Kurzer Erfahrungsbericht

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

The.Law

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
12
Bewertungen
0
Ich arbeite bereits schon mehrer Monate in einem 1 euro Job. Ich habe mich freiwillig gemeldet um etwas Geld zu haben für Kleidung und zweitens um mal wieder ein wenig Arbeitslusft zu schnüffeln.

Was mir dann passiert ist, damit habe ich nicht gerechnet. Ich habe mittlerweile die 3 stelle weil ich "nicht zufrieden gewesen bin "

In meiner ersten Stelle in einem Kindergarten war perfekt und direkt vor der Haustür sodass ich dasFahrgeld habe behalten können :)

Dann fing die Htz gegen mich an. :icon_twisted:

Mit sprüchen wie : ich war gestern für 345 euro shoppen. ich habe das alles auf den kopf gehauen.

Alle ein euro jobber die hier waren schlecht. der eine hatte sogar Turnschuhe an.

Ich will hier gar nicht alles aufzählen. eigentlich lachhaft, bin ich dann gewechselt in eine Berufstrainingmaasnahme.

Dort habe ich keine 2 wochen ausgehalten. Lang wohl an der "Tätigkeit" allgemein, den letzten sprung brachte dann sprüche von chef.

Jetzt sitze ich hier in so einer Grundschule, von Tätigkeit kann mann nicht direkt sprechen. Mein Bereich besteht fast nur aus 1 euro Jobbern, deswegen bin hier keinen sticheleien ausgesetz.

Ok heute gabs stress mit meiner 1 euro kraft, aber ich denke das ist nichts ernstes.

Wenn ich mir das alles Revue passieren lassen kommt mir leider schon der Hass hoch.......
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe einen EEJ für sechs Monate in einem Tierheim gemacht. Leider wurde mir der EEJ auch nach mehrmaligen nachfragen bei meiner PAP nicht verlängert. Hat auch nichts gebracht dass die Tierheimleitung selbst nachgefragt hat. Das hat mir sogut gefallen dass ich das jetzt ehrenamtlich weiter mache. Die Cheffin von dem Tierheim ist super drauf, lobt uns und hält immer zu uns, den EEJ'lern, Praktikanten und Ehrenamtlichen. Ich bin da 2 Stunden vormittags und 2,5 Stunden nachmittags. Ich werde immer mit dem Tierheimauto von zuhause abgeholt und wieder gebracht.

Mir macht das dort richtig Spaß und ich habe eine sinnvolle Beschäftigung und Ablenkung neben dem Bewerbungen schreiben und bin unter Leuten. Schade dass dort keine Aussicht auf ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis besteht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten