Lebensgemeinschaft mit getrennten Schlafzimmern

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Joe

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2005
Beiträge
25
Bewertungen
0
Wir 2 sind eine Lebensgemeinschaft, haben aber festgestellt das wir trotz Partnerschaft am besten getrennt schlafen. Klingt komisch, ist aber so.

Das bedeutet der Idealfall wäre eine 3 Zimmer Wohnung die dadurch sehr wahrscheinlich etwas größer und teurer wäre.

Hat jemand damit mit so einem Sonderfall schon Erfahrungen gemacht?
Gibt es da Erfahrngen mit der Arge ?
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.868
Bewertungen
2.280
Es gibt aber auch Wohnungen mit 3 Zimmern und 60 m².

Die 3-Zimmer-Wohnung meiner Eltern hatte sogar nur ca 52 m²
 

Mallzig

Neu hier...
Mitglied seit
5 März 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Also ich wohn mit meinem Kleinen in einer 3-Zi.-Whg..Sie hat 62qm und kostet 600,- warm.Anspruch hätte ich auf höchstens 60qm.Da ich aber mit meinem Ex-Lebensgefährten dort eingezogen bin (von dem ich mich vor 2 Jahren getrennt hab),und es eine billigere Whg. bei uns nicht gibt,durfte ich hier wohnen bleiben.Allerdings wird nur die angemessene Miete + NK übernommen.Der Rest wird mir vom ALG2 abgezogen:icon_cry:
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Geht nicht.
Wenn der Umzug an den Marktgegebenheiten scheitert, hat ARGE die volle KdU zu übernehmen.
Ich würde das sofort, auch mit Wirkung für die Vergangenheit, beantragen.
Hier lohnt der Kampf.
 

Mallzig

Neu hier...
Mitglied seit
5 März 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
Bist du da sicher?Entschuldige,das ich "so" frag..Die "anerkannten monatlichen Kosten für Unterkunft und Heizung" betragen 538,88!
600,- muss ich warm zahlen.
Kaltmiete darf hier höchstens 6,65/qm betragen!Soweit ich allerdings weiß,sind die Kaltmieten hier um einiges höher!Meine WM ist auch nur so günstig,weil das Haus,in der ich die EG-Whg. habe,meinem Ex-Lebensgefährten gehört.
Miete wird direkt von der ARGE vorrangig an den Vermieter überwiesen,dann vorrangig 100,-Darlehnsabzahlung an die ARGE und den kümmerlichen Rest erhalte ich!:icon_cry:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Du kannst Widerspruch einlegen, dann wird eine Aufforderung zur Senkung der KDU erfolgen und Du hast 6 Monate Zeit dieses zu versuchen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten