Landkreis Celle passt Kosten der Unterkunft der Wohngeldtabelle an

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Emma13

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Endlich dämmert es den "Weisen" vom Landkreis Celle, dass zu den popeligen qm-Preisen, die sie für die Kosten der Unterkunft ansetzen, kaum Wohnungen (die man als solche bezeichnen kann :mad:) zu haben sind - :icon_biggrin:

hier mal der Link
Homepage Landkreis Celle

Ist natürlich bei weitem noch nicht optimal, zumal die Wohngeldtabelle ja veraltet ist - aber wenigstens ein erster Schritt nach jahrelangem Gezerre - meine Klage hierfür läuft ja noch -
müsste ich dann für die Zeit nicht alle Kosten der Unterkunft nachgezahlt bekommen ? :icon_kratz::icon_biggrin:

Grüße - Emma
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Immerhin, jetzt müssen das nur noch alle anderen Komunen in Deutschland so umsetzen.

Aber eigentlich stehen die Argen/Jobcenter in der Verantwortung, denn die akzeptieren ja nicht die ortsüblichen Mieten.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Noch zur Ergänzung - habe mich eben schlau gemacht - die Nachzahlung betrifft nur diejenigen, die Widerspruch gegen die Bescheide eingelegt und/oder geklagt haben -

für Neuanträge gilt diese Regelung dann ab sofort -

und was machen die anderen, die nicht mutig oder genügend informiert waren ? :mad:

Grüße - Emma
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
Mir fällt dazu Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X ein. Man läßt einfach alle alten Bescheide überprüfen. Bei Ablehnung kann man dann Widerspruch einlegen und schon steht einem der Rechtsweg wieder offen.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Mir fällt dazu Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X ein. Man läßt einfach alle alten Bescheide überprüfen. Bei Ablehnung kann man dann Widerspruch einlegen und schon steht einem der Rechtsweg wieder offen.

Ja, habe ich mir auch schon gedacht - wäre allen Betroffenen anzuraten :icon_biggrin:

Grüße - Emma
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten