• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Leihfirma will Telefonnummer.

samus

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Okt 2009
Beiträge
189
Gefällt mir
11
#1
Ich habe einen Stellenvorschlag vom Jobcenter zu einer Leihfirma bekommen, und mich daraufhin schriftlich, ohne Angabe von Telefonnummer und E-Mail Adresse beworben.
Heute kam das knappe Antwortschreiben. Ich habe wohl vergessen, meine Telefonnummer anzugeben, und solle anrufen, um einen Vorstellungstermin auszumachen.
Ich will aber meine Tel. Nummer nicht unbedingt hergeben.
Was tun?
 

Maxenmann

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
1.845
Gefällt mir
522
#2
Du sollst anrufen, von einer angeforderten Rufnummer steht da nix

Ruf unterdrück an und sag das du aktuell nicht im Besitz eines Telefons bist, das JC sollte aber schon jetzt die gleiche Info haben
 

Lilastern

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.896
Gefällt mir
2.311
#3
Heute kam das knappe Antwortschreiben. Ich habe wohl vergessen, meine Telefonnummer anzugeben, und solle anrufen, um einen Vorstellungstermin auszumachen.
Ich will aber meine Tel. Nummer nicht unbedingt hergeben.
Kurzer Brief schreiben, dass du um eine schriftliche Einladung bittest.
 

samus

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Okt 2009
Beiträge
189
Gefällt mir
11
#4
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Die könnte ich denen geben. Nach dem Anruf dann wieder ausschalten, oder den AB drauf legen. Das wäre schon möglich.
Lust auf eine Leihbude habe ich aber wirklich nicht, da ich eine gut bezahlte Teilzeitarbeit habe,und beim JC nur als Aufstocker bin.
 

Couchhartzer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.112
Gefällt mir
8.169
#5
Heute kam das knappe Antwortschreiben. Ich habe wohl vergessen, meine Telefonnummer anzugeben, und solle anrufen, um einen Vorstellungstermin auszumachen.
Ich will aber meine Tel. Nummer nicht unbedingt hergeben.
Was tun?
Dann rufe entweder mit unterdrückter eigener Rufnummer, oder aber von einem öffentlich nutzbaren Telefon aus, dort an.
 

Lilastern

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.896
Gefällt mir
2.311
#6
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Das ist schlecht, dass das Jobcenter deine Telefonnummer hat. Die würde ich an deiner Stelle löschen lassen. Die geben nämlich einfach deine Telefonnummer weiter.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#7
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Die könnte ich denen geben. Nach dem Anruf dann wieder ausschalten, oder den AB drauf legen. Das wäre schon möglich.
Lust auf eine Leihbude habe ich aber wirklich nicht, da ich eine gut bezahlte Teilzeitarbeit habe,und beim JC nur als Aufstocker bin.
Es nutzt ja nichts, dem AG zu sagen, man hat kein Telefon, wenn das JC weiß das du eins hast. Wenn der AG zurückmeldet, "nicht zustande gekommen wegen kein Telefon" , wird man dich fragen, was denn mit deinem Telefonanschluss ist.

Die Rufnummer auch beim JC löschen zu lassen wäre eine Alternative.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Die Rufnummer auch beim JC löschen zu lassen wäre eine Alternative.
Nur dauert das jetzt alles zu lange, wenn es nicht eh schon zu spät dafür ist, und das JC die Nummer weiter gegeben hat.
Ich würde schriftlich um einen Termin bitten.
 

seekirchen

Elo-User/in
Mitglied seit
27 Feb 2013
Beiträge
82
Gefällt mir
10
#9
Passt nicht so ganz zum Thema,
aber mich hat das JC sehr bedrängt, meine Telefonnr. denen zur Verfügung zu stellen.
Als Begründung gab es die Aussage, das dann der evtl. AG einem schneller erreichen könnte und man selber viel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe.

Habe auch erst eingewilligt, weil ich überrumpelt wurde,
dann aber wieder die Nr. löschen lassen.

Rufe jetzt nur noch mit unterdrückter Rufnummer beim JC an.
 

plank1

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
79
Gefällt mir
6
#10
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Die könnte ich denen geben. Nach dem Anruf dann wieder ausschalten, oder den AB drauf legen. Das wäre schon möglich.
Lust auf eine Leihbude habe ich aber wirklich nicht, da ich eine gut bezahlte Teilzeitarbeit habe,und beim JC nur als Aufstocker bin.
Telefonanlage Kaputt !! :icon_mrgreen::icon_mrgreen:NIX TELEFON, NIX ANRUF
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#11
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Die könnte ich denen geben. Nach dem Anruf dann wieder ausschalten, oder den AB drauf legen. Das wäre schon möglich.
Lust auf eine Leihbude habe ich aber wirklich nicht, da ich eine gut bezahlte Teilzeitarbeit habe,und beim JC nur als Aufstocker bin.
Wenn das JC nur eine der Nummern von Dir hat, dann nutze die Möglichkeit diese abzuschalten.
Sollte das JC die Nummer an die Leihbude weiter gegeben haben, dann landen die halt mit ihrem Anruf im Nirvana.
Dem JC kannst Du ja gelegentlich mitteilen, dass Du telefonisch nicht mehr zu erreichen bist. Begründen musst Du das nicht. Wenn die nachbohren oder nicht locker lassen, dann ist Dein Telefon halt kaputt und ein neues nicht geplant.

Die Leihbude bittest Du schriftlich oder mit unterdrückter Rufnummer (*31# vor die eigentliche Nummer) um einen Termin. Auf Nachfrage zu Deiner Nummer teilst Du auch hier mit, dass Du derzeit telefonisch nicht erreichbar bist.

Du solltest Dir verinnerlichen:
Du bist nicht verpflichtet ein Telefon/einen Telefonanschluss zu besitzen.
Du bist nicht verpflichtet ans Telefon zu gehen wenn es klingelt.
Du bist nicht verpflichtet Deine Telefonnummer jedem Hinz oder Kunz kund zu tun.

@seekirchen
Die versuchen immer mit allen Mitteln an möglichst viele Daten und vor allem an Telefon und eMail zu kommen.
Mir haben die jedesmal bei Abgabe des Weiterbewilligungsantrages diesen mit Kuli über den Tisch geschoben und meinten "Sie haben vergessen ihre Telefonnummer einzutragen". Ich hab das Zeug immer zurückgeschoben und gesagt "Nö, hab ich nich."
 

Rotwolf

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
742
Gefällt mir
590
#12
JC hat (m)eine Telefonnummer. Habe durch ISDN mehrere Nummern, die ich bei Bedarf auch ein und Ausschalten kann.
Die könnte ich denen geben. Nach dem Anruf dann wieder ausschalten, oder den AB drauf legen. Das wäre schon möglich.
Lust auf eine Leihbude habe ich aber wirklich nicht, da ich eine gut bezahlte Teilzeitarbeit habe,und beim JC nur als Aufstocker bin.
Lass deine Nummer beim JC durch den Löschantrag im Anhang löschen.

Sollte es zu irgentwelchen Fragen kommen, warum du die Nummer an ZAF nicht herausgibst dann würde ich etwa so argumentieren:
Sie unterstellen mir, ein Arbeitsverhältniss käme wegen der Harausgabe meiner TelNr mit der ZAF nicht zustande. Im Allgemeinen liegt es in meinem Ermessen wen ich meine Telefonnr. übermittle. Nennen Sie mir die Rechtsgrundlage, die das Erhebungsverlangen zu Gunsten der ZAF bestätigt.
 

Anhänge

Mitglied seit
19 Sep 2012
Beiträge
560
Gefällt mir
499
#13
Als Begründung gab es die Aussage, das dann der evtl. AG einem schneller erreichen könnte und man selber viel bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe.
Man muss sich darauf einstellen, dass man zukünftig bei jedem JC-Termin, immer und immer wieder, genau mit diesem Argument vom jeweiligen SB beharkt wird.:icon_twisted:

Es wird dann immer versucht, das schlechte Gewissen zu wecken, ans Pflichtbewusstsein zu appellieren und einem persönlichen Unwillen vorzuwerfen.:icon_cry:

Da sollte man dann auf jeden Fall hart bleiben, sich nicht verunsichern lassen und nicht mit hochrotem Kopf und am ganzen Körper zitternd auf seinem Stuhl sitzen, um sich dann zum guten Schluss doch noch ne Nummer oder Mailadresse aus der Nase ziehen zu lassen.:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
#14
Nix Telefonnummer, nix Handynummer.
Ich will zuhause meine Ruhe haben, und nur für Freunde und Familie erreichbar sein.
Dieses Privileg lass ich mir von niemanden nehmen.

Im Briefkasten passt genug rein, und unsere Papiertonne ist groß genug.
Das muss ausreichen.
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#15
Egal, auch wenn du 1000 Nummern hättest, ich würde keine einzige hergeben. Wenn die was wollen, dich einladen o.ä Briefkasten ist vorhanden. Wenn ich irgendwo anrufe, unterdrücke ich die nummer immer mit dem Code. Für andere lass ich sie anzeigen damit jeder weis wer angerufen hat.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#16
Man muss sich darauf einstellen, dass man zukünftig bei jedem JC-Termin, immer und immer wieder, genau mit diesem Argument vom jeweiligen SB beharkt wird.:icon_twisted:
"Klar dürfen Sie meine private Tel-Nummer haben. Bekomme ich Ihre auch ?
Handy-Nummer ist auch kein Problem, wie ist denn Ihre ?"
 

50GdB23

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Sep 2011
Beiträge
1.883
Gefällt mir
353
#17
"Es geht hier nicht um mich, ich habe einen Job"


Und das natürlich wie wir es kennen in einen scharfen Ton. Ganz nach SB-Charakter.

Schon damals als ich den Alg2 Antrag abgeben habe ohne Tele, fuhr mich die wo den Antrag gecheckt hat doof an. Allerdings genügte ein: "Wird nicht benötigt ist freiwillig."

Trotzdem rufte mich einmal komischerweise das Jobcenter aufs Handy an. Habe aber aufgehört zu rätseln, woher....
 

Forenmen

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Feb 2011
Beiträge
967
Gefällt mir
541
#18
Hallo

was soll das rumgeeiere mit Telefon kaputt oder dergleicen.

Es gibt kein anrecht auf die Nummer fertig

oder zeigt mir die Rechtsgrundlage die anderes besagt das ich Mailadresse und telefonnummer besitzen muss oder angeben muss
Ich muss per Post erreichbar sein fertig mehr nicht
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#19
So ist es. Wie kommt man dazu, zu schwindeln oder Notlügen zu gebrauchen? Offen agieren und gleich ein paar andere (zulässige!) Nebenaspekte - selbstverständlich immer schön höflich - anbringen:

Selbstverständlich werde ich Ihnen meine Telefonnummer nennen, wenn es zum Abschluß eines Arbeitsvertrages gekommen ist.

Gerne suche ich Sie zu einem Vorstellungsgespräch auf. Ich bitte jedoch, auch unter Aspekten der Kostenübernahme für meine Reisekosten, mir eine Einladung zu einem solchen Vorstellungsgespräch brieflich zu übermitteln. Ihren Terminvorschlägen sehe ich mit Interesse entgegen.
 

Rotwolf

Elo-User/in
Mitglied seit
25 Jul 2013
Beiträge
742
Gefällt mir
590
#20
Hallo

was soll das rumgeeiere mit Telefon kaputt oder dergleicen.

Es gibt kein anrecht auf die Nummer fertig

oder zeigt mir die Rechtsgrundlage die anderes besagt das ich Mailadresse und telefonnummer besitzen muss oder angeben muss
Ich muss per Post erreichbar sein fertig mehr nicht
Würde es zur Sanktion kommen, dann würde ich den SB bzw. das JC nach der Rechtsgrundlage fragen.

Jetzt hier in dieser Phase, also auf bloße Anfragen wegen der Herausgabe der TelNr würde ich auch nur plumpe Antworten herausgeben. Bspw. habe einen Briefkasten ect. - was ja auch so ist.

Ich hatte vor längerer Zeit bei ZAFs meine TelNr hergegeben. Da war ich noch unerfahren mit ZAFs.
Das gibt nur Streß. Man ist dann sowas wie ein Soldat, der ständig zur Verfügung stehen muss. Ich war da bei der ZAF mit etwas im Verzug. Da hat mir die ZAF doch glatt unterstellt, ich würde durch mein Verhalten die Arbeit vereiteln. Die ZAF drohte am Telefon mit einer Meldung an das JC.

Seitdem ist bei mir Schluss mit Tel. an die ZAFs.
 
E

ExitUser

Gast
#21
Ich konnte mir vor drei Jahren extra eine neue Handykarte anschaffen.
Aus Unwissenheit hatten mehrere ZAF meine Handynummer, auch als ich in der Schweiz zum arbeiten ging.
Mindestens einmal am Tag bekam ich einen Anruf von einer ZAF.
Ich habe die Simkarte dann vernichten können, um Ruhe zu haben.

Deshalb, niemand wird je meine Nummern bekommen.
 

qwertz123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Mrz 2014
Beiträge
1.106
Gefällt mir
744
#23
Was sich hier immer wegen Telefon reingestreßt wird, Ich gehe z.b. niemals ans Telefon wenn die Nummer unterdrückt ist oder ich sie nicht kenne, das habe ich eben nur wegen Internet, ist eben dabei. Freunde, Verwande und gute Bekannte haben meine Handynummer und auch da gehe ich bei unterdrückten anrufen nicht hin. Pflicht hat man nur den Briefkasten täglich zu leeren.
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#25
Aber die Pflicht seinen Briefkasten täglich zu leeren gibt es nicht.:icon_eek:
Doch, die gibt es durchaus. Laut Rechtsprechung muß man werktäglich einmal nach der üblichen Zeit der Postzustellung seinen Briefkasten auf vorliegende Post der Arbeitsagentur kontrollieren.

Bedenke: wenn beispielsweise am Montag eine Einladung im Briefkasten ist (eventuell sogar nachweissicher zugestellt), darf sie bereits für Dienstag früh sein.
 

noillusions

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.202
Gefällt mir
1.198
#27
Doch, die gibt es durchaus. Laut Rechtsprechung muß man werktäglich einmal nach der üblichen Zeit der Postzustellung seinen Briefkasten auf vorliegende Post der Arbeitsagentur kontrollieren.

Willst du damit sagen, daß man entweder der Post auflauern muß, oder nochmal um 23.59 Uhr zum Postkasten tapern muß, wenn um 8.00 Uhr morgens noch nichts drin war?

Bedenke: wenn beispielsweise am Montag eine Einladung im Briefkasten ist (eventuell sogar nachweissicher zugestellt), darf sie bereits für Dienstag früh sein.
Man schreibt der ZAF daß man zwecks postalischer terminabsprache zur Verfügung steht. Das mit "hab kein tele" glaubt eh keiner. telenummer kriegen nur bekannte und leute denen man vewrtraut und nicht welche die man erst seitr kurzem kennt und fertig. Im übrigen muß man ja auch seine Bewerbungsbemühungen nachweisen können, einen telefonmitschnitt kann das eigene billighandy eben nicht. Im übrigen kann man dem JC auch verklickern daß man nur bei einer schriftlichen Einladung sicheren Anspruch auf die Fahrtkostenerstattung des Arbeitgebers hat, und das würde dem JC schließlich auch die Fahrtkostenübernahme ersparen.
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#28
@noillusions

Wie geschrieben: nach der normalerweise üblichen Zeit der Postzustellung. Wann das etwa ist, hat man ja ungefähr im Griff. Wenn du am späten Nachmittag in den Briefkasten schaust, sollte das ausreichen.

Morgens um 8 Uhr ist bestimmt noch keine Post zugestellt, jedenfalls nicht mehr in der heutigen Zeit. War früher vielleicht mal anders.
 

Forenmen

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Feb 2011
Beiträge
967
Gefällt mir
541
#29
Hallo

niemand ist gezwungen auf den Postzusteller zu warten.
Gehe ich regelmässig um 800 uzhr aus dem HAus und schaue nach post dann reicht das. Kommt der Postzusteller um 12 ist das eben so und man liest die post erst am kommenden tag um 800 Uhr
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#30
niemand ist gezwungen auf den Postzusteller zu warten.
Gehe ich regelmässig um 800 uzhr aus dem HAus und schaue nach post dann reicht das. Kommt der Postzusteller um 12 ist das eben so und man liest die post erst am kommenden tag um 800 Uhr
Das kannst du so machen. Aber dann mußt du auch mit den Konsequenzen leben, wenn du einen entsprechenden kurzfristigen Termin versäumen solltest - wobei das freilich von einem Tag auf den nächsten selten vorkommen wird. Möglich wäre es aber schon.

Du mußt dann halt abends nach der Post schauen, was ja auch reicht. Für denselben Tag darf nicht eingeladen werden.

Am nächsten Tag mußt du aber bei Bedarf bei der Behörde um 8.00 Uhr "auf der Matte stehen" können und nicht erst die Post des Vortages beim Frühstück lesen. :eek:
 

Sanktion

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
137
Gefällt mir
80
#31
Hallo

niemand ist gezwungen auf den Postzusteller zu warten.
Gehe ich regelmässig um 800 uzhr aus dem HAus und schaue nach post dann reicht das. Kommt der Postzusteller um 12 ist das eben so und man liest die post erst am kommenden tag um 800 Uhr
Briefe sind dir dann zugegangen, wenn sie innerhalb der üblichen Zustellzeiten in deinen Machtbereich (sprich Briefkasten) gelangt sind.
Als übliche Zustellzeit gilt die Grenze von 16:00 Uhr.
Alles, was danach in deinem BK landet, ist dir erst einen Tag später zugegangen.
Wann du nun deinen Briefkasten zu leeren gedenkst, spielt dabei keine sonderliche Rolle. Da wird dich im Ernstfall auch der Richter drauf aufmerksam machen.
 

noillusions

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.202
Gefällt mir
1.198
#32
So weit ich weiß heißt es "einmal werktäglich". Von bestimmten Uhrzeiten weiß ich nichts.
 
E

ExitUser

Gast
#33
... Morgens um 8 Uhr ist bestimmt noch keine Post zugestellt, jedenfalls nicht mehr in der heutigen Zeit. War früher vielleicht mal anders.
Nicht in der heutigen Zeit? :biggrin:

Diverse Zustelldienste fahren hier bereits gg. 07:00 Uhr
von Haus zu Haus.
Solche Zustelldienste werden auch von Behörden genutzt.
 
Mitglied seit
12 Sep 2015
Beiträge
11
Gefällt mir
2
#34
Zu diesem Thema muss ich darauf verweisen das selbst dringende Termine vermutlich nur "persönlich" empfangen werden können. Ein normaler Brief hat eine kalkulierte von bis zu 3 Tagen, das steht glaube ich sogar irgendwo im Amt in den RFB oder irgendwo jedenfalls. Wenn es ganz wichtig ist muss der Kurier zeitnah klingeln und eine persönliche Zustellung garatieren mit der Unterschrift.
In der Regel benötigt ein Brief einen Tag aber es gelten eben die 3 Tage bzw. gelten bescheide erst am Tag der Kenntnisnahme des Empfängers und dies wird bei Standardbriefen ab dem dritten Werktag nach Versand gewertet.
Wenn heute also ein Brief abgeschickt wird der dich übermorgen zum Gespräch einläd ist das nicht akzeptabel und ich würde den Termin bewusst versäumen. Wenn es dringend ist müssen die eben ein Einschreiben schicken.
 

franky0815

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Okt 2007
Beiträge
3.887
Gefällt mir
3.161
#35
Wenn heute also ein Brief abgeschickt wird der dich übermorgen zum Gespräch einläd ist das nicht akzeptabel und ich würde den Termin bewusst versäumen. Wenn es dringend ist müssen die eben ein Einschreiben schicken.
wenn die so kurzfristig termine machen könnten die mich gleich am hinterteil lecken, dass is doch ganz klar was sie damit bezwecken, die wollen einen auflaufen lassen und dann anschwärzen.
 
Oben Unten