Langt es für Sozialhilfe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo lang das für Sozialhilfe
 

Anhänge

  • 08.08.2009 13;54;52.jpg
    08.08.2009 13;54;52.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 1.078
  • 04.10.2009 17;41;18 Griese7.jpg
    04.10.2009 17;41;18 Griese7.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 4.797
  • 04.10.2009 17;43;22Griese6.jpg
    04.10.2009 17;43;22Griese6.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 820
  • 04.10.2009 17;45;14 Griese5.jpg
    04.10.2009 17;45;14 Griese5.jpg
    102 KB · Aufrufe: 1.959

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
AW: Lang es für Sozialhilfe

nein, für Sozialhilfe(Grundsicherung) reicht es net,
aber für einen Alg II Antrag(Harz4 ) reicht es.
 

VerBisUser

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
227
Bewertungen
1
AW: Lang es für Sozialhilfe

Hallo,

Anspruch auf Rente besteht lt. Bescheid der Rentenversicherung nicht, da Du erwerbsfähig bist.
Da Erwerbsfähigkeit besteht, ist nicht das Sozialamt für Dich zuständig, sondern die örtliche ARGE bzw. JobCenter.
Lege bitte den Ablehnungsbescheid Deinem Arzt vor und lass Dich, zum Beispiel von einem Sozialverband, beraten, ob ein Widerspruch sinnvoll ist.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Lang es für Sozialhilfe

Hallo,

Anspruch auf Rente besteht lt. Bescheid der Rentenversicherung nicht, da Du erwerbsfähig bist.
Da Erwerbsfähigkeit besteht, ist nicht das Sozialamt für Dich zuständig, sondern die örtliche ARGE bzw. JobCenter.
Lege bitte den Ablehnungsbescheid Deinem Arzt vor und lass Dich, zum Beispiel von einem Sozialverband, beraten, ob ein Widerspruch sinnvoll ist.
Ich abe schon einen Widerspruch gemacht und ich habe die vdk davon informiert
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
AW: Lang es für Sozialhilfe

die Atteste sind sehr wichtig für dich, schön aufheben. :icon_smile:
Da du zu dem noch einige körperliche Einschränkungen hast, bist du net in der Lage jede Arbeit anzunehmen.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.775
Bewertungen
2.030
Hallo Griese!
Hast du denn schon einen Schwerbehindertenausweis beantragt? Der ist zwar nicht die Voraussetzung für die Rente, erleichtert aber doch die Durchsetzung der Ansprüche. Vor allem, kann keiner mehr sagen, man sei ein Simulant. Deine ärztlichen Atteste sehen doch gar nicht schlecht aus.
 

VerBisUser

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
18 September 2009
Beiträge
227
Bewertungen
1
Hallo Griese!
Hast du denn schon einen Schwerbehindertenausweis beantragt? Der ist zwar nicht die Voraussetzung für die Rente, erleichtert aber doch die Durchsetzung der Ansprüche. Vor allem, kann keiner mehr sagen, man sei ein Simulant. Deine ärztlichen Atteste sehen doch gar nicht schlecht aus.


Hallo Muzel, hallo Griese:
Die Anerkennung als Schwerbehinderte ist keine Aussage für eine geminderte Erwerbsfähigkeit, der GdB ist ein Nachteilsausgleich.
Ein Mensch, der einen GdB von 100 hat, kann evtl. sogar vollzeitig beschäftigt sein.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
So ist es , aber man kommt normalerweise als Schwerbehinderter in eine andere Abteilung der ARGE, die spezifischer auf die Einschränkungen eingehen kann
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.775
Bewertungen
2.030
Bei Ämtern und Behörden zählt immer noch, was man schwarz auf weiß belegen kann. So ein Ausweis ist behördlich belegt, dass man krank ist und da hat eine andere Behörde es schwer etwas anderes zu sagen.
Ich wollte einen Nachteilsausgleich für eine Prüfung. Da habe ich meinen Schwerbehindertenausweis vorgelegt und somit stand fest, dass ich einen Nachteilsausgleich brauche. Dann wurde nur noch heftig über die Modalitäten gestritten. Bei mir ist dann die ganze Geschichte fast von hinten in die Hose gegangen, da man so einen kranken Menschen wie mich gar nicht mehr an die Prüfung teilnehmen lassen wollte.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Griese!
Hast du denn schon einen Schwerbehindertenausweis beantragt? Der ist zwar nicht die Voraussetzung für die Rente, erleichtert aber doch die Durchsetzung der Ansprüche. Vor allem, kann keiner mehr sagen, man sei ein Simulant. Deine ärztlichen Atteste sehen doch gar nicht schlecht aus.
Hallo meist du ich wurde so einen ausweis bekommen.
Was ich nicht ganz verstehe Beeinträchtigung in nur 1bis6 also 6 ist schlecht und 1 ist gut? Soll ich den rentenablehnung dazu tun

PS: Meist das hier
 

Anhänge

  • 05.10.2009 07;18;32 Griese-9.jpg
    05.10.2009 07;18;32 Griese-9.jpg
    180,7 KB · Aufrufe: 445

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.775
Bewertungen
2.030
Griese, ich sitze gerade auf der Leitung, kannst du mir erläutern, wo in einem Behindertenantrag Schweregrade (Beeinträchtigung) anzugeben sind.
Aus deiner eingestellten Ansicht kann ich nur entnehmen, dass du noch etwas ausfüllen sollst. Allerdings weiß ich nicht, was.
 
E

ExitUser

Gast
Griese, ich sitze gerade auf der Leitung, kannst du mir erläutern, wo in einem Behindertenantrag Schweregrade (Beeinträchtigung) anzugeben sind.
Aus deiner eingestellten Ansicht kann ich nur entnehmen, dass du noch etwas ausfüllen sollst. Allerdings weiß ich nicht, was.
Hallo hat sich erledigt das waren meine Krankheiten 1 bis 6 danke
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.775
Bewertungen
2.030
Gelibeh! Mach dir keine Sorgen, das klappt schon bei Griese. Die Bescheinigungen der Ärzte hören sich gut an.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo erstmal danke so ich habe nachher einen Termin bei der vdk
dann werde ich euch alles berichten und noch mal danke ihr seit die besten.Gruß Christof
 
E

ExitUser

Gast
Hallo es ist eigentlich Gans gut gelaufen sie meinte das ich so 30% bekommen wurde auch nicht schlecht und meine Rente das wird noch ein bissen dauern. grüß christof
 
E

ExitUser

Gast
Hallo ich bis mall wieder weiß einer wie lange es dauert mit denn antrag für schwerbehinderung, und muss ich von denen auch noch mal zum arzt :ich habe denen ja schon eine Diagnosen zukommen lassen und Atteste.Gruß christof
 

Ela

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 September 2005
Beiträge
555
Bewertungen
33
das kann sich schon paar Monate hinziehen mit dem Versorgungsamt. Da brauchst viel Geduld.

Das Versorgungsamt wird dich warscheinlich zu einem Gutachter schicken, der dich dann untersucht. War bei mir auch so.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten