Kündigung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Ordentliche und fristgemäße Kündigung aus witterungsbedingten Gründen gemäß § 11 Ziff. des Rahmenvertrages der Steine- und Erdenindustrie von Baden-Württemberg

Sehr ........


hiermit kündigen wir das zwischen uns noch bestehende Arbeitsverhältnis aus witterungsbedingten Gründen wegen Schneefall, Frost und dadurch bedingten Betriebsstillstand unter Einhaltung der tariflichen Kündigungsfrist von 4 Arbeitstagen zum......


Nach Fortfall der Witterungsverhältnisse werden Sie nach § 11 Ziff. 4 des Rahmentarifvertrages unverzüglich benachrichtigen und zur Arbeit auffordern.

Zur Aufrechterhaltung ungekürzter Ansprüche auf Arbeitslosengeld sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich nach Erhalt dieser Kündigung persönlich beim Arbeitssamt arbeitssuchend zu melden.

Ich muss hier für einen Bekannten nachfragen. Der zuständigen Arbeitsagentur wurde alles sofort fristgerecht gemeldet, bzw. persönliche Vorsprache hat statt gefunden.

Wie versteht ihr diese witterungsbedingte Kündigung? Wird da ein Arbeitsverhältnis zugesichert, sobald die Wetterlage im Frühjahr wieder besser ist?

 

Ausgestossener

Elo-User*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
356
Bewertungen
85
Der Bekannte erhält "Schlechtwettergeld" und wenn das Wetter wieder frostfrei ist, dann wird sich der Arbeitgeber bei Deinem Bekannten zwecks Wiederaufnahme der Arbeit melden.
Ansonsten, einfach mal bei der zuständigen Gewerkschaft nachfragen, die müssen es ja wissen.
 

EOSli

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Januar 2013
Beiträge
32
Bewertungen
0
Hallo,

aus eigener Erfahrung da ich auch schon 2011 witterungsbedingt nach Tarifvertrag entlassen wurde.

Man erhält wie schon geschrieben eine ordentliche Kündigung und der Arbeitgeber verpflichtet sich den Arbeitnehmer nach dieser Witterungszeit bzw nach Auftragslage wieder einzustellen.

Für das Arbeitsamt ist man aber voll Arbeitslos und hat zur Verfügung zustehen.

Ich war Damals 69 Tage ohne Beschäftigung und musste mich nicht bewerben da 2 Monate Toleranz zwischen den Beschäftigungen gegeben sind.

Man ist aber verpflichtet Arbeit anzunehmen wenn ein anderer Arbeitgeber dies "verlangt".

Hier mal der Auszug aus meinem Tarifvertrag.
Gruss
 

Anhänge

  • paragraf 19.jpg
    paragraf 19.jpg
    114,4 KB · Aufrufe: 6.285
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten