• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Kürzung des ALGII ,kann ich Lebensmittelgutscheine beantragen

daniee

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Dez 2015
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,
ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin und hoffe mein geschreibsel wird nicht zu lang :)
Ich und mein Lebensgefährte haben 3 Kinder (3,13 und 19),ich gehe Teilzeit arbeiten deshalb bekommen wir aber leider trotzdem aufstockend ALG II ...
jetzt mein Problem
Mein Großer sollte Bafög beantragen was aber noch in Bearbeitung ist (Anfang November beantragt)...jetzt wurde unsere Weiterbewilligung bearbeitet (was ein Wunder ist da es sonst immer zu spät bewilligt wird)... Nach telefonischer nachfrage wurde uns aber gesagt das unsere Miete aber nicht mehr vollständig überwiesen wird,sondern wir die fehlenden 217€ selbst zahlen müssen.
Ich also einen Tage später hin beantragt das die fehlende Miete als Darlehen übernommen wird.Im Schnellbüro wurde uns mitgeteilt das die Bearbeitung aber einige Zeit dauert...nach "generve" meinerseits erklärte sie sich bereit in der Leistungsabteilung anzurufen und nachzufragen.
Kam dann aber wieder raus und sagte mir das wir einen Nachweis brauchen das das Bafög immernoch bearbeitet wird (weil mein Sohn angeblich die mitarbeit verweigert hat).
Auf meine Frage wieso aber über 400€ gekürzt wurden obwohl er höchstens 216€ Schülerbafög bekommt wollte oder konnte mir die Dame nicht antworten.

Jetzt meine Frage:
Ich wollte morgen nochmal hin den Zettel nachreichen das es noch in Bearbeitung ist und hoffen das es doch noch übernommen wird aber wir mache ich es das es schnellstmöglich bearbeitet wird.(Wir haben jetzt erstmal die restliche Miete überwiesen damit wir da keinen Stress bekommen),haben natürlich deshalb auch kein Geld mehr zum "leben"
Deshalb wollt ich Lebensmittlegutscheine beantragen
Ist das JC dazu verpflichtet mir diese auszuhändigen oder gar doch noch die restliche Miete als Darlehen zu übernehmen?
Hoffe jemand kann uns weiterhelfen

Lg und vielen Dank schonmal :)
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
wenn das Bafög noch bearbeitet wird, dann ist das Geld ja noch gar nicht zugeflossen. Das JC darf erst dann etwas kürzen, wenn etwas zugeflossen ist. Momentan steht Euch das volle Geld noch zu und zwar nicht nur als Darlehen. Wer weiß, wie lange das Bafögamt noch braucht. Kommt das Geld im Januar, dann muss man es dann eben ans JC zurückzahlen.
Also gegen den Bescheid Widerspruch erheben mit der Begründung, dass das Geld noch nicht zugeflossen ist, dort nachweislich abgeben.

Eventuell lässt sich das mündlich alles klären, den Widerspruch aber trotzdem abgeben, ansonsten weiter zum Sozialgericht(Kontoauszüge mitnehmen). Das würde ich denen da auch ganz deutlich machen.
 
Oben Unten