Kündigung durch Arbeitgeber - Anhörungsfragebogen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Xivender

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 April 2009
Beiträge
109
Bewertungen
1
Hallo,

Ich noch einmal, diesmal mit meiner Frage:
Ich hatte vor ein paar Wochen bei einer Zeitbude angefangen, dort habe ich aber nur 2 Wochen gearbeitet, mein Fahrzeug ist kaputt gegangen, und da mir die Strecke mit Bahn und Bus zu lang und zu teuer ist, habe ich bei der Bude angerufen, die mir darauf hin gesagt haben, dass sie mich kündigen.

Die Kündigung sieht so aus, mit folgenden Text:

Sehr geehrter Herr...

hiermit spreche ich Ihnen die fristgerechte Kündigung Ihres Arbeitsverhältnisses zum xx.xx.xxxx aus.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Sie werden aufgefordert, Ihren Schlüssel....xxx..xxx.xxx.xxx.xxxx bis zum xx.xx.xxxx abzugeben, da wir uns andernfalls ghezwungen sähen, Ihnen sämtliche anfallenden Kosten durch Abzug in Ihrer Endabrechnung in Rechnung zu stellen.

Wir weisen Sie daraus hin , dass sie (gekürzt) sich Arbeitsklos melden müssen.

Weiterhin weisen wir Sie darauf hin, dass Sie verpflichted sind, aktiv nach einer neuen Beschäftigung zu suchen.

Mfg

Firma


Passenderweise fing genau einen Tag später ein Praktikum bei einer Firma an, die mich jetz erstmal auf 400 Euro Basis eingestellt hat.

Heute kam dann ein Brief von meinem SB / PAP, ob zu prüfen sei, ob eine Sakntion fällig ist.

Dazu so ein toller Fragebogen:"Fragebogen zur Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses bei der Firma XX bei Kündigung durch den Arbeitnehmer oder Abschluss eines Aufhebungs / Auflösungsvertrages"

Es geht hervor aus dem Schreiben, dass ICH gekündigt habe, aber auf dem papier, also die Kündigung die ich dem Amt abgegeben habe, die ich auch oben formuliert habe, sehe ich das nicht, oder ist das irgendwie codiert.

Alos theoretisch müsste ich den Bogen doch garnicht ausfüllen oder?

Was ist von der ganzen Sache zu halten?
Wie sind eure Meinungen?
 

Carinaa

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
160
Bewertungen
2
"Herzlich Willkommen bei Ihrer Agentur für Arbeit." :cool:

Was hat dein AG denn in der Arbeitsbescheinigung angekreuzt? Hat er dort eventuell ein Kreuzchen bei Kündigung durch den AN oder Abschluss eines Aufhebungsvertrages gemacht?
Das könnte ein Grund für den Anhörungsbogen sein.
 
E

ExitUser

Gast
Weiterhin weisen wir Sie darauf hin, dass Sie verpflichted sind, aktiv nach einer neuen Beschäftigung zu suchen.

Was gehen dieser Zeitklitsche deine Pflichten an?

Meines Wissens bekommt man auch einen Anhörungsbogen, wenn vom Arbeitgeber gekündigt. Die denken dann, dass man Schuld an der Kündigung hat.
Und scheinbar mag die Arbeitsagentur auch alles doppelt und dreifach geschrieben haben.
 

Xivender

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 April 2009
Beiträge
109
Bewertungen
1
Meines Wissens bekommt man auch einen Anhörungsbogen, wenn vom Arbeitgeber gekündigt.

Und was soll man dann da rein schreiben, ich würds so machen, dass ich auf der ersten Seite rein schreibe :"Kündigung erfolgte durch Arbeitgeber" und die restlichen Felder der Anderen Seiten durchstreichen.

Was hat dein AG denn in der Arbeitsbescheinigung angekreuzt?

Ich weiß was Du meinst,
das Job Center hat mir diesen einen Zettel noch nicht gegeben und die Arbeitsagentur hat mir Ihre Zettel für die Zeitbude auch noch nicht gegeben.
Die werden des ja net direkt da hin schicken?!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten