Langzeitarbeitslos … und dessen geschönte Definition

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dersichdenwolfärgert

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 September 2010
Beiträge
263
Bewertungen
25
Berlin: (hib/VER) Im Jahr 2011 waren durchschnittlich 1,05 Millionen Menschen langzeitarbeitslos. Das geht aus einer Antwort (17/11278) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (17/10905) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. „Die jahresdurchschnittliche Zahl der Langzeitarbeitslosen hat von 2009 auf 2011 um sieben Prozent auf 1.051.603 abgenommen“, heißt es in der Vorlage weiter. Allerdings habe sich der Anteil der Langzeitarbeitslosen an der Gesamtzahl der Arbeitslosen von 33,3 auf 35,4 Prozent erhöht, weil der Rückgang insgesamt schwächer ausfiel als der der Arbeitslosigkeit insgesamt. Quelle: Deutscher Bundestag


… und da machen sich die restlichen 70 Millionen Bundesbürger noch einen Kopf ??? Wo die anderen 45 Millionen armen Seelen abgeblieben sind, verschweigt man lieber medial, bevor der Schwindel aufzufliegen droht.

Anmerkung Sozialticker
Quelle:Langzeitarbeitslos … und dessen geschönte Definition - Der Sozialticker
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten