• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Lebensmittel Gutscheine bei Komplett Versagung?

gismo41

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Jul 2010
Beiträge
731
Gefällt mir
222
#1
Wer hat bei einer Sanktion von Komplett Versagung schon mal Lebesmittelgutscheine erhalten ? oder bei einer Sanktion von 30 / 60 % ?

Wie sehen diese Dinger aus? Konnten die Betroffenen die bei welchen Geschäften einlösen? Welcher Betrag wurde dort reingeschrieben ,beim Lebensmittelgutschein?

Wer sich nicht traut diese hier öffentlich gewärzt zu posten ,kann mir gerne eine PN schreiben ! :wink:
 

Mirko1984

Elo-User/in
Mitglied seit
13 Jul 2010
Beiträge
59
Gefällt mir
8
#2
Hallo gismo41,

ich hatte die damals mal, vor Jahren. Ich war noch U25 und da geht das schon mal ganz schnell, ich kenne viele, die mein Schicksal in dem Alter auch geteilt haben und/oder teilen...

Bei mir war es so, dass ich eine 100% Sanktion hatte, Miete und Strom wurden mir aber dennoch gezahlt, beides jedoch an Vermieter und Stadtwerke.

Soweit ich informiert bin, musst du diese Lebensmittelgutscheine formlos beantragen, dies ging bei mir durch persönliche Vorsprache damals in der Leistungsabteilung des JC. Wenn du dies tust, lebt auch die gesetzliche Krankenversicherung wieder auf und es werden Beiträge gezahlt.

Bei mir war es damals so, dass mir über den Monat 2x 50 € und 1x 25 € Gutscheine ausgegeben wurden. Dies waren bei mir stinknormale DIN A4 Zettel, wo eben draufstand, dass ich berechtigt bin, Lebensmittel bis auf Alkohol und Tabakwaren im Wert X zu kaufen und das Geschäft dem JC dies mit Kassenbon deines Einkaufes in Rechnung stellen dürfe. Diesen Zettel muss der Sanktionierte natürlich auch persönlich unterschreiben. Glücklicherweise bekam ich alle 3 auf einmal, aber ich denke, das kann bei einem JC was einen nicht sooo wohl gesonnen ist auch anders aussehen, sprich, das man 3x hin muss.

Das besonders gemeine ist, dass man dir nicht mitteilt, welche Läden diese Lebensmittelgutscheine annehmen und es ist hochgradig unangenehm für dich als Betroffener. Am besten ist es hier, noch vor dem Einkauf kurz an die Kasse zu gehen und zu fragen, ob diese "wertvollen" Zahlungsmittel überhaupt genommen werden, das spart den Super-GAU mit vollem Einkaufswagen an der Kasse.Zudem musste ich mich damals stets mit meinem Personalausweis legitimieren und mich stets um ein par Cent überzahlen.

Wenn du noch weitere Fragen hast so frage gerne hier oder via PN!


Liebe Grüße


Mirko
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.319
Gefällt mir
1.603
#3
Hallo, mir wurden letztes Jahr bei einer 60% Sanktion solche Gutscheine aufgezwungen, obwohl ich keine beantragt hatte.

Per Widerspruch habe ich diese Dinger grundsätzlich abgelehnt und es kam nicht zur Aushändigung da die Sanktion nach 1 Woche vom Tisch war.
 

mario91413

Elo-User/in
Mitglied seit
1 Jun 2015
Beiträge
176
Gefällt mir
45
#5
Hallo, mir wurden letztes Jahr bei einer 60% Sanktion solche Gutscheine aufgezwungen, obwohl ich keine beantragt hatte.

Per Widerspruch habe ich diese Dinger grundsätzlich abgelehnt und es kam nicht zur Aushändigung da die Sanktion nach 1 Woche vom Tisch war.
Hallo, wie muss ich das verstehen.
Du hast diese Gutscheine ohne Beantragung zugesprochen bekommen, im Sanktionsbescheid, oder? Wie hast du damals den Widerspruch formuliert?

Gruss Mario
 

DonOs

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Feb 2014
Beiträge
1.841
Gefällt mir
3.264
#6

Koma47

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Aug 2014
Beiträge
198
Gefällt mir
5
#7
Hallo gismo41,
Soweit ich informiert bin, musst du diese Lebensmittelgutscheine formlos beantragen, dies ging bei mir durch persönliche Vorsprache damals in der Leistungsabteilung des JC. Wenn du dies tust, lebt auch die gesetzliche Krankenversicherung wieder auf und es werden Beiträge gezahlt.
Mirko
Hallo, ist das wirklich so das dann die Krankenversicherung wieder auflebt?
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.319
Gefällt mir
1.603
#8
Hallo, wie muss ich das verstehen.
Du hast diese Gutscheine ohne Beantragung zugesprochen bekommen, im Sanktionsbescheid, oder? Wie hast du damals den Widerspruch formuliert?

Gruss Mario
Richtig, SB hatte das im Sanktionsbescheid entschieden und auch die Höhe war angegeben. So formuliert als wenn ich die beantragt hätte, was aber nicht der Fall war. 50€ pro Sanktionsmonat hätte ich bekommen. Hier ist der Widerspruch gegen den Sanktionsbescheid mit den aufgezwungenen Gutscheinen enthalten: https://www.elo-forum.org/weiterbil...snahmebeginn-bfw-nuernberg-113064/index3.html

Bei 100% Sanktion würde ich die Gutscheine wegen der Krankenversicherung zwar annehmen, aber nicht einlösen!
 

Koma47

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Aug 2014
Beiträge
198
Gefällt mir
5
#9
Hallo,
also mir geht es vor allem um den Krankenversicherungsschutz.

Mein Bescheid ist wie folgt benannt:

Entziehung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts, Entziehung ganz

Und ganz unten steht, in der Zeit wo sie keine Leistungen.. erhalten , werden ihre Beiräge nicht mehr durch den zuständigen Leistungsträger übernommen...

Setzen sie sich mit ihrer Krankenkasse in verbindung,
ich vermute die wollen das ich da die Beiträge selbst bezahle..

Und jetzt brauche ich da nur hingehen und Gutscheine verlangen
 
Oben Unten