• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Länger als 5 Monate AU = Sozialamt ?

Sarry

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Mai 2014
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo und schonmal sorry für eventuelle schlechte Grammatik, Satzbau etc...:icon_eek:

Meine Freundin (bezieht ALGII) ist zur Zeit krankgeschrieben, das schon seit ca. 5 Monaten. Nun hat Sie Angst in die Sozialhilfe abgeschoben zu werden, da Sie iwo gelesen hat, das dieses automatisch nach 5 Monaten geschieht.

Frage von mir nun.....

Was können ich/wir tun um das zu "umgehen" ?

Danke, Sarah


PS: Falls weitere Infos benötigt werden, einfach fragen.....hab einfach aus dem Bauch geschrieben.
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#2
Hi,

automatisch wird man sie nicht in die Sozialhilfe abschieben. Ob und vor allem wie das genau läuft kann ich jetzt nicht sagen, aber zu Deiner/ihrer Beruhigung, ich war 2 Jahre am Stück AU ohne dass man mich in die Sozialhilfe abgeschoben hat.

Ob man versucht Deine Freundin in die Sozialhilfe abzuschieben hängt sicher auch von der Prognose ihrer Erkrankung und ihrer Erwerbsfähigkeit ab.
Es könnte passieren dass man sie zu einem Gutachter/Amtsarzt schickt um ihre Erwerbsfähigkeit feststellen zu lassen. Liegt diese unter 3 Stunden täglich dann könnte allerdings sie in die Sozialhilfe abgeschoben werden.
 

Alex K

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Jun 2012
Beiträge
64
Gefällt mir
18
#3
...da Sie iwo gelesen hat, das dieses automatisch nach 5 Monaten geschieht.
6 Monate sind ein Orientierungswert, das geschieht keinesfalls automatisch.
 
E

ExitUser

Gast
#4
in die Grundsicherung kommt man erst, wenn eine Erwerbsminderung feststeht. und das stellt nur die DRV fest und das ist denn bindend. und dann geht es um die Höhe der EM-Rente.

und abschieben in die Sozialhilfe dürfen JC nicht, auch wenn das eine oder andere es denn gern versucht. ich bin seit 2010 durchgehend krankgeschrieben.
es gibt ja auch Erkrankungen die durchaus nach Wochen/Monaten wieder ausgeheilt oder deutlich gebessert sind. nicht jede führt denn auch zu einer Erwerbsminderung.


hier ist noch ein ähnlicher Thread zum Thema:

http://www.elo-forum.org/schwerbehi...16-krankschreibung-monate-alg-ii-gezahlt.html
 
Oben Unten