Kurzfristige Einladung von ZAF nach VV Bewerbung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.008
Bewertungen
2.398
Moin,

nachdem ich ohne Angabe von Telefonnummer, E-Mail Adresse meine Bewerbung aufgrund eines Vermittlungsvorschlages vom Jobcenter (ALG 2) letzte Woche Dienstag abgeschickt habe, kam heute das Schreiben das ich unten angehängt habe.

2 andere Bewerbungen an ZAF´s hab ich noch keine Meldung erhalten.

Antwortbogen an das JC ist raus mit der Angabe "Arbeitgeber hat sich bisher noch nicht gemeldet"


Zum Schreiben:
Keinerlei Angaben zur konkreten Stelle worauf ich mich beworben habe, unter Angabe der Referenznummer im Anschreiben. Einladung zur Poolbildung!?

Kurzfristiger Termin. Soll mir nicht zuviele arbeitnehmerrechtliche Fragen vorbereiten!?

Lebenslauf, Zeugnisse mitbringen. Wozu, wenn alle bereits vorliegen!?

Fahrtkosten werden wie gewöhnlich auch nicht erstattet.

Der Brief kam per normaler Briefpost (62 cent).

Bin dazu geneigt diesen Brief zu ignorieren, als sei er nie bei mir eingetroffen!?

Wie seht ihr das?
 

Anhänge:

E

ExitUser

Gast
Du kannst ganz frech diesen Brief beantworten,in dem du denen zurück schreibst das du erst Fahrtkosten beim Jc beantragen musst und wenn du diese bekommen hast.Das du dich dan zwecks Terminvereinbarung wieder meldest. So hast du wieder Zeit gewonnen und vielleicht wollen die dich dann nicht mehr sehen weil es denen zu lange dauert.


Das sind alles Standard Briefe, die machen keine genauen Angaben weil die ihren Bewerberpool füllen wollen (Datensammeln). Es ist möglich das es die Stelle (VV) gar nicht gibt.
Die kurzfristige Einladung ist gewollt um zu sehen ob die springst wenn die es wollen. Es ist auch immer wieder schön zu sehen das ein Azubi diesen Brief schreibt.
 

Anhänge:

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Bin dazu geneigt diesen Brief zu ignorieren, als sei er nie bei mir eingetroffen!?

Wie seht ihr das?
würde ich nicht machen, heb dir das für schwerwiegendere sachen auf, wie vorgeschlagen das fahrkostenspiel durchziehn und auf keinen fall dort anrufen, alles schön per post.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.008
Bewertungen
2.398
Per Post ist etwas knapp, oder? Wenn ich es heute losschicke, denke ich nicht das es bis Freitag da ist.
 

libertad

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2014
Beiträge
1.313
Bewertungen
514
Auf jeden Fall Fahrtkosten beim JC beantragen mit Kopie diese Briefes von ZAF, es steht ja drin, dass sie die Kosten nicht übernehmen.
 

kosakenzipfel

Elo-User*in
Mitglied seit
2 April 2015
Beiträge
482
Bewertungen
606
Wenn du die bequemen Wege mit Telefon und Email wählst, hast du das Pack an der Backe! Jetzt hast DU es noch in der Hand!
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.897
Bewertungen
3.501
Per Post ist etwas knapp, oder? Wenn ich es heute losschicke, denke ich nicht das es bis Freitag da ist.

Das macht nichts wenn es knapp ist, ist doch nicht deine Schuld. Zerbreche dir nicht die Gedanken für andere Leute. Du beantragst Fahrtkosten beim Jobcenter und wenn das mehrere Tage/ Wochen dauern sollte, bis die reagieren, dann soll es eben so sein, ist nicht dein verschulden.

Du bist deiner Mitwirkungspflicht vollumfänglich nachgekommen. Dann ist der Termin am Freitag eben nicht wahrnehmbar, wen interessiert’s? Ohne bestätigte Fahrtkosten von Jobcenter, machst du dich nicht auf den Weg.

Ist es denn deine Schuld, daß du einen VV erhalten hast und dort nicht aufgeführt worden ist, daß Fahrtkosten übernommen werden, sofern ein VG stattfinden soll? Nein, du bist nicht Schuld. Das wäre eine ganz einfache Kiste, die aber selbstverständlich nicht gewollt ist, sonst würde man das ja auch nutzen, völlig unbürokratisch, wo kommen wir denn da hin.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Per Post ist etwas knapp, oder? Wenn ich es heute losschicke, denke ich nicht das es bis Freitag da ist.
das is nich dein problem sondern das der zaf, wenn die so kurzfristig einladen, seh es positiv, damit bist du der blacklist schon wieder ein stück näher.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.008
Bewertungen
2.398
Kann man das übers Fax machen? Faxnummer wird nicht mitgesendet, daher muss ZAF dann per Post reagieren.

Der Brief ist auf dem Umschlag vom 29.09.2015.

Kann ich auch erst morgen drauf reagieren?

Bei mir läuft das im JC über Fahrtkostenantrag. Gibt nichts im vorraus. Also Fahrtkostenantrag stellen und warten bis er da ist und dann erst die ZAF kontaktieren?
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Bei mir läuft das im JC über Fahrtkostenantrag. Gibt nichts im voraus. Also Fahrtkostenantrag stellen und warten bis er da ist und dann erst die ZAF kontaktieren?
genau so, nix fax, und erst wenn du die kohle hast schreibst du die zaf wegen neuem termin an, alles mit post und immer schön die 3 tage ausnutzen zum reagieren.

das die zaf deine absage vll. erst am montag sieht nachdem der termin vorbei is, kann dir egal sein, selbst wenn die dem jc melden du wärst nich erschienen kannst du ja begründen warum.

einzige ausnahme wäre wenn das büro der zaf so nah bei dir dran is das du dahin in ein paar minuten laufen kannst.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.008
Bewertungen
2.398
Geht das Schreiben ans JC so in Ordnung?

Betreff: Zusendung eines „Antrages auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget (VB)“ für Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch.


Sehr geehrte Damen und Herren,


ich bitte um Zusendung eines Fahrtkostenantrages für den Arbeitgeber:

Firma
Straße/Hausnummer
PLZ/Ort



Als Anlage lege ich die Einladung vom Arbeitgeber bei.




Mit freundlichen Gruß




Anlage: Einladung Vorstellungsgespräch
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.897
Bewertungen
3.501
Du lernst schnell dazu. :icon_mrgreen:

Kannst du so abschicken. Das Jobcenter hätte ja auch gleich einen Fahrtkostenantrag mit senden können. Einen Fahrtkostenantrag kann aber auch formlos gestellt werden, daß heißt, der Antrag ist an keiner Schriftform gebunden und könnte theoretisch auf ein Stück Toilettenpapier verfasst werden, möglichst unbenutzt.

Das der Antrag auch formlos gestellt werden kann und das Jobcenter vielleicht das monieren wird, wegen dem ewigen hin und her, würde ich mit der fehlenden Auskunfts- und Beratungspflicht Seitens des Jobcenters beantworten.


Im Anhang ist auch ein Fahrtkostenantrag den man nächste Mal verwenden könnte:
 

Anhänge:

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Geht das Schreiben ans JC so in Ordnung?
das is gut, erst den antrag beantragen und dann erst die fahrtkosten, wenn da die einladung beiliegt sehn die ja sowieso das der termin nich haltbar is.:dank:

Kannst du so abschicken. Das Jobcenter hätte ja auch gleich einen Fahrtkostenantrag mit senden können.
warum denn, so hat das jc selbst die verzögerung zu verantworten durch ihre nachlässigkeit, besser geht doch garnicht.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.008
Bewertungen
2.398
Geht das Schreiben an die ZAF so in Ordnung?

Sehr geehrter Herr,




[FONT=Times New Roman, serif]vielen Dank für Ihre Antwort. Gerne komme ich zu einem Vorstellungsgespräch, was sich auf die ausgeschriebene Stelle mit der Referenznummer bezieht. Sie teilten in Ihrem Schreiben vom 28.09.2015, eingegangen am 01.10.2015 mit, dass Sie die Fahrtkosten nicht tragen werden. [/FONT]


[FONT=Times New Roman, serif]Bedauerlicherweise kann ich den von Ihnen vorgeschlagenen Termin nicht bestätigen, da ich zunächst beim Jobcenter einen Antrag auf Fahrtkostenerstattung stellen muss. Sofern mein Antrag genehmigt wird, werde ich mich unverzüglich bei Ihnen melden. Auf den Zeitrahmen, den das Jobcenter dafür benötigt, habe ich keinen Einfluss. [/FONT]


[FONT=Times New Roman, serif]Sollte die Stelle mit der Referenznummer während der hinzunehmenden Verzögerung nicht mehr vakant sein, bitte ich Sie höflich, mir das mitzuteilen, damit ich dem Jobcenter den überschüssigen Betrag zurücküberweisen kann.[/FONT]




Mit freundlichen Grüßen
Hab es von Buddy u Terence aus Beitrag #2

Sollte ich auch dies hier einfügen?
P.S. Die Ihnen übersandten persönlichen Daten sind nur für den Arbeitgeber der ausgeschriebenen Stelle bestimmt. Sollte dieser nach Sichtung kein Interesse an meiner Bewerbung haben, erwarte ich entsprechend dem BDSG die Löschung und schriftliche Löschungsbestätigung meiner Daten.
Mit einer Aufnahme in einen Bewerberpool erkläre ich mich nicht einverstanden.
Hab es in der Bewerbung nicht so reingeschrieben, wegen möglicher Unterstellung des Jobcenters das es eine negative Bewerbung darstellt.

Wie seht ihr das?
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.897
Bewertungen
3.501
Ich würde mir gar nicht die Arbeit machen, an die ZAF zu schreiben. Du teilst das ja bereits dem Jobcenter mit dem Fahrtkostenantrag mit. Das macht zwar einen besseren Eindruck wenn man die ZAF anschreiben würde aber das sind nicht meine Prioritäten. So müsstest du 2 Schreiben bezahlen und könntest dir eines an die ZAF sparen. Wenn später die ZAF das monieren sollte, würde ich erwidern, daß aufgrund der Tatsache, daß die ZAF keine Fahrtkosten übernimmt, ich diesen Weg wählen musste um keine finanziellen Nachteile zu erhalten. Hätte die ZAF nämlich die Fahrtkosten übernommen, hättest du den kurzfristig anberaumten Termin wahrnehmen können. Ich würde das der ZAF auf die Nase binden, daß die es sind, die Verzögerungen zu verantworten haben wenn man mich denn danach fragen würde.
 
Oben Unten