• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Lebensversicherungauszahlung kann mein sohn daraufhin unterh

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

medea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
95
Gefällt mir
0
#1
So Leute,
die story geht so: mein sohn 15j. noch nie einen cent unterhalt von seinem vater erhalten, nach meinem sohn hat er mit einer anderen lady nochmals ein kind gezeugt ( leider lebt dieses kind im heim u. er kümmert sich gar nicht um ihn), ok inzwischen ist er verheiratet, sie brachte 2 kids mit in die ehe ( er hat sie nicht adoptiert ), aber inzwischen hat er mit dieser lady auch noch ein kind. seine mama hat für ihn eine lebensversicherung abgeschlossen und auch monatlich die raten gezahlt, dieses jahr august soll diese lebensversicherung an ihn ausgezahlt werden. er bezieht hartz iv, die ARGE hat null ahnung v. diesem geld. meine frage : kann mein sohn beantragen, ( z. B. beim jugendanmt ) das von diesem Geld, sein vater einen teil des ausstehenden unterhaltes an mein kind entrichten muss ???
ich möchte ihn eigentlich bei keinem amt anscheissen,sondern die angelegenheit lieber so unter uns regeln, aber das funktioniert nicht, wenn ich nicht belegen kann, das mein sohn einen rechtsanspruch auf dieses geld o. einen teil des geldes hat.
Hat da jemand einen tip für mich ?
bey medea :stern:
 
E

ExitUser

Gast
#2
Erst mal zu einer anderen Beratungsstelle gehen und dort dieses Problem darstellen. Diese Berater unterliegen der Schweigepflicht.

Habe ich heute schon mal jemandem geraten: Familienberatung. Hat die Caritas, Diakonie, AWO, DPWV. Gibts in HH alle.
 

medea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
95
Gefällt mir
0
#3
lebensversicherung...

Hallo Barney !

Danke für die schnelle Antwort. Werde ich Montag gleich in Angriff nehmen.
:D

bey medea :stern:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Hi Medea :stern:

eine Beratungsstelle auszusuchen wie Barney geschrieben hat ist nie verkehrt ..... jetzt ohne (aber)

Warum hast du Schwierigkeiten dem Vater an Schienbein zu treten wenn es da eine Möglichkeit für deinen Sohn geben könnte ??

Das Problem ist hast du/dein Sohn einen Unterhaltstitel gegen den Vater den er bis jetzt nicht erfüllt hat ?!

Solltest du/dein Sohn keinen Titel haben, gehe ich mal davon aus das da schon der Haken sitzt, denn Unterhalt für die Vergangenheit kann man glaube ich nicht einfordern ....

Für die Zukunft (neu) wäre es evtl. möglich ! !

Mit oder ohne Titel ist nach meiner Meinung sowieso das Jugendamt bzw. auch dann ein Fachanwalt die Ansprechstelle....

Sollte die angesprochene Auszahlung der LV überhaupt hier angerechnet werden können ( sie diente ja wohl der Vermögensbildung und da gibt es Sonderrechte bei der Anrechnung), das muß eh vorab geklärt werden, dann ist hier Eile angesagt auch im Hinblick von Hartz4 ! !

Denn die Arge bekommt es irgendwann eh mit wenn da wegen der LV Geld fließt.

Also Beratung ja, (aber) eher Jugendamt oder Fachanwalt wegen der rechtlich Vorfragen ....
 

Quirie

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Mrz 2006
Beiträge
627
Gefällt mir
3
#5
Re: Lebensversicherungauszahlung kann mein sohn daraufhin un

medea sagte :
..... kann mein sohn beantragen, ( z. B. beim jugendanmt ) das von diesem Geld, sein vater einen teil des ausstehenden unterhaltes an mein kind entrichten muss ???
ich möchte ihn eigentlich bei keinem amt anscheissen,sondern die angelegenheit lieber so unter uns regeln, aber das funktioniert nicht, wenn ich nicht belegen kann, das mein sohn einen rechtsanspruch auf dieses geld o. einen teil des geldes hat.
Hat da jemand einen tip für mich ?
bey medea :stern:
Ist noch die Frage, an wen das Geld ausgezahlt wird. Seine Mama kann den Vater des Kindes als Begünstigten genannt haben, aber nach wie vor die Auszahlung an sich selbst geregelt haben. Sollte das der Fall sein, wäre zu überlegen, ob man Unterhaltsansprüche gegen die Großmutter geltend macht..... :party: Ein direkter Zugriff auf das Geld funktioniert dann nicht.

Sollte er das Geld selbst bekommen, kannst Du möglicherweise pfänden, zumindest für die Vergangenheit, falls ein Urteil vorliegt oder ein Anerkenntnis. Für die Zukunft könntest Du Neuberechnung verlangen.

Natürlich kann er ernsthafte Probleme bekommen, falls er Leistungen aus der Lebensversicherung bekommt und diese nicht angibt. Derzeit ist der Anspruch aber wohl noch dem Vermögen der Mutter zuzuordnen.
 

medea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
95
Gefällt mir
0
#6
lebenversicherung

hallo leute !
danke für die schnelle reaktion auf mein problem. also die vaterschaft wurde anerkannt und das jugendamt schreibt ihn auch ab u. zu mal an um seine finazielle lage zu prüfen. was aber echt ein witz :lol: ist, da er eh keine korekten angaben macht.
mit der versicherung soll das so laufen .. ( hab ich jedenfalls gehört ) soll bei der ARGE natürlich nicht angegeben werden, sondern das soll still u. heimlich an ihn ausgezahlt werden. vor einigen jahren kam von dieser versicherung post auf seinen namen, aber an meine adresse daher wusste ich erst davon ( Brief besitze ich noch ) :hihi: denke das ist ganz gut, denn da steht drin das das geld an ihn ausgezahlt wird. u. wie bereits erwähnt will ich ihn eigentlich diesbezüglich nicht bei der ARGE anscheissen, wenn wir uns so einigen könnten. ich will für meinen sohn den stress u. das gehetze was dann entstehen würde wenn er bei seinem vater ist vermeiden, daher würde ich mich lieber gütig mit ihm einigen. werde bei den Stellen die barney genannt hat auf jedenfall nachfragen.
nochmals mercy
bey medea :stern:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
:evil: :evil: .... wenn das so ist, neeee dann wäre es sehr gemein wenn du ihm mal so leise - selbstverständlich ganz auf freiwilliger Basis, ein Teil von dem Geld abluchst :evil: :evil: und wenn er nicht willig ist die "Pistole" auf die Brust setzen und ihm das Jugendamt und die Arge auf dem Hals schickst .... Neeeeeeeee, das wäre ja so gemein und ich würde das nicht tun :pfeiff: :pfeiff: :pfeiff:
 

medea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
27 Feb 2006
Beiträge
95
Gefällt mir
0
#8
lebensversicherung

Hey arco :)
hab dir ne mail geschickt is nich so wie du das jetzt denkst
bey medea :stern:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
@ medea :stern:

:daumen: OK ? ? ;) ;) :hug: :hug:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten