Kurzfristiges Vorstellungsgepräch und Probearbeit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ratlosigkeit

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
27
Bewertungen
3
Jetzt vorhin um 20:15 hat mich jemand angerufen beidem ich mich Beworben habe eine sehr kleine Firma. In dem Stellenangebot hieß es unter anderem das die Arbeitszeiten von 8-12 Uhr Täglich sind und somit Teilzeit ist. Am Telefon hat man mich dann zum Vorstellungsgespräch morgen um 10 Uhr eingeladen. Im Weiteren Gespräch hießt es dann das es Mittwoch, Donnerstag und Freitag auch bis Nachmittag gehen kann. Und ich auch Probearbeiten müsste.

Was gilt es jetzt zu Beachten wegen Probearbeit Dauer, Nachmittag arbeiten.

Darf ich auch nein Sagen ohne das ich eine Sanktion bekomme?

da meine Sozialpädagogin die ich vom Jobcenter als Maßnahme aufgebrummt hat von dieser Stelle bescheid weiß da Sie die Bewerbung ja eigentlich geschrieben hat. Das Jobcenter hat mir das letzte mal gesagt bis 6 Wochen Probearbeit wird mir das Fahrgeld erstattet ich habe aber nicht vor so lange probe zuarbeiten 3 tage allerhöchstens eine woche dann muss man wissen ob man mich nimmt oder nicht.

Hab jetzt auch ein wenig bammel das es wieder so eine Ausbeuter Kiste Wird wie ich schon einmal angeboten bekommen habe.

Damals war es so auch Teilzeit die Tage wo man voll da war wurden nur halb bezahlt die andere hälfte waren überstunden die man abfeiern konnte wenn mal irgendwann zeit ist. Aber als ich hörte das ich 4 Wochen Probearbeiten soll hab ich dankend abgelehnt. Damals wusste das Arbeitsamt aber von nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Badener

Elo-User*in
Mitglied seit
29 September 2015
Beiträge
499
Bewertungen
271
Hallo,

auf jeden Fall macht es keinen serösen Eindruck am "späten" Abend ein Vorstellungsgespräch auszumachen.
Wenn es Gründe gibt warum man nur am Vormittag arbeiten kann (Kinder?) dann kann man das ja beim Gespräch sagen!

Für weitere Infos bräuchten wir wohl auch mehr Informationen zu den weiteren Umständen! Wer? Wie ? Warum? Wie lange? ;-)
LG
 

Ratlosigkeit

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
27
Bewertungen
3
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht Recht viel mehr.

Der Herr hat mir gesagt ich soll morgen halt mal um 10 Vorbei kommen auch wenn er eigentlich keine Zeit hat.

Zu meiner Situation habe ich bei meiner Sozialpädagogin den Wunsch gehäusert erst mit Teilzeit anzufangen da ich schon 4 Jahre zuhause bin aus Gesundheitlichen Gründen und ich mich gerade auf dem Weg der Besserung befinde und ich selbst noch nicht abschätzen kann wie ich bzw. mein Körper das dann verkraftet. Davon würde ich beim Vorstellungsgespräch natürlich nichts erzählen.

Darf ich Probearbeit auch ablehnen wenn es sagen wir über eine Woche hinaus geht? So viel ich weiß gibt es ja dann bei einer Anstellung für sowas die Probezeit.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
2.718
Bewertungen
1.938
Darf ich Probearbeit auch ablehnen wenn es sagen wir über eine Woche hinaus geht? So viel ich weiß gibt es ja dann bei einer Anstellung für sowas die Probezeit.
Du mußt nicht umsonst arbeiten. Frag doch nach dem Arbeitsvertrag bevor es losgehen soll und wenn es den nicht gibt sagst du halt ohne Arbeitsvertrag mußt du nicht arbeiten.
 

Ratlosigkeit

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
27
Bewertungen
3
Du mußt nicht umsonst arbeiten. Frag doch nach dem Arbeitsvertrag bevor es losgehen soll und wenn es den nicht gibt sagst du halt ohne Arbeitsvertrag mußt du nicht arbeiten.
Okay, danke das hilft mir schon mal sehr weiter, ich hoffe ja trotzdem das es Seriös ist ich möchte aber mich halt dieses mal auch nicht total überrumpeln lassen
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
3.918
Bewertungen
11.439
Was gilt es jetzt zu Beachten wegen Probearbeit Dauer, Nachmittag arbeiten.
Es gilt zu beachten, daß eine Probezeit üblicherweise im Arbeitsvertrag festgelegt ist.
Sollte der AG dennoch vor dem Abschluß eines Arbeitsvertrages eine Probezeit wünschen, kannst Du ihm diese gerne anbieten.
Allerdings nur mit Bezahlung und Probearbeitsvertrag. Schließlich möchtest Du weder den Wettbewerb verzerren, noch schwarz arbeiten.
Bereite Dich dementsprechend auf das morgige Vorstellungsgespräch vor.

Gehe zuvorkommend freundlich, sachlich und bestimmt auf den AG zu und schildere ihm, daß Du gerne bei ihm arbeiten würdest.
Lenke das Gespräch auf Deine Qualifikationen und Vorzüge, die Dich als AN für seine Firma eigentlich unentbehrlich machen.
Zum Schluß wird der AG von Deiner Hingabe angetan sein und Dir die Bedingung Probezeit nennen.
Auch darauf gehst Du freundlich ein. Natürlich steht es ihm frei, neben der üblichen Probezeit
eines begonnenen Arbeitsverhältnisses eine vorherige Probezeit absolvieren zu lassen.
Allerdings gilt dahingehend auch ein arbeitsbedingter Entgeltanspruch,
"welchen Sie sich als AG doch sicher auch nicht entgehen lassen würden?"
Du wirst sehen, wie schnell sich das Blatt wendet. :icon_wink:
 

Ratlosigkeit

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
27
Bewertungen
3
Vielen Dank für die Tolle Antwort dann lass ich mir das jetzt alles durch den kopf gehen und bereite mich dementsprechend vor auf verschiedene situationen und dann mal sehen was kommt
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
auf jeden Fall macht es keinen serösen Eindruck am "späten" Abend ein Vorstellungsgespräch auszumachen.
Würde ich so absolut nicht sagen.
Gerade in kleinen Firmen (die regelmäßig keine eigene Personalabteilung haben) arbeitet der Chef oft noch mit und kümmert sich dann nach der Arbeit um den Papierkram, wie z.B. Bewerbungen.
Das kann dann halt auch mal etwas später werden.

Zur Probearbeit ist alles gesagt.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.897
Bewertungen
3.501
aus Gesundheitlichen Gründen...Davon würde ich beim Vorstellungsgespräch natürlich nichts erzählen.
Das würde ich schon tun, allein aus deim Interesse heraus, jedenfalls sofern die Eignung für den jeweiligen Job dadurch beeinträchtigt werden kann.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.484
Bewertungen
16.626
Warum schreibt eine Sozialpaedagogin Bewerbungen fuer Dich?
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
1.998
Bewertungen
2.581
da ich schon 4 Jahre zuhause bin aus Gesundheitlichen Gründen und ich mich gerade auf dem Weg der Besserung befinde
Warst Du bereits beim ärztlichen Dienst (äD) des JC, der Deine gesundheitlichen Einschränkungen offiziell festgestellt hat?
Falls nein, dann solltest Du das umgehend veranlassen.

Falls ja, dann muss der avisierte Job im Rahmen Deiner vom äD festgestellten gesundheitlichen Einschränkungen zumutbar sein.
Z.B.: Arbeitszeit, Art und Schwere der Tätigkeit etc
 
Oben Unten