Landeserziehungsgeld und wird das auf ALG 2 angerechnet,wer weiß Rat? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

gigi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2010
Beiträge
16
Bewertungen
1
Hallo leute:
Wir bekommen demnächst Landeserziehungsgeld von mehreren monaten zusammen ausgezahlt. Während der Zeit war ich berufstätig, leider wird die einzahlung erfolgen während wir auf ALG 2 sind. Heisst das ich muss es alles an der Arge zurückzahlen?
Was ist wenn ich für ALG 2 angemeldet bin für märz und das geld kommt ende märz sagen wir mal am 27 ten, und ich aber dann ein neues arbeitsvertrag am 26 unterschrieben habe, muss ich das ALG2 von märz an arge zurückzahlen? Und zwar das gesamte monat? Und muss ich auch das landeserziehungsgeld eingeben selbst wenn die überweisung Nach einem neuen Arbeitsvertrag erfolgt ist?
Ich bin 1 monat auf alg2 und schon ekomme ich alles ünerwiesen was für uns 1 monat zu früh oder zu spät überwiesen worden wäre!!!!das regt mich wirklich auf
Vielen dank!
Gigi
 

chaoszwergi

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Dezember 2016
Beiträge
34
Bewertungen
5
hallo

in Bayern wird das Landeserziehungsgeld nicht angerechnet auf ALG2 - hatte es monatlich ausbezahlt bekommen 6Monate je 150€

in Sachsen soll es wohl auch so sein das es nicht angerechnet wird.


lg
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Landeserziehungsgeld (Randziffer 11.62):

(17) Bei dem Landeserziehungsgeld handelt es sich nicht um eine
mit dem Bundeselterngeld vergleichbare Leistung, es ist vielmehr
mit dem früheren Bundeserziehungsgeld vergleichbar. Für diese
Leistungen ist nach § 27 Absatz 2 BEEG die Vorschrift des § 8 Ab-
satz 1 BErzGG weiter anzuwenden. Dementsprechend bleibt das
Landeserziehungsgeld bei den Leistungen nach dem SGB II an-
rechnungsfrei.
Quelle: Fachliche, für die JC verbindliche Weisungen der BA zu § 11, 11a, 11b SGB II
 
Oben Unten