Kredit Übernahme von der Arge ? Hartz4

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Notarzt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Zusammen,

eine kleine einleitung,als ich noch ein job hatte hab ich ein kredit aufgenommen,nachdem mir betriebsbedingt gekündigt wurde,hat meine kredit-versicherung für ein jahr meine ratenzahlung übernommen.nun bin ich hartz4 empfänger und nehme an einer 2 jährigen ,neuen ausbildung teil. Die übernahme in ein unbefristetes arbeitsverhälltnis ist gegeben. das problem ist nur mein kredit (KSK), offener betrag ca 9.000€ , monatliche rückzahlung 255€. Die frage ist : Übernimmt das Amt meine Zahlung ? Gibts irgendwas was ich machen kann ? möchte nicht privatinsolvenz anmelden da ich nicht weiss ob ich sonst übernommen werde.

danke im vorraus.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich kann Dir nur sagen das die ARGE die Zahlung nicht übernimmt
 
F

FrankyBoy

Gast
Das ist eine ganz ganz schwierige Situation; also ich würde als erstes sofort zur KSK gehen und versuchen mit denen was auszuhandeln - möglicherweise eine Tilgungsaussetzung oder ähnliches - habe bei 2 Kreissparkassen erlebt, dass die da tatsächlich genickt hatten.

Von der ARGE ein Darlehen zu bekommen das in dieser Größenordnung ist, halte ich für wenig wahrscheinlich, die Rechtsgrundlage deines Ersuchens währe hier in erster linie der § 23 SGB II § 23 SGB II - Sozialgesetzbuch Zweites Buch - Grundsicherung für Arbeitsuchende
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Dein Paragraph hat damit nichts zu tun, damit sind keine Schulden gemeint
 

Notarzt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Erstmal danke für eure antworten.

Habe schon mit der Bank geredet,nach langen hinundher haben sie mir eine rate von 170€ angeboten,die ich auch net tragen kann. Die Bank beruft sich auf ihren vertrag, was auch ihr recht ist,nur kann ich leider die rate nicht zahlen,indem fall würde ich nach mahnungen etc "gekündigt" das heisst dann bekomme ich nen negativen eintrag , und erst dann könnte man evtl über eine noch kleinere raten reden,,nur da meine beruffsausbildung in bereich sicherheit geht und die übernahme nur bei einem tadelosen leumund stattfindet darf ich kein neg. schufa eintrag bekommen :( war auch schon bei der schuldnerberatung,die können mir leider nicht helfen den neg. eintrag zu umgehen
 
F

FrankyBoy

Gast
Du kannst ja mal mit dem/der Sozaildezernenten/tin deiner Stadt/Gemeinde reden, manchmal ist bei begründeten Fällen dieser Art und durch ein "Zusammenarbeiten" mit dir, Bank und anderen Trägern ja doch was zu machen - notfalls zum/zur Bürgermeister(in). Ein Argument ist: Alleine für die Banken wurde ein Schutzschirm gespannt, der im unglücklichstem Fall jeden Bürger mit 6.000,-- € belasten wird... und du möchtest ja wieder angemessene Steuern zahlen etc. - lasse deine Phantasie mal spielen etc.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
da sehe ich echt schwarz, da könnte nur die Bank wenn sie mit sich reden lässt helfen, mit einem Aussetzen der Raten eventuell
 

Notarzt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Aussetzen wäre schön,macht die bank auch nicht.
Denn sie möchte nach ablauf der aussetzungszeit das ganze geld aufeinmal haben und zumal meine situation sich nicht in absehbarer zeit ändert stellen die sich quer und pochen auf ihren vertrag.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.663
Bewertungen
446
Sicherheitshalber mal ein zweites konto aufmachen ?!

lg
 

avalon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
920
Bewertungen
1
Uhhh, das sieht böse aus. Wahrscheinlich ist das sogar ein Fall, in dem der AG eine Schufa-Auskunft einholen darf. Das darf er, wenn ein Vertrag geschlossen werden soll, für den diese Auskunft erheblich ist. Ein Arbeitsvertrag in diesem sensiblen bereich könnte durchaus darunter fallen. Jedenfalls gehört der Job zu den Ausnahmen, bei denen der AG nach privaten Schulden fragen darf und Du wahrheitsgemäss antworten musst.

Also: kannst Du irgend jemanden als Bürgen stellen, falls die Bank einer Ratenaussetzung zustimmt? Dein einziger Trupf ist der, dass die einzige Chance für die Bank, ihr Geld wiederzusehen darin besteht, Dir keine Steine in den Weg zu legen. Das sollten die eigentlich begreifen! Aber leider fürchte ich, dass die Summe für Bankverhältnisse so klein ist, dass die ihr Standardverfahren abspulen!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten