Leistung von Krankenkasse oder Agentur? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Hallo,


Bin seit 9.1.09 krankgeschrieben, vermutlich für etliche Wochen. Mein ALG1 läuft zum 1.2.09 aus.
Wer zahlt nach dem 1.2.09? Krankenkasse oder Arge oder Agentur für Arbeit?


Ich hab dazu folgendes gefunden, kanns aber nicht ganz klar für meinen Fall deuten.





Krankheit, was ist zu beachten?

Wird der Arbeitslose während der Arbeitslosigkeit arbeitsunfähig krank, sind die Pflichten des Arbeitslosen ähnlich wie bei einem Arbeitnehmer in einer Beschäftigung. Die Krankenscheine müssen innerhalb von 3 Tagen an die Agenturen für Arbeit geschickt werden. Das Arbeitslosengeld wird für 6 Wochen weiter gezahlt. Nach Ablauf der 6 Wochen wird die Leistung mit dem Hinweis einen Antrag auf Krankengeld zustellen aufgehoben. Gleichzeitig wird die Krankenkasse über die Beendigung der Leistungsfortzahlung in Kenntnis gesetzt. Wenn die Arbeitsunfähigkeit mit Krankengeldbezug beendet ist, muss eine erneute Arbeitslosmeldung und Antragstellung durch den Arbeitslosen bei der Agentur für Arbeit erfolgen. Wichtig ist, dass die Antragstellung spätestens am ersten Tag nach dem Krankengeldbezug stattfindet.

Häufig besteht die Auffassung, dass sich der Arbeitslosengeldanspruch bei einer Arbeitsunfähigkeit automatisch verlängert. Innerhalb der Leistungsfortzahlung für 6 Wochen, verlängert sich der Anspruch auf Arbeitslosengeld nicht. Ein Arbeitslosengeldanspruch mindert sich für jeden Tag an dem Arbeitslosengeld bezogen wurde. Erst mit dem Wegfall der Leistungsfortzahlung nach 6 Wochen, wird der Leistungsbezug unterbrochen. Ab diesem Tag besteht Anspruch auf Krankengeld. Der verbleibende Restanspruch kann nach Beendigung der Arbeitsunfähigkeit mit Krankengeldbezug und erneuter Arbeitslosmeldung wieder in Anspruch genommen werden.
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.549
Du musst in jedem Fall ab 1.2. ALG II beantragen, was wohl auch dringend Zeit ist.
Die Krankenkasse zahlt/leistet erst ab der 7.Woche ununterbrochener Arbeitsunfähigkeit, also ab ca 20.02.09
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Hallo,

Hab einen ALG2 Antrag bereits gestellt und das läuft bereits. Allerdings hab ich heute meine Krankenkasse angerufen und um Zusendung der Formulare für das Krankengeld gebeten. Meine Krankmeldung läuft bereits bis Ende Februar und die ist bereits bei den Ämtern eingegangen. Die Krankenkasse sagte mir nun das mir kein Krankengeld zustehe und das es eine Nahtlosregelung garnicht mehr gibt. Sie wolle sich aber nochmal schlau machen und sich morgen melden.
Ist es nicht eigentlich so das ich ab 20.02. Anspruch auf Krankengeld habe weil ich ununterbrochen seit 9.1.09 (slso noch während ALG1) krank wurde?
Welcher § ist hierfür der richtige?


DuG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten