist erneut schwanger, ist der Freund eventuell der zukünftige Kindsvater?
 

sandra25

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
2
Mein erstes Kind hat einen anderen Vater der nur das Umgangsrecht hat..mein Freund ist der Vater meines zweiten ungeborenen Kindes!

Normalerweise müsste ich den MB für Alleinerziehende weiter bekommen da mein erstes Kind nicht von meinem Freund stammt und der Teamleiter sah das eigentlich auch so...aber da es bei unserem Jobcenter so ist, das man keinen eigenen Leistungsbearbeiter hat, weiß natürlich die eine Hand nicht was die andere macht :icon_neutral:
 

sandra25

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
4
Bewertungen
2
so habe es endlich geschafft das die kompletten Leistungen gezahlt werden!!!

Aber da musste erst meine Betreuerin anrücken (wie gut das man sowas hat)

Jetzt kann ich bloß hoffen das jetzt alles seinen richtigen Weg läuft. Also am besten immer alles überprüfen bei den Argen und Jobcentern damit euch das nicht auch noch passiert, scheint ja wohl so ein komisches internes Verfahren zu sein!!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten