Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mir

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich schildere meine Situation:

Ich beziehe selbst ALG1. Ich wohne zurzeit bei den Eltern. Ich musste auf ein Vermittlungsvorschlag des AA reagieren und habe mich dementsprechend bei einer Leihbude beworden. Meine Mobilnummer habe ich nicht angegeben. Weil ich angeblich keines habe. :)

Jedoch hat die Leihbude nach Hause gekommen. Ich war abwesend. Meine Mutter war aber anwesend. Sie haben nach der Telefonnummer des Hauses gebeten. Meine Mutter hat es gegeben. (War nicht klug ist weiß). Meine Mutter ist halt nett.

Jetzt ruft die Leihbude ab und zu an der Festnetznummer und fragt nach mich. Sie schicken kein Brieg nicht. Rufen halt nur an.
Ich möchte dem ein Ende setzen. Ich möchte der Leihbude verbieten an die Festnetznummer meiner Eltern anzurufen. Kann ich sowas machen? Bekomme ich keine Sanktionen? Immerhin wohne ich bei meinen Eltern mit. Wie könnte ich es am besten machen?


PS: Die Leihbuden bekommen Vermittlungsvorschläge von der AA. Dem möchte ich auch ein Ende setzen, geht es? Kann ich der AA verbieten, den Dritten meine Kontaktdaten weiter zugeben?

Gruß
Sascha
 
E

ExitUser

Gast
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Hi,

worauf sollte ich antworten? Sie haben mir keine Einladung geschickt. Meine Mobilnummer haben sie nicht. Sie rufen lediglich an der Festnetznummer meiner Eltern und fragen nach mich. Meine Eltern sagen halt, dass ich nicht da bin.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.411
Bewertungen
27.080
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Ich möchte der Leihbude verbieten an die Festnetznummer meiner Eltern anzurufen.
Klar, könntest du machen.....aber spätestens dann weißt du ja offiziell, das jemand auf deine Bewerbung reagiert hat.....Der Sklavenhändler hat den Ball an dich zurück gespielt....du weißt er will dich erreichen....schreib ihm doch nen Brief in dem du um postalische Kontaktaufnahme bittest.....einfach so zu tun, als ob du nichts wüsstest wird nicht funktionieren....
 
E

ExitUser

Gast
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

ja ich werde mich schon bei der Leihbude melden. Mir geht es darum, dass sie nie an die Festnetznummer anrufen.

Ich glaube am besten wäre es, wenn eines meiner Elternteile ein Brief an die Leihbude schicken würde mit dem Hinweis:

"""Sehr geehrte Sklavenhändler,

ich verbiete ihnen meine Telefonnummer, xxxx xxxxxxx, zu wählen. Beim wiederholten mal müssen Sie mit einer Anzeige rechnen.

Mit freundlichen Grüßen

Papa von Sascha"""



Darauf schicke ich dann auch mein eigens Schreiben mit dem Text:


"""Sehr geehrter Sklavenhändler,

hier ist meine Bewerbung. Da ich zurzeit keinen Handy habe, biete ich Sie postalisch mit mir Kontakt aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha"""""




Was haltet ihr davon?
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Würde ich anders formulieren.

"Sehr geehrte Leihbude,

ich möchte Sie bitten zur Kontaktaufnahme meines Sohnes dessen postalische Adresse zu nutzen, da wir eine Vermittlung über unseren privaten Telefonanschluss nicht wünschen.


Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Papa Sascha"
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
988
Bewertungen
1.134
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Hallo saschaa,

das erste was ich erst mal machen würde dafür zu sorgen das deine Mutters Telefonnummer aus dem Telefonbuch gelöscht wird.Dann mal deine Mutter ein wenig auf die Finger hauen und dafür sorgen das sie über deine Person keine Informationen mehr rausgibt.Keine persönlichen Daten mehr und keine Rufnummern.Hat deine Mutter einen DSL Anschluß also auch einen Router dann die Nummer im Router sperren lassen.Ich hoffe das reicht.
Die ZAF ist nicht berechtigt ohne dein Willen dich anzurufen.Mache eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur mit Angabe der Rufnummer unter Sonstiges und gebe Telefonterror an.Oder mache eine Anzeige wegen Telefonterror bei deiner Polizei und gebe die Telefonnummer an.

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch/Beschwerdeeinreichen/beschwerdeeinreichen-node.html#doc269026bodyText6
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
4.080
Bewertungen
3.883
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Wenn er selbst reagiert ist klar dass er weiß das die ZAF was von ihm will. Die Eltern sollen denen erklären dass sie nicht die Kontaktvermittlung zum Sohn übernehmen, die sollen ihn selbst kontaktieren. Wenn die vor der Tür stehen sagen die Eltern, dass er grad nicht da ist. Die Eltern müssen natürlich mitspielen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Warum so zimperlich?:icon_mrgreen: Meine Eltern müssen ja mit der Leihbude nicht keuschen.
Weil ich gelernt habe, zunächst bestimmt aber freundlich zu reagieren.

Sollte es dann immer noch Probleme geben, kann man andere Geschütze auffahren.

Was soll so eine Anzeige bringen?
Glaubst Du das interessiert einen bei den Strafverfolgungsbehörden, bei der von Dir geschilderten Sachlage?
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Was die Leihbude mit deinen Eltern ausmacht ist sanktionstechnisch sowieso wertlos, deine Mutter kann theoretisch erzählen was sie will solange sie nicht mit dir sprechen und du deinen Senf dazu abgibst ist das wertlos.Mutter hats eben nicht an dich weitergeleitet was auch immer.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Ok, ich werde dann so machen. Meine Eltern schicken einen netten Brief an die Leihbude. Mit der Bitte von Anrufen abzusehen. Ich schicke dann meine Bewerbung ohne Mobilnummer.

Falls die dann weiterhin bei meinen Eltern anrufen werden. Lasse ich ihre Nummer in meinem Router sperren und gegebenfalls mich beschwerden.



Heute habe ich ein paar Vorschläge von AA bekommen. Unteranderem diese Leihbude. Daher werde ich mich dort bewerben müssen.

Das blöde ist noch. Bei einem anderen Vorschlag, ist gleich die Einladung zum Gespräch von der Leihbude zusammen gekommen. Die laden mich am Montag ein. Ich habe aber privat was vor. Kann man das irgendwie retten?
Ich denke mit Krankschreiben für Montag würde 100% gehen. Aber reicht vielleicht eine Absage mit einem Bitte um Terminverschiebung? Nicht das ich dafür sanktioniert werde.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
988
Bewertungen
1.134
AW: Leihfirma ruft meine Eltern an und sucht nach mich

Das blöde ist noch. Bei einem anderen Vorschlag, ist gleich die Einladung zum Gespräch von der Leihbude zusammen gekommen. Die laden mich am Montag ein.

Du hast heute noch mal eine VV bekommen und einen Brief von der ZAF mit Termin.Ist das der Fall hast du den Brief von der ZAF nicht erhalten.Dieser Brief von der ZAF ist für dich nur ein Werbebrief nicht bindend.Die VV ist für dich wichtig.Jetzt hast du drei Werktage ab morgen Zeit das Angebot auf Zumutbarkeit zu prüfen Diese 3 Tage sind am Dienstag rum.Also schickst du am Dienstag schriftlich ohne Angabe von Rufnummern eine Anti-ZAF Bewerbung los.Und dann haste erst mal den Spielball an die ZAF weitergegeben und dann abwarten und Tee trinken.:icon_mrgreen::icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
haha:icon_mrgreen: dann hat sich die Sache für mich erledigt. Ja, die Einladung von der ZAF und den Vorschlag auf diese ZAF von der AA habe ich heute erhalten. Dann werde ich die Einladung ignorieren.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
988
Bewertungen
1.134
Das mit dem sehr kurzen Termin von der ZAF ist Taktik damit wollen die testen ob der Sklave wie ein Karnickel springen kann und gehörig hist.Das man mit dem Sklaven alles machen kann.Normal ist es ja so das der Bewerber sich um ein Vorstellungsgespräch bemüht.:icon_mrgreen:
 

krohne444

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2016
Beiträge
339
Bewertungen
229
hi

und da sie Probleme haben neue Sklaven zu finden machen die das jetzt so . Aber selbst wenn es einen Neuen Termin gibt (oh krank geworden oder noch besser die Kinder weil ja keine Versorgung gesichert wäre und die sind ja so oft krank!! wenn das immer noch nicht reicht dann halt Fahrkosten Tango spielen und immer schön genau auf diesen VV hin alles schreiben uns nix anderes. Das dauert dann so lange , dass es diesen Tollen Job ja gar nicht mehr gibt (war schon zuvor so)
 
E

ExitUser

Gast
ja klar. Die Jobs die die beiden Leihfirmen mir vorschlagen wollen, sind Jobs die sonst keiner machen will. Die suchen verzweifelt nach Sklaven.

Es gab noch eine. Die haben mich um 8:00 Uhr angerufen und fragten ob ich an dem Job interessiert bin. Dann 1 Std. später eine andere wegen der selben Stelle. Wie die Geier diese Sklavenhändler. Die wachsen wie Pilze. In meiner mittelgroßen Stadt gibt es bereits über 200 Sklavenbuden. Verrückt.

