Krankschreibung: Nicht zur Maßnahme, aber arbeiten gehen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Herzilein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Mai 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,
ich habe einen Minijob, den ich an bis zu 3 Nachmittagen pro Woche ausübe. Alles problemlos. Jetzt mache ich eine Maßnahme für chronisch Kranke. Ich habe eine Erkrankung, welche mit einer erhöhten Müdigkeit/Einschlafneigung besonders in monotonen/langweiligen Situationen einhergeht. Und diese Maßnahme ist sowas von langweilig!

Jedenfalls bin ich an den Tagen wo ich morgens zur Maßnahme gehe dann den Rest des Tages nur noch müde oder schlafe gleich ein. Das geht aber nicht, da ich nachmittags ja oft noch zur Arbeit muss.

Nun will ich mich krank schreiben lassen, damit ich nicht mehr zur Maßnahme muss und weiterhin meiner Arbeit nachgehen kann. Könnte es da Probleme geben mit dem Jobcenter? Oder sollte ich tatsächlich lieber mit denen von der Maßnahme reden?

MfG
 


Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.667
Bewertungen
4.233
Du gehst nicht jeden Vormittag zur Maßnahme? Du gehst nicht jeden Tag arbeiten?
Kannst Du also vielleicht beides so legen, dass es keine Überschneidungen gibt?
Wenn ich eine AU wegen kaputtem Fuß habe, kann ich nicht putzen, aber sehr wohl Telefondienst machen. Wenn die AU also eindeutig ist, dass "Langweiliges" (wie auch immer das Deine Ärztin definiert) nicht geht, alles andere aber schon, dann kann das keine Probleme machen (wenn Du/Deine Ärztin denn glaubwürdig belegen können, dass Deine Nachmittagstätigkeit nicht monoton ist - was ich mir schwierig vorstelle).
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.460
Bewertungen
7.938
Moinsen Herzilein und willkommen hier ...

Sei bitte so freundlich und überleg Dir bitte eine aussagekräftigere Überschrift als Krankschreibung: Nicht zur Maßnahme, aber arbeiten gehen?.

Am besten einen vollständigen Satz, verbunden mit einer Frage - soviel Zeit sollte sein.


Ergänzend verweise ich dazu auf Forenregel 11. Du kannst Deinen Beitrag, sowie den Thementitel ca. eine Stunde lang nach Erstellung bearbeiten, jetzt also noch gute 45 Minuten.

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein paar kryptische Satzfragmente rein ...

Im Editor der Überschrift findest Du zudem auch den Hinweis:
Themen-Überschrift, bitte den Themeninhalt (nicht zu) kurz beschreiben ...
Folge auch diesem Link ...! Hier erläutert @Admin2, weshalb ein aussagekräftiger Thementitel wichtig ist ...

Danke für Dein Verständnis und ich wünsche dir noch einen angenehmen Aufenthalt im Forum.


:icon_wink:
 

Herzilein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Mai 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Die Maßnahme findet an 3-4 Vormittagen statt und ich gehe an bis zu 3 Nachmittagen die Woche zur Arbeit.
Und nein ich kann es nicht so legen, dass es keine Überschneidungen gibt.
Kann man eine AU denn so schreiben? Das ist doch immer nur ein gelber Zettel wo drauf steht "Ist von X bis Y krank geschrieben".
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.667
Bewertungen
4.233
Kann man eine AU denn so schreiben?
Ich hatte so was mal, zwei verschiedene Jobs, einen konnte ich nicht machen, den anderen schon. Natürlich habe ich meiner AG die Diagnose gesagt. Weiß nicht, ob ich gemusst hätte. Ist bei deutlich Physischem aber sicherlich einfacher...
 

abcabc

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
1.551
Bewertungen
4.509
Jetzt mache ich eine Maßnahme für chronisch Kranke.
Die findet jetzt trotz Corona statt oder nur online?
Wenn die online stattfindet, funktioniert halt ab sofort deine Technik/Internet nicht mehr --> Da du niemand in deine Wohnung lassen musst, kann das niemand prüfen.
Nicht mehr ans Telefon gehen (bei unbekannten/unterdrückten Nummern oder wenn der MT oder das JC anruft) und nicht auf Mails reagieren. Sowohl das JC als auch den MT schriftlich und nachweisbar darüber informieren, dass die Technik nicht mehr funktioniert und du daher ab sofort auf unbestimmte Zeit nicht mehr teilnehmen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.628
Bewertungen
16.793
@Herzilein

leider hast du den Hinweis in Beitrag #3 in deinem Thema nicht beachtet,daher schließe ich mal an dieser Stelle. Solltest Du den Wunsch haben, dein Thema fortzuführen, kannst Du Dich hier *klick* mit dem entsprechenden Moderator in Verbindung setzen ...
mit einen Vorschlag zu einer aussagekräftige Überschrift, damit das Thema dann wieder geöffnet werden kann.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten