📂 Kündigung Arbeitsvertrag

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Z

ZarMod

Gast
Kündigung Arbeitsvertrag

Keine Sperre bei Eigenkündigung wenn gewichtige Gründe für die Kündigung sprechen
LSG Rheinland-Pfalz Az. L 2 AS 159/12 v. 26.06.2012 Urteil schrieb:

Grundsätzlich wird das Arbeitslosengeld II bei Eigenkündigungen für die ersten drei Monate nicht ausgezahlt. Das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz widerspricht der Rechtsauffassung und sieht gewichtige Gründe für eine Kündigung, die diese Regelung aufheben. Mobbing ist hier im konkret verhandelten Fall ein Grund, um die Sperre aufzuheben.
Quelle (no-go.de): Hartz IV: Keine Sperre bei Eigenkündigung
Link zum Urteil: http://www3.mjv.rlp.de/rechtspr/DisplayUrteil_neu.asp?rowguid={1E6E4007-14B3-4FE2-8C16-73C69F99CB34}

Keine Minderung des Arbeitslosengeldes nach Kündigung während der Probezeit
SG Gießen Az: S 22 AS 734/16 v. 22.11.2017 Urteil schrieb:

Das Sozialgericht Gießen hat entschieden, dass die Kündigung eines Arbeitnehmers während der Probezeit ein "wichtiger Grund" im Sinne von § 31 Abs. 1 Satz 2 SGB II ist.
Der Begriff "wichtiger Grund" in § 31 Abs. 1 Satz 2 SGB II ist ein unbestimmter Gesetzesbegriff. Eine Sanktion tritt nur dann ein, wenn dem Leistungs*berechtigten unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung seiner Interessen und den öffentlichen Interessen ein anderes Verhalten zugemutet werden kann.
Quelle zum Urteil / Zitat: Keine Minderung des Arbeitslosengeldes nach Kündigung während der Probezeit
 
Oben Unten