• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Kreisverwaltung OF: Mitarbeiter verkaufte jahrelang Führerscheine

E

ExitUser

Gast
Ein Mitarbeiter der Kreisverwaltung Offenbach soll jahrelang Führerscheine verkauft haben. Dies berichtete die „Frankfurter Rundschau“. Die Pressestelle des Kreises in Dietzenbach bestätigte die Recherchen am Freitag. Der Mitarbeiter sei wegen eines solchen Verdachts im vergangenen Jahr fristlos entlassen worden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt nun wegen Bestechlichkeit und Falschbeurkundungen im Amt. Bis zu fünf Jahre Haft drohen dem Mann.
Quelle:

Offenbach: Kreis-Mitarbeiter soll Führerscheine verkauft haben
 

roterhusar

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jul 2006
Beiträge
3.339
Bewertungen
35
Und dabei sind seit Jahren die Unfallzahlen gesunken. Eigenartiger Zusammenhang.
 

Roter Bock

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Jun 2011
Beiträge
3.290
Bewertungen
3.305
...es hört nie auf. So um 1990 - 93 gab es in der Zulassungsstelle Frankfurt mal einen Riesen-Knall. Eine Mitarbeiterin bunkerte über 80 leere Ersatzfahrzeugbriefe zu Hause. Es war üblich diese per Schreibmaschiene auszufüllen, dann konnte auch ein geklautes Auto wieder zugelassen werden.

An dem Tag war die Zulassungsstelle geschlossen wegen Hausdurchsuchung. Den Amtsleiter hatte ich auch mal am Telefon. Der war im Dienst hackedicht. Mann oh Mann...

Roter Bock
 

Nimschö

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Aug 2007
Beiträge
2.086
Bewertungen
832
Arbeite mal im ÖD und quatsch ein bißchen bei ner Kippe auf dem Raucherhof mit wen auch immer Du dort antriffst. Da hörst Du Geschichten, die Du niemals hören wolltest.
 
Oben Unten