Kredit als Hartz 4- Empfänger? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Mir ging grad mal so ne Frage durch den Kopf.
Gibt es eigentlich Banken, die einem als Hartzi einen Kredit bewilligen? Zu fairen Konditionen? Hat einer von Euch schon mal einen Kredit aufgenommen bzw überhaupt einen bekommen? Also ich mein jetzt nicht so Unsummen. Aber z. Bsp. 1000 €.
 
R

Rounddancer

Gast
Oh weh. Selbst Kreditkarten mit nur 500 oder 1000 EUR und ohne jede negative Schufa-Eintragung werden uns H IV-Opfern verweigert. Klar, weil das Hartz IV-Opfer lebt ja unter der Pfändbarkeitsgrenze...

Aufpassen bei Kreditvermittlern, die behaupten, die Bank, mit denen sie zusammenarbeiten, würde Kredite auch an Hartz IV-Empfänger geben. Geschrieben wird dann ein Kreditantrag,- und der enthält dann in der Regel den Antrag auf den Kredit, den die Bank ohne weiteres ablehnen kann, aber auch eine von Antragsannahme und gewährtem Kredit unabhängige Versicherung, sowie oft auch noch eine vom Antragssteller in jedem Fall zu zahlende Beratungsgebühr. Kaum vom Antragssteller unterschrieben, lehnt die Bank den Kredit ab, aber die Versicherung und die Maklergebühr muß das Hartz IV-Opfer bezahlen.

Wohl die einzige Institution, die sogar Darlehn vergeben soll (was laut der Anweisung zum SGB II "in der Regel "muß" bedeuten soll), ist die ARGE.

Heinz
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Kenn auch keine Bank die Kredite an Hartz Iv Empfänger vergibt, die meisten geben ja sogar nur Guthabenkonten für uns
 

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Also ich habe mit ach und krach durchgeboxt dass ich meinen Dispo von 1100 € behalten darf. Dafür musste ich aber wirklich sehr laut werden in der Bank.

Die Arge vergibt Kredite? Aber warscheinlich muss man dann haargenau angeben, für was man das braucht...und wenn´s denen nicht wichtig genug ist, gibt´s wohl nichts, oder?
 
E

ExitUser

Gast
Hartz IV und Dispo

Ich bin wohl einer der sehr, sehr wenigen Armengeldbezieher, bei dem noch folgendes auf dem Kontoauszug steht:

Ihr Dispositionskredit 5.000.00 EUR

Ich nutze das natürlich nicht.

Vor einigen Jahren stand da mal 20.000.00 DM.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.236
Bewertungen
6.693
Mir ging grad mal so ne Frage durch den Kopf.
Gibt es eigentlich Banken, die einem als Hartzi einen Kredit bewilligen? Zu fairen Konditionen? Hat einer von Euch schon mal einen Kredit aufgenommen bzw überhaupt einen bekommen? Also ich mein jetzt nicht so Unsummen. Aber z. Bsp. 1000 €.
Moinsen Schnuckel!

Wenn ich das recht erinnere, dann ist im Regelsatz keine Position für Kredittilgung vorhanden.....

;)
 

münchnerkindl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
1.730
Bewertungen
106
Und wie willst Du die 100ß Euro abbezahlen? Schwarzarbeit???? Taschendiebstahl?
 
H

Hartz IV Opfer

Gast
Bei Quelle bekommt jeder einen Kredit,zwar nur bei Bestellung eines Artikels,aber wer ohne Schulden nicht leben kann....
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Das stimmt auch nicht, als Neukunde bekommt man da sogar nur Artikel per Nachnahme, gerade bei einem Bekannten gesehen, der auch Hartz IV bekommt, der bekam noch nicht mal etwas auf Rechnung geliefert
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.236
Bewertungen
6.693
Das stimmt auch nicht, als Neukunde bekommt man da sogar nur Artikel per Nachnahme, gerade bei einem Bekannten gesehen, der auch Hartz IV bekommt, der bekam noch nicht mal etwas auf Rechnung geliefert
Hm - da stellt sich mir die Frage, woher wissen die, wer HIV-Empänger ist....

:icon_kinn:
 

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Na die Frage kann ich Dir sofort beantworten.
Ich wollte vor ca. 6 Monaten mein Konto wechseln, weil ich von Y nach X gezogen bin. Ich habe nicht die Bank gewechselt...nur halt in ne neue Stadt gezogen. Und als es dann um die Modalitäten ging, sah ich plötzlich, dass mein Dispo gestrichen wurde. Auf meine Frage, was das denn solle, sagte man mir ganz unverblühmt, ich würde ja Hartz4 kriegen, das würde man in deren Computer sehen. Deshalb kein Dispo mehr.
Ich hab dann einen Ultraaufstand in der Bank gemacht...bin dann auch laut geworden...bis man mich dann in die hinteren Räume bat und mir einen erzählen wollte, dass ich halt nicht kreditwürdig sein...Bla Bla.
Hab dann gesagt, dass ich gerne den Passos in deren AGB´s sehen möchte, in dem steht, dass einem langjährigen Kunden der Dispo gestrichen wird, weil er arbeitslos geworden ist.
Konnten sie nicht...eine Woche später hatte ich einen Brief im Kasten, dass mein alter Dispo wieder gewährt wird.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
ist in der Schufa vermerkt, glaube ich, das man Sozialleistungen bekommt, das fragen die Versandhäuser ab
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.236
Bewertungen
6.693
@Schnuckel

.. Das die bei der Bank das wissen ist schon klar. Die sehen ja wo Du Deine "Einkünfte" herbeziehst....

;)


 
E

ExitUser

Gast
guck mal hier:

Negativmerkmale:

• Gemahnte, aber unbezahlte und nicht bestrittene Forderungen
• Mahnbescheide
• Vollstreckungsmaßnahmen
• Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (aus Schuldnerverzeichnis)
• Beantragung/Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens
• Scheckkartenmissbrauch
• Scheckrückgabe mangels Deckung
• Kündigung des Girokontos wegen missbräuchlicher Nutzung
• Kündigung von Konsumentenkrediten wegen Zahlungsverzugs mit
mindestens zwei Raten
Die Höhe des Einkommens wird nicht gespeichert.
https://www.schufaeintrag.de/schufa_positiv_negativ.html
 

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Ach so...verpeilt. *gggg*

Also mit Versandhäusern hatte ich noch nie Probleme. Ich bestelle, krieg ne Rechnung, bezahle und gut ist.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
hm, dann würde mich das wirklich interessieren, denn derjenige hat noch nie etwas mit den Kriterien die Tinkalla aufgeführt hat, zu tun gehabt
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Laut Versicherung eben nicht und deshalb frage ich mich, ob das zwar nicht in den Auflistungen bei der Schufa aufgelistet ist, aber vielleicht trotzdem eingetragen ist;)
 
E

ExitUser

Gast
Arania,ich habe die Auflistung nicht erstellt. ;) Wenn Du dem Link folgst, kannst Du alle Schufa-Bedingungen einsehen.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Missverständnis, ich zweifele das gar nicht an, was da steht, ich zweifele nur an ob da ALLES steht was wirklich bei der Schufa gemeldet wird;)
 

egjowe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Oktober 2005
Beiträge
565
Bewertungen
7
bei der schufa werden ja nicht nur negativmerkmale abgespeichert.

sondern auch daten, die letztendlich zu einem persönlichkeitsprofil zusammengeführt werden können.

Anteilseigner an der SCHUFA Holding AG
Quelle: Geschäftsbericht 2005
Angesichts der Bestrebungen der SCHUFA, sich neue Geschäftsfelder im Bereich Wohnungswirtschaft,
Versicherungswirtschaft und Inkassounternehmen zu erschließen, warnten der
Bundesbeauftragte für den Datenschutz und einige Landesbeauftragte für den Datenschutz
in einer gemeinsamen Presseerklärung (15. Mai 2003) vor einer Entwicklung der SCHUFA
zu einer privatwirtschaftlich organisierten Zentraldatei.
Laut Presseerklärung führt jede weitere Datenquelle
"zu einem detaillierteren Persönlichkeitsprofil des betroffenen Menschen."
Die gläserne Bürgerin und der gläserne Bürger würden damit Realität.
beides und noch mehr (auch über das scoring), was nicht in der selbstauskunft steht,
ist hier zu finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schufa

deshalb sollte man meiner meinung nach mit dem plastikgeld etwas vorsichtiger umgehen.
das geht bis hin zu den einkäufen im supermarkt mit einer karte.
gleiches gilt für den versandhandel, speziell für ratenzahlungen oder sogar leasing.

bei einer kontoführenden stelle bedarf es wohl keiner besonderen programmierungskünste,
um zahlungseingänge von sozialleistungsträgern herausfiltern zu können.
 

yvonne30

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Oktober 2006
Beiträge
28
Bewertungen
0
Hu bin ich glücklich mit meiner Bank!

Ec-Karte > no Problem....

und als zum 1.2. mein Fortzahlungsantrag noch nicht durch war habe ich einen Dispo über 1000€ bekommen damit die miete ect abgeht...
habe mir aber am gleichen tag beim amt das geld auszahlen lassen und wider eingezahlt bei der bank.

Ich denke bei uns aufn Dorf gehts doch vielleicht nocht etwas anders zu als in der Stadt.
Die Arge ausgenommen
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
bei der schufa werden ja nicht nur negativmerkmale abgespeichert.

sondern auch daten, die letztendlich zu einem persönlichkeitsprofil zusammengeführt werden können.



beides und noch mehr (auch über das scoring), was nicht in der selbstauskunft steht,
ist hier zu finden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schufa

deshalb sollte man meiner meinung nach mit dem plastikgeld etwas vorsichtiger umgehen.
das geht bis hin zu den einkäufen im supermarkt mit einer karte.
gleiches gilt für den versandhandel, speziell für ratenzahlungen oder sogar leasing.

bei einer kontoführenden stelle bedarf es wohl keiner besonderen programmierungskünste,
um zahlungseingänge von sozialleistungsträgern herausfiltern zu können.
na wenn die Sparkasse bei der Schufa involviert ist, dann ist doch klar woher die wissen wer Sozialleistungen bezieht:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
na wenn die Sparkasse bei der Schufa involviert ist, dann ist doch klar woher die wissen wer Sozialleistungen bezieht:icon_kinn:
Arania, dafür braucht die Sparkasse die Schufa nicht. Das sieht jede Bank, wenn sie ihren Computer anmacht und Deine/meine Kontonummer eintippt.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Nö, das würde dem widersprechen was Du selber zitiert hast, weil es mir immer noch um den Fall mit dem Versandhandel geht, und nicht mit der Bank, das heisst trotzdem man keine Ratenschulden etc. hat ist man trotzdem bei der Schufa eingetragen das man Sozialleistungen empfängt
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten