Landessozialgericht Erfurt: Jobcenter zur Anschaffung eines internetfähigen Computers nebst Zubehör zur Teilnahme am Homeschooling verpflichtet

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

HermineL

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.451
Bewertungen
19.540
Jobcenter zur Anschaffung eines internetfähigen Computers nebst Zubehör zur Teilnahme am Homeschooling verpflichtet

Das LSG Erfurt hat im einstweiligen Rechtsschutzverfahren ein Jobcenter zur Beschaffung eines internetfähigen Computers zur Teilnahme an pandemiebedingtem Hausschulunterricht verpflichtet.

Die Antragstellerin bezieht SGB II-Leistungen und besucht die 8. Klasse der Staatlichen Grund- und Regelschule. Ihre Mutter beantragte beim Jobcenter die Übernahme der Kosten für einen Computer sowie Drucker nebst Zubehör für den Schulunterricht. Das Jobcenter verneinte ebenso wie das SG Nordhausen im einstweiligen Rechtsschutzverfahren einen Anspruch. Die Antragstellering legte daraufhin Beschwerde ein.

Das LSG Erfurt hat den Beschluss des Sozialgerichts abgeändert und das Jobcenter im Wege der Einstweiligen Anordnung verpflichtet, der Antragstellerin ein internetfähiges Endgerät nebst Zubehör (Bildschirm, Tastatur, Maus, Drucker und drei Druckerpatronen) zur Verfügung zu stellen. Alternativ könne das Jobcenter diese Verpflichtung auch dadurch zu erfüllen, dass es die Kosten i.H.v. maximal 500 Euro für die Beschaffung durch die Antragstellerin selbst übernehme. Im Übrigen hat das Landessozialgericht die Beschwerde zurückgewiesen..........

Quelle:
Juris Rechtsportal
 

Ruhrpottmensch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2020
Beiträge
712
Bewertungen
797
Für 500 Euro bekommt man locker einen Computer der für die erforderlichen Aufgaben gerüstet ist. Vielleicht sogar einen Laptop - aber das können technikaffine User hier bestimmt besser beurteilen.
Ich würde tatsächlich -in Hinblick auf weitere Nutzung- auch zu einem Laptop raten.
Und für max. 500€ ist sogar schon fast ein neuwertiges (Windows)Gerät drin. Muss ja nicht gleich ein (überteuertes) Apple-Gerät sein. ;)
Im Zuge der Nachhaltigkeit kann ich übrigens Plattforen wie z.B GreenPanda o.ä. aus eigener Erfahrung nur empfehlen.
 

Susi_1899

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Dezember 2020
Beiträge
29
Bewertungen
23
Das heisst, ich kann nun einen entsprechenden Antrag an das JC stellen, mit Verweis auf das Urteil, und bekomme den genehmigt oder gilt das Urteil nur in diesem einen Fall?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.127
Bewertungen
21.392
Grundsätzlich gilt so ein Urteil immer nur für den Einzelfall. Aber du kannst dich natürlich bei der Antragstellung darauf berufen, um aufzuzeigen, wie die Rechtslage vom LSG gesehen wird und womit das JC rechnen darf, wenn es den Antrag ablehnt.
 
E

ExUser 71138

Gast
Ich würde tatsächlich -in Hinblick auf weitere Nutzung- auch zu einem Laptop raten.
Ich bitte zu bedenken: ein Laptop hat niemals einen so guten und großen Bildschirm wie ein schlichter Desktop-PC. Die Einzelteile sind bei Bedarf bei einem Desktop-PC leicht auszutauschen. Es gibt keinen Akku, der defekt gehen kann. Tastatur und Maus - üblicherweise Verbrauchsmaterial - lassen sich ebenfalls leicht auswechseln. Für stundenlanges Arbeiten rate ich von einem Laptop ab.
 

HermineL

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.451
Bewertungen
19.540
Ich bitte zu bedenken: ein Laptop hat niemals einen so guten und großen Bildschirm wie ein schlichter Desktop-PC. Die Einzelteile sind bei Bedarf bei einem Desktop-PC leicht auszutauschen. Es gibt keinen Akku, der defekt gehen kann. Tastatur und Maus - üblicherweise Verbrauchsmaterial - lassen sich ebenfalls leicht auswechseln. Für stundenlanges Arbeiten rate ich von einem Laptop ab.
Alles richtig das Problem bei einem Desktop ist nur das man da schwerlich mit mobil ist. Gerade das wird aber benötigt, vor allem dann wen die Pandemie vorbei ist.
 
E

ExUser 71138

Gast
Alles richtig das Problem bei einem Desktop ist nur das man da schwerlich mit mobil ist. Gerade das wird aber benötigt, vor allem dann wen die Pandemie vorbei ist.
Könntest Du das näher erläutern?

Wieso muß man mobil sein? Stehe gerade ein wenig auf der Leitung. Bei welcher Gelegenheit benötigst Du ein Laptop? Sobald man wieder in Lohn & Brot ist, stellt der Arbeitgeber sowieso entsprechende Hardware.
 

HermineL

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.451
Bewertungen
19.540
Wieso muß man mobil sein? Stehe gerade ein wenig auf der Leitung. Bei welcher Gelegenheit benötigst Du ein Laptop? Sobald man wieder in Lohn & Brot ist, stellt der Arbeitgeber sowieso entsprechende Hardware.
Thema verfehlt. Du solltest vielleicht einfach noch einmal lesen um was es hier in diesem Faden überhaupt geht.
 

Susi_1899

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Dezember 2020
Beiträge
29
Bewertungen
23
Mobil um mit in die Schule genommen zu werden zb.
Auch ist der Platzbedarf beim Desktop-Pc zu berücksichtigen, grade wenn mehrere Kids daheim sind.
 

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
774
Bewertungen
1.291
Bei Präsenzunterricht braucht's keinen Laptop. Nur zu Hause. Und da ist ein stationärer Rechner einfach besser.
Gerade bei Präsenzunterricht sollte es ein Laptop sein. Ist mir sowieso schleierhaft, warum die Kinder immer noch Heft und Stift gequält werden. Oder sollen wir deiner Meinung nach direkt wieder zurück zu den Schiefertafeln?

Alternativ gerne auch eine Steintafel mit Hammer und Meißel?
 

HermineL

Super-Moderation
Startbeitrag
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.451
Bewertungen
19.540
Da man ein Laptop nicht nur für die Pandemie anschafft ist dies eine Investiotion für die kommenden Jahre. Ein Laptop kann ein Schüler bei Bedarf auch mit in die Schule oder zu Klassenkameraden nehmen um gemeinsam gestellte Aufgaben zu erledigen. An unserem hiesigen Gymnasium wird mindestens ein Tablet ab Klasse 8 vorausgesetzt.

Weil sowas auch mit Motorik und kognitiven Fähigkeiten zu tun hat. Sorry, aber wer anscheinend der Meinung ist, dass der Mensch keine Handschrift mehr lernen sollte, ... Ne, da fehlen selbst mir die Worte.
Grundsätzlich gebe ich dir da Recht aber das ist dann eher ein Thema für die Grundschule aber nicht mehr für die weiterführende Schule. Ob es sich bei dem Urteil um ein Grundschulkind handelt oder um eine weiterführende Schule kann ich dem Artikel leider nicht entnehmen.
 

mucel

Elo-User*in
Mitglied seit
26 November 2020
Beiträge
297
Bewertungen
590
Ich bitte zu bedenken: ein Laptop hat niemals einen so guten und großen Bildschirm wie ein schlichter Desktop-PC.
Bezüglich der Größe der Bildschirme magst du recht haben. Was das „so gut“ angeht, ist deine Aussage einfach nur Unsinn. Ich habe hier zwei Notebooks, deren Bildschirme „freistehenden“ Bildschirmen in nichts nachstehen.
Es gibt keinen Akku, der defekt gehen kann.
Das ist wohl wahr. Wenigstens ein Punkt in dem du das Ziel getroffen hast.

Tastatur und Maus - üblicherweise Verbrauchsmaterial - lassen sich ebenfalls leicht auswechseln.
Also, Tastatur und Maus sind sicherlich kein Verbrauchsmaterial. Die Maus ist an einem Notebook genauso schnell ausgetauscht wie an einem Desktop. Tastaturen an Notebooks sind in der Regel, solange man nicht darauf rumtrommelt oder Flüssigkeit drüber kippt, auch nicht deren Schwachpunkte.

Für stundenlanges Arbeiten rate ich von einem Laptop ab.
Ein 15 Zöller reicht allemal auch für stundenlanges Arbeiten. Ein 17 Zöller erst recht.
 

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
774
Bewertungen
1.291
Weil sowas auch mit Motorik und kognitiven Fähigkeiten zu tun hat. Sorry, aber wer anscheinend der Meinung ist, dass der Mensch keine Handschrift mehr lernen sollte, ... Ne, da fehlen selbst mir die Worte.

Ich habe mit keiner Silbe erwähnt, dass der Mensch keine Handschrift mehr lernen sollte (die Schreibschrift kann man jedoch getrost einmotten).

Aber es ist halt nicht mehr Zeitgemäß die Schüler bis zur Abschlussklasse zu nötigen alles mit Stift und Papier zu bearbeiten. Herrgott, wir leben nicht mehr im finsteren Mittelalter wo für den Gutsherren morgens um 3 das Feuer entfacht wurde damit er zur Morgentoilette baden kann.

Man darf ruhig etwas mit der Zeit gehen.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.127
Bewertungen
21.392
Ich habe mit keiner Silbe erwähnt, dass der Mensch keine Handschrift mehr lernen sollte (die Schreibschrift kann man jedoch getrost einmotten).
Und genau das ist in viererlei Hinsicht absoluter Blödsinn.

Zwecks Erwähnung:
Ist mir sowieso schleierhaft, warum die Kinder immer noch Heft und Stift gequält werden.
Ne, haste gar nicht erwähnt.

Und einmotten definitiv auch nicht:

Man darf ruhig etwas mit der Zeit gehen.
Wenn das für dich bedeutet, dass Kinder Grundkompetenzen verlernen bzw gar nicht erst erlernen sollen, dann Gute Nacht.
Du hast hoffentlich keine Kinder.
 

Hesse90

Elo-User*in
Mitglied seit
6 November 2019
Beiträge
402
Bewertungen
429
Bin 30, habe aber dadurch das ich seit diversen Jahren nur am PC was tue, ein bisschen "vergessen" mit der Hand zu schreiben, vielleicht hat das JC eine passende Maßnahme für mich 😁

Edit: wahrscheinlich gibt gleich einen " Diskurs ob mit der Hand zu schreiben heute noch wichtig ist "😅
 
Zuletzt bearbeitet:

Steckrübe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Februar 2019
Beiträge
774
Bewertungen
1.291
Dir ist der Unterschied zw. Handschrift und Schreibschrift bekannt?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.127
Bewertungen
21.392
Durchaus. Das eine kann aber auch nicht ohne das andere.
 

Ruhrpottmensch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2020
Beiträge
712
Bewertungen
797
Da gibt es doch gar keine Computer ... ?
Die Seite kannte ich noch gar nicht... ;)

Wollte damit auch nur auf "Refurbished" Seiten hinweisen.
Oftmals sind -gewerblich genutzte- "Gebrauchtgeräte" sehr solide verarbeitet und verrichten ihre Arbeit -nach eine "Frischzellenkur"- absolut hervorragend & zuverlässig...

(Dieser Text wurde auf einem 8 Jahren alten Notebook getippt, welches sich durch eine neue Festplatte wie ein "Neugerät" anfühlt. Und sogar so aussieht, da einmal komplett Grundgereinigt)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten