• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

leidige thema umzug zu freund

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

lysia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#1
guten morgen,

über dieses thema wurde und wird ja lange in diesen foren geschrieben,

im herbst werde ich nun umziehen.
vorher werde ich von arge natürlich die genehmigung holen dass ich darf.
ein bisschen mulmig wird es uns nun doch.

wir beziehen dass haus.
der freund wird derweil die eingliederungswohnung nutzen.
diese ist natürlich im haus bzw. im nebengebäude, bad ist oben im ersten stock für ihm, für uns unten

er wird uns das haus vermieten.

würde die nachbarschaft ausgefragt wie lange wir uns kennen dann immerhin schon zwei jahre.
jeder in getrennten wohnungen.


es gibt in diesem haus halt nur die eine hausnummer, dass nebengebäude ist halt nur über dass haupthaus zu begehen.

problem ist die küche, die gibt es nur im haupthaus.

wenn wir hausbesuch bekommen sollten, darf bzw. muß ich arge auch ins nebengebäude lassen? dort steht eine komplette einrichtung, schlafzimmer,kleines wohnzimmer, toilette.
denn des wäre ja dann die wohung meines freundes.

im schlafzimmer von mir steht schon immer mein doppelbett, schon deswegen, wenn meine erwachsenen kinder kommen, dann machen wir immer ein zimmer frei und meine tocher schläft bei mir und die jungs können dann bei ihr schlafen.

wie gehe ich nun genau vor.

in drei wochen muß ich meine wohnung kündigen.

falle ich evtl. in die ein jahresfrist? dann eheähnliche gemeinschaft?


lg lysia
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#2
Hallo lysia

ein neuer Thread zum Thema wäre nicht nötig gewesen, d.h. du hättest auch diesen fortsetzen können. Die Tipps dürften dir noch in Erinnerung sein. Du hast Dich also entschieden.

Zu deinen aktuellen Fragen:

Klare Vereinbarungen sollten im Vordergrund stehen und natürlich auch die Einhaltung. Wenn ihr als Paar in der Öffentlichkeit gelten wollt, dann setzt Euch mit der eäG nach einem Jahr auseinander, auch mit den Konsequenzen.

Ob die Nachbarn irgendwas bezeugen können, was die Vergangenheit betrifft, ist irrelevant. Es gab ja nichts, was du hättest melden müssen.

Dass es nur eine Hausnummer gibt, ist auch nicht wichtig. Zunächst ist er erstmal Dein Vermieter. Folglich hast Du als Mieterin keine Befugnis, einen evtl. Hausbesuch in seine Wohnung zu lassen.

Muss Dein Freund durch eure Wohnung oder vielmehr durch eins der Zimmer, wenn er in sein Reich will oder gibt es nur einen gemeinsamen Flur?

Die fehlende Küche würde eine WG nahelegen, aber evtl. lässt sich ja noch ein Kühlschrank und eine Kochplatte organisieren. Für einen Single reicht das doch. :icon_wink:
 

lysia

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#3
guten morgen gerda,

entschieden haben wir uns, die frage die ganz wichtig ist, gelten wir erst nacheinem jahr als eheähnlich?

seine wohnung würde er nur über einen gemeinsamen gang erreichen.

kann schlecht arge fragen?

liebe grüße lysia
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Ehrlich gesagt, wie die ARGE das einschätzen wird, kann Dir hier wohl niemand voraussagen, normalerweise sollten sie das tun, aber ..?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten