Lecker kochen wie in den Dreißiger Jahren

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ofra

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
2
Jetzt gibt es auch die "passenden Menüs" zur Wirtschaftskrise:

Oma Claras Rezepte gegen die Depression | tagesschau.de

"Die USA sind von der Wirtschaftskrise schwer getroffen. Immer mehr Menschen müssen sparen - auch am Essen. Das lernen sie jetzt im Netz mit Oma Clara Canuccari. Die 93-Jährige holte einfach ihre Rezepte aus der Großen Depression der 30er-Jahre wieder aus dem Schrank. Und: Die Arme-Leute-Kost findet weltweit Begeisterung."
 
E

ExitUser

Gast
Die 93-Jährige holte einfach ihre Rezepte aus der Großen Depression der 30er-Jahre wieder aus dem Schrank. Und: Die Arme-Leute-Kost findet weltweit Begeisterung."

Die hätte ich auch gerne. Wer also einen Link dazu hat oder solche Rezepte weiß, immer her damit. (Freue mich, wenn man mir diese per PN zuschickt.) :icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
hallo ihr lieben,

dann guckt doch mal in die IG- hartz4 gourmets:icon_knutsch:.

liebe grüße von barbara
 

Kaulquappe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
974
Bewertungen
8
Sehr interessant. Würde ZU gerne die Rezepte haben. Habe jetzt rumgeklickt und die signora auf video erlebt und alles, aber die Rezepte in geschriebener Form sind (noch?) nicht zu haben, oder?

Nein, ich interessiere mich nicht für diese Hartz-Rezepte oder überhaupt für deutsche Rezepte, die sind mir nur fettig und/oder unverträglich und nicht lecker, sorry.

Die von dieser Italienerin sind genau das, was ich suche. Sollte jemand wissen, wo man sie nachlesen kann, so wäre ich unendlich dankbar !!!!!
 
E

ExitUser

Gast
hallo kaulquappe,

nee keine hartz4 rezepte, sowas koch ich nicht. ich persönlich kann nur preiswert kochen, ich stelle aich viel italienisch ein, kennst du Picci? na also. oder eine quiche lorraine einfach selbst machen? bei mir gebts französisch nach traditioneller art. hartz4 rezepte da fühl ich mich ja beleidigt! ;o)

liebe grüße von barbara
 

penelope

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.758
Bewertungen
43
hallo kaulquappe,

nee keine hartz4 rezepte, sowas koch ich nicht. ich persönlich kann nur preiswert kochen, ich stelle aich viel italienisch ein, kennst du Picci? na also. oder eine quiche lorraine einfach selbst machen? bei mir gebts französisch nach traditioneller art. hartz4 rezepte da fühl ich mich ja beleidigt! ;o)

liebe grüße von barbara

Hallo Frettchen

Picci,hm kenn ich nicht:confused: Picci so ähnlich wie Pizza:icon_smile:

mach heute mal lecker Hähchen mit Rosmarin, Honig u. Sojasosse, lecker schmatz!
 

Kaulquappe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2006
Beiträge
974
Bewertungen
8
hallo kaulquappe,

nee keine hartz4 rezepte, sowas koch ich nicht. ich persönlich kann nur preiswert kochen, ich stelle aich viel italienisch ein, kennst du Picci? na also. oder eine quiche lorraine einfach selbst machen? bei mir gebts französisch nach traditioneller art. hartz4 rezepte da fühl ich mich ja beleidigt! ;o)

liebe grüße von barbara

Hi barbara!

Du hast recht!

Picci? Ne, kenne ich nicht (werde gleich suchen).

Bei mir kommt es hinzu, dass es vegetarisch sein soll und verträglich (sehr empfindlicher Magen) und auch noch einfach und schnell :icon_party:

Italienisch liebe ich, genau so wie Indisch, Chinesisch, Vietnamesisch u.ä.

Bei italienischem Essen gibt es einiges Vegetarische, auch beim indischen.

Aber bei den chinesischen, vietnam. etc. Sachen muss man immer aufpassen, dass nicht doch irgendwelche Austernsauce oder Tierbrühe dazu getan werden...

quiche lorraine: das ist etwas aus Teig, da kommt irgendwas rein, ne?
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Picci: eine Art selbstgeschnitzte Nudeln :icon_smile: Hört sich lecker an und scheint einfach zu machen.

Als interessierte, kochbegeisterte Vegetarierin suche ich auch immer gern nach neuen & schmackhaften Rezepten. Das habe ich zu Picci gefunden:

Pici. Die Primadonna der Nudeln.

Im Gourmet Magazin Nr. 46 (1987) werden sie zu Recht gar als Kult-Nudeln bezeichnet, obwohl auch sie nur aus Mehl und Wasser bestehen. Pici’s sind von Hand gerollte, frisch hergestellte, dicke Spaghettis und stammen aus der Toskana (rund um Montepulciano). Auf Toskanadeutsch: spaghettoni tirati a mano della cucina contadina della zona. In Umbrien werden sie ohne Ei hergestellt und heissen strangozzi. Pici lassen sich nicht ablichten. Bis ich Kamera und Beleuchtung eingerichtet habe, sind sie regelmässig weggeputzt. Ein Gericht nur für Liebhaber. Zum Rezept:

Pici con le briciole « lamiacucina

Ich esse + koche am liebsten "mediterran", habe lange in Spanien gelebt und viel frisches Gemüse, einfachen Zutaten und Erfindungsgeist sind einfach hängen geblieben.

Das hat mit H4 & Sparen absolut nichts zu tun, so hab' ich schon immer sehr gern gekocht...
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Picci: eine Art selbstgeschnitzte Nudeln :icon_smile: Hört sich lecker an und scheint einfach zu machen.

Als interessierte, kochbegeisterte Vegetarierin suche ich auch immer gern nach neuen & schmackhaften Rezepten. Das habe ich zu Picci gefunden:



Ich esse + koche am liebsten "mediterran", habe lange in Spanien gelebt und viel frisches Gemüse, einfachen Zutaten und Erfindungsgeist sind einfach hängen geblieben.

Das hat mit H4 & Sparen absolut nichts zu tun, so hab' ich schon immer sehr gern gekocht...

Darum werden dieses Jahr wieder Tomaten und anderes Grünzeug im Garten angepflanzt.
Ich habe immer noch Äpfel vom Herbst da, die Pflaumen vom Baum hat meine Regierung zu Marmelade verarbeitet.
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Darum werden dieses Jahr wieder Tomaten und anderes Grünzeug im Garten angepflanzt.
Ich habe immer noch Äpfel vom Herbst da, die Pflaumen vom Baum hat meine Regierung zu Marmelade verarbeitet.

Ganz genau! Auch ohne Kriiiise und eventl. kommender harter Zeiten eine gute Sache.

Gerade gestern habe ich mich für einen Kleingarten entschieden und mir juckt's richtig in den Fingern.

:icon_klatsch:
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Ganz genau! Auch ohne Kriiiise und eventl. kommender harter Zeiten eine gute Sache.

Gerade gestern habe ich mich für einen Kleingarten entschieden und mir juckt's richtig in den Fingern.

:icon_klatsch:

Aber nicht gleich mit dem Ackern Übertreiben Tinka immer schön langsam angehen lassen.
Sonst gibt es zum Anfang böse Gelenkschmerzen.
Hoffentlich wird das Wetter mal besser alles so nass im Garten da macht das kein Spaß.
Bei mir sind schon die Schneeglöckchen zu sehen.


Das Wünsch ich dir auch als Ernte mit deinem Garten.




 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Ja, das mit dem Muskelkater kenn' ich noch vom letzten Jahr, als ich in einer Hof-WG lebte und einen großen Gemüsegarten anlegte.

Aber dann merkt frau wenigstens, dass und wo sie sie ihre Muskeln hat :icon_wink:.

Schön sieht dein Ernte-Bild aus, das Einmachen & Konservieren des Selbstgezogenen ist mir auch eine Freude.

:icon_daumen:
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.632
Bewertungen
148
Ja, das mit dem Muskelkater kenn' ich noch vom letzten Jahr, als ich in einer Hof-WG lebte und einen großen Gemüsegarten anlegte.

Aber dann merkt frau wenigstens, dass und wo sie sie ihre Muskeln hat :icon_wink:.

Schön sieht dein Ernte-Bild aus, das Einmachen & Konservieren des Selbstgezogenen ist mir auch eine Freude.

:icon_daumen:


Morgens wenn ich den Pflaumenmus aufs Brötchen 2 cm Dick auflege
ach ja man fabuliert dann über alles was man so selber hergestellt hat
wie toll das schmeckt man hat den besten Pflaumenmus der Welt weils, der eigen ist.
Und erst die eigenen Tomaten der Geschmack.
bei den Süßkirschen im Baum beim Ernten hab ich wohl so manschen wurm mitgegessen sollen ja gesunde Proteine sein.
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Aha, 1 Pflaumenbaum und 1 Kirschbaum...*neidisch guck*...:icon_wink:

LG :icon_daumen:


(Trost: in Spanien hatte ich Orangen, Mandarinen & Zitronen im Garten, war auch nicht schlecht...)


:icon_stern:
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten