• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kündigung in Probezeit

schneckchen-cgn

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
125
Bewertungen
5
Hallo Ihr Lieben, bei mir liegt folgender Sachverhalt vor: Ich habe am 01.12.13 eine Teilzeitstelle angenommen. Die Freude bei mir war groß, beim Jobcenter eher verhalten, "damit fallen sie aber noch nicht aus dem Bezug", das durfte ich mir anhören. Na ja. Ich habe aber weiterhin auf eigene Faust nach einer Ganztagsstelle gesucht, wollte ja selber komplett vom Jobcenter weg. Im Februar hatte ich Glück. Ich bekam die Zusage für eine Vollzeitstelle ab 01.03.14. Habe dann fristgerecht die Teilzeitstelle gekündigt und das auch alles dem Jobcenter mitgeteilt. War dann ab 01.03.14 raus aus dem Bezug.
Nun habe ich in der Probezeit die Kündigung zum 30.04.14 erhalten. Habe auch schon Antrag auf Weiterbewilligung gestellt und Kündigungschreiben eingereicht. Nun habe ich heute Post bekommen. Habe am 08. Mai einen Termin bei der Leistungsstelle des Jobcenters. Ich soll Nachweis über Gehalt mitbringen und die Kündigung des Arbeitgebers der Teilzeitstelle. Diese Stelle hatte ich aber ja selbst gekündigt. Kann mir das jetzt zum Verhängnis werden??? Gekündigt hatte ich ja nur, weil ich die Zusage für die Vollzeitstelle bekommen hab. Ich mache mir jetzt Sorgen, dass ich da Ärger bekomme.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Keine Bange, du kannst nicht dafür bestraft werden, dass du dich aus ALG II befreit hattest.
 

schneckchen-cgn

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
125
Bewertungen
5
aber warum wollen die dann das kündigungsschreiben des arbeitgebers der teilzeitstelle sehen?? das ist doch eigentlich völlig uninteressant, oder?
 

MarcoS

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2011
Beiträge
244
Bewertungen
53
Vielleicht weil man prüfen möchte, ob die Kündigung vielleicht nicht wirksam war? Weit hergeholt - zugegeben, aber einen trifftigen Grund kann ich auch nicht erkennen.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
das ist doch eigentlich völlig uninteressant, oder?
Die wollen selten interessante oder sinnvolle Sachen....:wink:

Mach dich nicht verrückt. Du hattest gekündigt um dich aus ALG II zu befreien und das hattest du geschafft. Das allein zählt.
 

schneckchen-cgn

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
125
Bewertungen
5
wenn auch nur kurz. jetzt geht der ganze schlamassel schon wieder von vorne los :-(
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Bewertungen
3.760
1. Hat sich die Vollzeitstelle lückenlos (ohne einen Tag Arbeitslosigkeit dazwischen) an die Teilzeitstelle angeschlossen?

2. War die Vollzeitstelle unbefristet oder von vornherein befristet?

Bei lückenlosem Anschluß einer neuen Stelle an eine alte und einer nicht von vornherein befristeten Anschlußbeschäftigung kann eigentlich nichts passieren. Sollte das nicht so sein, könnte die Sache eventuell anders aussehen. Dazu müßtest du dich aber zuerst zu den beiden Fragen äußern.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
Im Februar hatte ich Glück. Ich bekam die Zusage für eine Vollzeitstelle ab 01.03.14. Habe dann fristgerecht die Teilzeitstelle gekündigt und das auch alles dem Jobcenter mitgeteilt. War dann ab 01.03.14 raus aus dem Bezug.
Nun habe ich in der Probezeit die Kündigung zum 30.04.14 erhalten.
Steht alles da :):wink:
 

schneckchen-cgn

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Dez 2007
Beiträge
125
Bewertungen
5
Guten Morgen fleißiger Fritz, also es ging nahtlos. Heißt: Ende Teilzeitstelle 28.02.14 - Beginn Vollzeit: 01.03.14. Die Teilzeitstelle war eine auf 2 Jahre befristete, die Vollzeitstelle war eine unbefristete.
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Bewertungen
1.015
Ich würde deine eigene Kündigung der Teilzeitstelle, die Kündigung seitens des AG von der Vollzeitstelle, aber auch den Arbeitsvertrag für die Vollzeitstelle mitnehmen.

Eventuellen Anhörungsbogen den du ausfüllen sollst, so ausfüllen, mit dem was die hören wollen: statt TZ lieber VZ um ganz aus dem Bezug rauszukommen usw.

Persönliche Meinungen, Gefühle, Gedanken interessieren den SB nicht - genau wie die Reaktionen auf deine Teilzeitstelle (TZ).

Nix persönlich nehmen, was vom JC kommt! Alles nur auf Formular - und Gesetzes - Ebene behandeln! Selbst wenn die SB persönlich werden, zählt am Ende nur der Forumalar- und Gesetzesweg, bzw. der Gesetzesweg.
 
Oben Unten