Was mich besonders nerven sind diese Newcomer. Dieses nach dem Motto: "oh, ich will auch ein Sklavenhädler sein." macht mich wütend. Vor allem wenn so ein Grünspan da steht und versucht mir ungekonnt mit flachen Floskeln den exkrement Job geschmackhaft zu machen. XXXX

PS: Wenn die Leihbuden mich zum Gespärch nach dem Bewerben wegen VV einladen, und ich dann in VV reinschreibe, dass ich wegen Erkrankung den Termin nicht wahrnehmen konnte, muss ich dann eine Unfähigkeitsbescheinigung vom Arzt beilegen? Ist ein ärztliches Atest in so einem Fall pflicht?

Ich habe noch eine Idee:

Wenn die Sklavenbude mich zum Gespärch einläd, nach dem ich mich wegen VV beworben habe, kann ich denen sagen das ich kein Geld habe mir ein Busticket zu kaufen und aus dem Grund zu dem Termin nicht erscheinen kann? Könnte die AA Probleme machen? Mein Gott, ich habe keine Mitteln. Was soll ich den machen....ich könnte aber auch vorher ein Antrag für Fahrkosten bei AA stellen und sagen, dass ich erst dann zu dem Termin fahre, sobald sie mir das Geld überweisen. Das wird bestimmt 1 Woche dauern und die Leihbude verliert dann die Interesse. Geht es überhaupt?:idea:
 
E

ExitUser

Gast
XXX

Zum Rest des von dir Moniert: Such dir doch einen Job, der nicht über Zeitarbeit läuft. Wir haben 31,4 Millionen sv-pflichtige Beschäftigungsverhältnisse im Land (Quelle). In der Zeitarbeit haben wir knapp 1 Millionen sv-pflichtig Beschäftigte (Quelle).

Im Klartext: 3% der sv-pflichtig Beschäftigten im Land arbeiten in der Zeitarbeit. 97% arbeiten dagen nicht in der Zeitarbeit, sondern in regulären Jobs. Da sollte doch auch für einen strammen rechten Deutschen wie dich was zu finden sein.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
Halten wir also fest:

  • wohnt bei Hotel MamaPapa

  • will Anzeige erstatten, weil Arbeitgeber Eltern anruft

  • möchte gerne ausländischem ZAF beleidigen und die Fresse polieren

  • sucht Arbeit?


Mein Tipp: Alle Energie in die Arbeitssuche bei einem AG stecken, der keine Zeitbude ist.

Sollte das aufgrund mangelnder Bildung oder Sozialkompetenz nicht erfolgreich sein, würde ich alle meine Energie in die Weiterbildung der fehlenden Fertigkeiten und Kompetenzen investieren.
 
E

ExitUser

Gast
XXX

Zurück zum Thema:

38 Mio. Festangestellte in Deutschland? Die Statistiken hin und her. Wenn du nur wüstest wie die Arbeitslosenstatistik zur Stande kommt, würdest du die Statistiken nicht mehr ernst nehmen.

Ich weiß es nicht wie es in deiner Gegend aussieht. Vielleicht ist die Sache von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Aber hier in meiner Stadt läuft nichts ohne Sklavenhändlern. Als Friseur, Bäcker oder an der Kasse sitzen, findest du schon. Aber bei anderen Jobs läuft nichts ohne Leihbude....keine Chance.
Es gibt ja nicht umsonst mehr als 200 Sklavenhändler in meiner Stadt. Und bei Leihbuden für 8,-50,-EUR zu arbeiten, nö danke. Ich weiß schon wie ich meine Freizeit besser einteilen kann.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn du nur wüstest wie die Arbeitslosenstatistik zur Stande kommt, würdest du die Statistiken nicht mehr ernst nehmen.

Was hat die Arbeitslosenstatistik mit der Zahl an nachgewiesenen Arbeitenden zu tun? Die Arbeitslosenzahl muss geschätzt werden, da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die zu erheben (und schönzurechnen).

Was ich verlinkt habe, ist aber die Zahlen der sv-pflichtigen Beschäftigungsverhältnisse. Da ist nix mit Schönen, denn die sind genau nachprüfbar, zumal die Daten bei Anmeldung den Finanzämtern übermittelt werden.

Aber hier in meiner Stadt läuft nichts ohne Sklavenhändlern.

Das ist eine Fehlwahrnehmung von dir. Es gibt ganz spezifische Branchen, wo primär über ZAF eingestellt wird (Logistik; Produktion; einfache Services). Siehe den Link aufs BA-Dokument oben. Die allermeisten Menschen in Deutschland haben mit ZAF aber nix am Hut.

Aber bei anderen Jobs läuft nichts ohne Leihbude....keine Chance.

Das kommt auch auf dein Qualifikationsniveau an. Grundsätzlich gilt: Je höher die Qualifikation, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass du in der Zeitarbeit landest. (Bei LZA und bei Menschen über 50 gibt es Ausnahmen). Natürlich gibt es Ausnahmen, also hochqualifizerte Menschen, auch in der ZA. Aber statistisch gesehen sind die deutlich in der Minderheit.

Es gibt ja nicht umsonst mehr als 200 Sklavenhändler in meiner Stadt. Und bei Leihbuden für 8,-50,-EUR zu arbeiten, nö danke. Ich weiß schon wie ich meine Freizeit besser einteilen kann.

Wenn du das weißt, dann such dir - siehe oben - doch was anderes. Und sag doch mal, was du gelernt oder studiert hast und in welcher Region du wohnst, dann kann ich dir auch detaillierter was zur regionalen Arbeitsmarktlage sagen.
 
E

ExitUser

Gast
Was hat die Arbeitslosenstatistik mit der Zahl an nachgewiesenen Arbeitenden zu tun? Die Arbeitslosenzahl muss geschätzt werden, da gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die zu erheben (und schönzurechnen).

Was ich verlinkt habe, ist aber die Zahlen der sv-pflichtigen Beschäftigungsverhältnisse. Da ist nix mit Schönen, denn die sind genau nachprüfbar, zumal die Daten bei Anmeldung den Finanzämtern übermittelt werden.

1,-EUR Jobber gilten als Erwerbstätig. Sind es deiner Mn. festangestellte Erwerbstätige?
40% der Erwerbstätigen verdienen 2000,-EUR brutto oder weniger. Alles was deutlich unter 2000,-EUR brutto ist, ist verdächtig nach 1 EUR Jobber, Teilzeitjobber oder Leiharbeiter.


Das kommt auch auf dein Qualifikationsniveau an. Grundsätzlich gilt: Je höher die Qualifikation, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass du in der Zeitarbeit landest.

Das stimmt doch auch nicht. Wie viele gibt es denn an Arbeitslosen mit Hochschulabschluß? Ziemlich viele. Was haben die den für Perspektiven?

Das einzige was gegen ZAF und Arbeitslosigkeit hilft, ist ein Studium oder eine Ausbildung zu haben, welches hochgefragt ist.


Wenn du das weißt, dann such dir - siehe oben - doch was anderes. Und sag doch mal, was du gelernt oder studiert hast und in welcher Region du wohnst, dann kann ich dir auch detaillierter was zur regionalen Arbeitsmarktlage sagen.

Ich habe Designer gelernt. Finde leider nichts. Liegt auch zum größten Teil an meinem ADS/Asperger.
Ich kann auch nicht als Kaufmann oder Friseur arbeiten gehen. Wobei das auch aus dem oben genannten Grund nicht gehen würde.
Ich hatte einen guten Job als Produktionsmitarbeiter. Über Leihbude. Die Bezahlung war aber gut. 1700,-EUR netto. An dem Job hats mir alles gefallen. Wurde aber gekündigt. Weil ich viele Flüchtigkeitsfehler machte, mich nicht ins Team integrieren konnte und hatte schwer neue Sachen schnell zu erlernen. Also typisch ADSer/Asperger halt.

Jetzt möchte ich mein Gymnasium nachholen. Auf einer Abendschule. Ob das mir was bringt, ist aber auch fraglich.
 
E

ExitUser

Gast
wo kann man das ggf. selbst machen bzw. welche Quellen empfiehlst du da?

Ich selbst nutze mehrere Quellen. Zum einen das BAC-Tool der BA (nicht öffentlicht; bin zwar nicht mehr bei der BA tätig, komme da aber aus anderen Gründen ran). Dann nutze ich diverse monatliche Berichte der BA-Regionaldirektionen sowie die Arbeitsmarktberichte der jeweiligen Jobcenter (teilweise öffentlicht). Einfach mal Arbeitsmarktprogramm JC Region XYZ googeln.

Viel nutze ich auch das BiSdS des IAB sowie den Arbeitsmarktmonitor der BA. Zudem findet man Daten mit Regionalvergleichen auf der offiziellen AM-Statistik Seite der BA. Ferner nutze ich die Daten von destatis und von statista, welche indes teilweise nur kostenpflichtig aufrufbar bzw. für Institutionen und Behörden freigeschaltet sind.

Und ganz häufig frage ich, wenn ich z.B. wissen will, wie viele Korbflechter im nordöstlichsten Zipfel der Uckermark gerade gesucht werden, auch einfach Tante google, die ja mitunter auch interessante Datensätze von arbeitsmarktbezüglichen Erhebungen ausspuckt, wobei man dann zumeist auf die Seiten SoPo aktuell oder auf aktuelle SoPo landet.

Oft haben aber auch das IAQ und das Biaj interessante Studien zu bieten. Gleiches gilt für die FES, die HBS, das DIW (inkl. SOEP) und viele mehr. Wer sucht, kann da eine Menge finden. :idea:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten