Kurzfristige Beschäftigung aber unklarheiten bei Leistungsbescheid (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Tim aus Köln

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
1
Hallo ihr lieben,
hoffe das ich hier in der richtigen Unterkategorie bin.
Folgendes Problem hab ich zur Zeit
Ich werde es mal Stichpunktartig hier aufführen.
- Ich werde bei der Stadtverwaltung kurzfristig für 4 Wochen arbeiten, diese hab ich auch schon dem Jobcenter mitgeteilt-
-> Beginn der Tätigkeit ist der 28.08.2017
--> Auszahlung für diese 4 Tage wird Anfang Oktober sein
--> Lohn für diese 4 Tage ca. 210€ netto
--> Im September werde ich vom 1.09.- 25.09.2017 arbeiten
--> Auszahlung des September-Lohns wird Anfang November sein
--> Lohn wird ca.1100,-€ netto sein.


Jetzt habe ich vom Jobcenter einen Änderungsbescheid bekommen wo ich im Oktober 0€ bekommen soll, aber Oktober bekomme ich nur den August-Lohn von ca. 210€ netto und der Rest würde mir schmerzhaft fehlen.


Ich hab letzte Woche beim JC sowohl meiner Sachbearbeiterin als auch der Leistungsabteilung diese persönlich mitgeteilt. Beide male wurde mir gesagt ich müsse mir keine Sorgen machen und jetzt bekomme ich einen Änderungsbescheid wovor ich Angst hatte.
Dieses Problem hatte ich schon mal und da haben die selbst zugegeben das sie einen Fehler gemacht haben, aber trotzdem hatte ich das Nachsehen und Nachteile. Bin echt überall hingelaufen, von HartzV Hilfsgruppen bis hin zum JC, aber es hat mir damals nichts gebracht, ich hab immer nur gehört das ich im Recht bin aber Recht bekommen hab ich trotzdem nicht.


Jetzt meine Frage, was könnte ich tun damit ich im Oktober nicht mit wenig Geld dastehe? Meine Miete und andere Fixkosten kann ich nicht mehr stunden und mit 200,-€ wird alles knapp.
Ich hatte der Leistungsabteilung auch gesagt, das sobald ich im November den Lohn vom September erhalte SOFORT diese ihnen mitteile.
Bin gerade echt sehr verzweifelt und hoffe das ihr mir helfen könnt.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.203
Bewertungen
3.451
Jetzt meine Frage, was könnte ich tun damit ich im Oktober nicht mit wenig Geld dastehe?
Vermutlich ist dein Bescheid vorläufig.

Du kannst:

a) einen Widerspruch einlegen
oder
b)höfflich, schriftlich um eine Korrektur des Bescheides bitten, um ein Widerspruchsverfahren zu vermeiden. Dabei musst du Widerspruchsfrist nicht verstreichen lassen.
c) mitte September ein Darlehen beantragen.Es ist allerdings ungewiss, wie lange es dauen kann.
 

Tim aus Köln

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
1
Hallo Hartzeola
erstmals danke für deine Hilfe.
Ich habe letzte Woche persönlich beim Jobcenter meinen Arbeitsvertrag vorgelegt und sowohl meiner Sachbearbeiterin als auch der Dame von der Leistungsabteilung extra nochmals gesagt, das ich das August Gehalt erst Anfang Oktober und September-Gehalt erst Anfang November bekomme.
Beide haben mir mündlich zugesichert, das ich diesmal keine Probleme bekommen würde, beim letzten kurzfristigen Job (2Wochen) hatte ich auch die selben Probleme von der ich bis heute mich finanziell noch nicht erholt habe.


Werde wenn ihr damit einverstanden seit, später den genaueren Wortlaut des Änderungsbescheides hier wiedergeben, kann ja sein das ich da was übersehe oder missverstanden hab.


Melde mich später nochmal
und danke euch sehr
 

Tim aus Köln

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
1
Warum wird das Gehalt erst so spät gezahlt?
Hallo ela1953,
das ist bei der Stadt K.. so üblich.
Abrechnungen werden bis meist so immer um den 20. im Monat erledigt.
Bei meinem Fall:
28.08.-31.08.2017 Lohn ca.200€ netto bekomme ich diese erst Anfang Oktober
01.09.-25.09.2017 Lohn vermutlich 1100,-€ wird diese erst November bei mir auf dem Konto sein.


Das habe ich auch dem Jobcenter so mitgeteilt und sie haben mir mündlich zugesichert, das ich keine Nachteile haben werde, aber leider werde ich im Oktober mit nur 200€ auskommen müssen.
Ich habe dem JC gesagt das ich sobald ich meine Abrechnungen erhalte diese ihnen SOFORT zukommen lasse werde, woraufhin mir die Sachbearbeiterin von der Leistungsabteilung mir ihre email gegeben hat, damit ich es ihr auch per Mail zusenden kann. Am Ende sagte sie mir noch ich solle mir deswegen keine Sorgen machen und ich dachte wieder mal, okay es wird tatsächlich alles gut, aber leider war das wohl ein Irrtum/naiv.


Ich werde morgen früh mal den Leistungsbescheid genauer mal durchgehen und melde mich hier noch mal.


Wünsche euch allen noch eine gute Nacht und danke für eure Hilfe
 

Tim aus Köln

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2012
Beiträge
11
Bewertungen
1
Hallo Leute,
ich hab mir jetzt nochmals meinen Leistungsbescheid angeschaut und da sind mir doch einige Ungereimtheiten und Fehler aufgefallen.
Ich fang mal einfach der Reihe nach an.
- Leistungsbescheid: geht von 1622,-€ Brutto Lohn aus
--> 1. jjein: weil ich diese nur für den Monat September anteilsmäßig erhalte also nur für 17 Arbeitstage
2. Den Arbeitsvertrag den ich dem JC auch vorgelegt hab, steht das ich von diesen 1622,-€ nur 78% erhalte weil ich Teilzeit arbeiten werde
3. also ca. 1265€ für den vollen Monat September
4. in meinem Fall wären das ca.977,-€ brutto ca.700€ netto würde ich Anfang November erhalten.
Oktober bekomme ich vermutlich ca. 200,-€ Lohn von August, das heißt damit kann ich weder Miete noch Strom bezahlen und gegessen hätte ich gar nichts.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr weiter, warum berechnet man das nicht wenn mein Lohn da ist. Die hätten alles schwarz auf weiß und ich würde nicht in der misslichen Lage sein. Eine erneute Stundung meiner Miete innerhalb von kürzester Zeit bedeutet definitiv die Wohnungskündigung.
Das lustige dabei ist, wie ich oben bereits schrieb, das ich denen beim JC alles so erklärt habe und die meinten selbst auch, das ich keinerlei Nachteile zu befürchten habe, aber leider hab ich mich geirrt.


Ich bin echt mit meinen Nerven am Ende habe kaum noch Kraft da die letzte Zeit einfach viel zu viel war für mich (mein geliebter Vater ist vor kurzem leider verstorben, Freunde (fast 30 Freundschaft) haben mir nach aufgrund der Arbeitslosigkeit die Freundschaft gekündigt usw usw.


Ihr seit echt meine letzte Hoffnung
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten