kurzzeitjob bei ALG 1 wie schaut es danach aus ???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe ein jobangebot für 3 monate befristet. ich bekomme derzeit ALG 1 noch bis zum feb. 2007. nun meine frage wenn ich nach den 3 monaten wieder arbeitslos werde bekomme ich dann meinen alten ALG 1 anspruch oder wird da was abgerechnet bzw. er komplett gestrichen und ich bekomme dann harz 4 ?
ich wäre über eine schnelle antwort dankbar muss micht nächste woche entscheiden ob ich den job annehme.

MfG Micha
 
A

Arco

Gast
... kurze Antwort - du bekommst dann Alg1 solange weiter wie du jetzt noch Anspruch hast. Es wird also nur ausgesetzt.
 

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
danke für die schnelle antwort. das heist ich hab trotzdem weiter anspruch auf mein ALG1 in gleicher höhe bis februar 2007 oder?

erstmal n dickes lob für das gute forum :daumen:
 
A

Arco

Gast
jau ;)

Edit: also bis Februar 2007 kann ich aber nicht bestätigen - das mußt du wissen ob das stimmen könnte - wufffff
 

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
es steht auf meinem bewilligungsbescheid bis februar 2007 bin seit ende feb. diesen jahres arbeitslos habe 12 monate anspruch also sollte das passen wenn es nur ausgesetzt wird.
werd da aber nochmal nachhaken beim arbeitsamt wenn ich mich abmelde nächste woche.
 
A

Arco

Gast
:hihi: :hihi: wenn du 3 Monate eine Stelle hast - werden diese 3 Monate angehängt - ergo wie lange, bis wann bekämst du dann wieder - Alg1 ? ?
 

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
echt die werden angehangen das heist ja dann das ich bis mai 2007 bekommen würde. dachte die rechnen das nicht an. na dann kann ich ja beruhigt arbeiten gehen :) .

vielen dank

MfG Micha
 

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
echt die werden angehangen das heist ja dann das ich bis mai 2007 bekommen würde. dachte die rechnen das nicht an. na dann kann ich ja beruhigt arbeiten gehen :) .

vielen dank

MfG Micha
 

Zwergenmama

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Bewertungen
2
Wo wir schon einmal dabei sind...

Wenn ich derzeit ALG 1 erhalte, in der Vollzeitvermittlung stehe und dann für z.B. 3 Monate einen Teilzeitjob annehme, behalte ich auch dann den vollen ALG 1-Bezug aus der VZ-Vermittlung ? Oder werde ich bei Beanspruchung der Rest-ALG 1-Zeit auf Teilzeitvermittlung runter gerechnet ?? Und wenn ich in diesen 3 Monaten für ein geringeres Gehalt, als in der voherigen Anstellung arbeite, erhalte ich dann auch nur den entsprechend geringeren ALG 1-Bezug oder bleibt auch dann alles beim Alten ??

Zwergenmama
 

tweakmaster

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

gute frage das würde mich auch noch interessieren ob das abgerechnet wird wenn man im kurzzeitjob weniger verdient.

MfG Micha
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
Die Höhe des Arbeitlosengeldes bleibt auch nach Unterbrechungen durch geringer bezahlte Arbeiten erhalten.

Viele Grüsse

Cha
 
A

Arco

Gast
Cha meinte:
Die Höhe des Arbeitlosengeldes bleibt auch nach Unterbrechungen durch geringer bezahlte Arbeiten erhalten.

Viele Grüsse

Cha
... und wie lange und auf welcher Grundlage ???

;) ;) :pfeiff:
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Juni 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
hat das nicht mit der zeit zu tun wie lange mann beschäftigt ist ? ich war immer der meinung das ändert sich nach ca. 6 monaten da sich dann die berchnung/höhe ändert !?
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
Die Höhe des Arbeitslosengeldes wird zu Beginn des Anspruchs errechnet aus den versicherungspflichtigen Einkünften der letzten 12 Monate.

Rechtsgrundlagen: §§ 129 - 134 SGB III.

Dieser Anspruch bleibt erhalten bis er verbraucht oder ein neuer Anspruch entanden ist.

Rechtsgrundlagen: §§ 128 und 147 SGB III.

Viele Grüsse

Cha
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten