kürzung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

koerk779

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
hallo!!

ich hab vom arbeitsamt eine 100%ige kürzung bekommen.
aber das kindergeld (ich wohne alleine, bin 19) steht mir doch trotzdem zu oder?

danke für antworten!
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Wenn die Regelleistung zu 100 % abgesenkt wurde bei einer ersten Pflichtverletzung (also die 281 Euro, von denen Dein Kindergeld bisher abgezogen wurde), dann verschiebt sich die Anrechnung nun auf die Kosten der Unterkunft. Wenn Du z.B. bisher 200 Euro KdU erhalten hast, dann wird hiervon nun das Kindergeld (164 Euro) abgezogen, so dass Du nur noch 36 Euro KdU erhältst, sonst nichts.

Mit Deinem Kindergeld musst Du nun aufstocken, um die Miete zahlen zu können bzw., wenn Du noch zu Hause in Bedarfsgemeinschaft mit Deinen Eltern wohnst, benötigen sie das Kindergeld, um Deinen Mietanteil wieder auf 200 Euro zu ergänzen.
Einkommen/Vermögen (Randziffer 31.41)

(4) Da der Alg II-Anspruch innerhalb des Sanktionszeitraumes (Kap. 6 Abs. 4) maximal auf die Kosten der Unterkunft und Heizung beschränkt wird, sind Einkommen und Vermögen bei diesen Leistungen zu berücksichtigen.
Quelle


Handelt es sich um die zweite Pflichtverletzung, fallen auch die Kosten der Unterkunft weg. Das Kindergeld darf (so meine ich) davon nicht betroffen sein, da Deine Eltern (oder Du) es von der Familienkasse erhalten. Es ist ja auch kein Alg II mehr vorhanden, auf das es angerechnet werden könnte. Ich weiß aber nicht, inwieweit die ARGEn sich einfallen lassen, das Kindergeld wieder als Einkommen der Eltern anzusehen in solch einem Fall der 2. Sanktion bei u-25-Jährigen und es bei ihnen, wenn selbst Alg-II-Bezieher, anrechnen. Ich vermute und hoffe aber mal nicht. :confused:
 

koerk779

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
danke dir für die mühe!

ich bekomme das kindergeld zwischen dem 9. und 13.
und am ersten bekommen ich ca. 40 euro.

also kommt das nächsten monat nicht?
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
Die 40 Euro sind von der ARGE, also die restlichen Kosten der Unterkunft, ja?

Doch, das Kindergeld kommt ja von der Familienkasse auf Dein/euer Konto. Aber Du benötigst es, um zusammen mit den 40 Euro die Miete und Heizkosten zu bezahlen (bzw. Deine Eltern, wenn Du zu Hause wohnst).

Du solltest sofort Gutscheine beantragen, damit Du auch wieder krankenversichert bist - ich weiß ja nicht, ob Du noch familienversichert bist.

Im Link unten (bei Dir evtl. oben) steht auch etwas dazu.
 

koerk779

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
8
Bewertungen
0
danke nochmal!

ich hab das schon mal gehabt im august glaube ich.
ich hab das kindergeld bekommen, aber die heizkosten und miete und so haben die schon direkt überwiesen.

hab ich jetzt was falsch verstanden?

ist auch nur für den märz, hab kurzfristig meine kündigugn bekommen, hab aber ab april wieder arbeit.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
@biddy
Wieso, da kommen doch 40 € von der ARGE. Demnach ist die Krankenversicherung auch weiterhin getätigt.

Mario Nette
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
@biddy
Wieso, da kommen doch 40 € von der ARGE. Demnach ist die Krankenversicherung auch weiterhin getätigt.

Mario Nette
Ja, wenn es so ist, dann stimmt das natürlich.

Die Infos fließen aber so spärlich .... dass die 40 Euro von der ARGE kommen, vermute ich auch nur bzw. hatte nachgefragt, ob ...
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.585
danke nochmal!

ich hab das schon mal gehabt im august glaube ich.
ich hab das kindergeld bekommen, aber die heizkosten und miete und so haben die schon direkt überwiesen.

hab ich jetzt was falsch verstanden?

ist auch nur für den märz, hab kurzfristig meine kündigugn bekommen, hab aber ab april wieder arbeit.
Wenn es im August die 1. Pflichtverletzung war, dann wird die aktuelle noch von der Zählwirkung der vorangegangenen Sanktion erfasst (ein Jahr). Und üblicherweise bedeutet das: keine Regelleistung und keine Kosten der Unterkunft mehr bei unter 25-Jährigen.

Man kann schlecht sagen, ob Dein SB hier Ermessen ausübt, weil es evtl. eine Meldepflichtverletzung war und inwieweit noch Kosten der Unterkunft erbracht werden u. a.. Du müsstest doch einen Bescheid darüber haben?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten