Kultusminister: Mit dem Meisterbrief künftig direkt in die Uni (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Kultusminister: Mit dem Meisterbrief künftig direkt in die Uni


Mit der Öffnung der Hochschulen für Meister und andere Fachkräfte auch ohne klassisches Abitur haben die Kultusminister in Stralsund ein Versprechen des Bildungsgipfels vom Herbst 2008 eingelöst. Auf knapp zwei Seiten und in einer kleinen Synopse sind jetzt die Mindestanforderungen und bundesweiten Standards festgelegt, die beruflich Qualifizierte für die Weiterbildung an einer Hochschule oder für ein Vollstudium erfüllen müssen. Bislang mussten sich Studieninteressente ohne Abitur mit 16 völlig unterschiedlichen Sonderregelungen der Bundesländer auseinandersetzen.

Meister können alle Fächer studieren


Nach langem Tauziehen mutet es nun fast wie eine kleine Sensation an: Meistern, Technikern und Fachwirten wird ein allgemeines Hochschulzugangsrecht zuerkannt. Das heißt, sie können ohne weitere Eignungstests oder Probezeiten jedes Fach ihrer Wahl an einer Universität oder an der Fachhochschule studieren. Berufstätige mit mindestens zweijähriger Ausbildung plus dreijähriger Berufspraxis bekommen ein fachgebundenes Zugangsrecht. Ihr Studienfach muss in etwa ihrer bisherigen beruflichen Fachrichtung entsprechen.

Beck Aktuell - Mit dem Meisterbrief künftig direkt in die Uni

 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten