Krankschreibung in Bewerbung erwähnen bei VV für ZAF? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

G

Gelöschtes Mitglied 48050

Gast
Hallo Zusammen,

ich bin seit einigen Wochen AU und es ist noch nicht wirklich abzusehen ab wann ich wieder Fit sein werde. Ich werde von meinem Arzt immer für zehn Tage krankgeschrieben und muss dann wieder bei ihm vorstellig werden um zu schauen ob sich mein Zustand verbessert hat oder nicht.

Heute erhielt ich nun einen VV für eine ZAF von meinem SB mit der Rechtsbelehrung. Nun weiß ich nicht genau, wie ich mich verhalten soll, denn laut EGV muss ich mich ja innerhalb von drei Tagen nach Erhalt des VV bewerben. Ob man das auch machen muss wenn man erkrankt ist, davon steht da nichts.

Wie ich ein Bewerbungsanschreiben formuliere weiß ich schon aus dem Forum, aber erwähne ich auch das ich zurzeit krankgeschrieben bin? Also ich bin nicht verdonnert worden im Bett zu bleiben.

Trotzdem weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt halt nicht wann ich wieder arbeitsfähig sein werde. Natürlich habe ich beim JC die Krankmeldung nachweislich eingereicht.

Vielleicht habt Ihr da mal einen Tip für mich, ob ich nun meine Krankschreibung erwähnen soll oder besser nicht. Schon mal vielen Dank an Euch!

cadmolino
 
D

Dinobot

Gast
Ich werde von meinem Arzt immer für zehn Tage krankgeschrieben.
Du kannst Dir nicht sicher sein , wann der AG Deine Bewerbung erstmals liest und zu wann die Stelle zu besetzen ist und wie bis dahin Deine gesundheitliche Verfassung ist. Wie Du selbst aktuell schreibst:

Also ich bin nicht verdonnert worden im Bett zu bleiben. Trotzdem weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt halt nicht wann ich wieder arbeitsfähig sein werde.

Deshalb ist Deine heutige Verfassung für die Bewerbung irrelevant -meine Meinung. Wenn und falls der Dich überhaupt einlädt -dann kannst die dann geltende Faktenlage auch selbst mit dem AG vor Ort klären.

Ist allemal besser -als den AG womöglich mit der Erwähnung dessen zu einer schlechten Bewertung Deiner Bewerbung auf dessen Rückmeldezettel an das Jobcenter zu veranlassen oder das Risiko dessen leichtfertig und unnötig zu riskieren.

Das ist meine Meinung und meine Einschätzung dazu.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.740
Bewertungen
1.032
Auf ein VV mit RfB würde ich mich schon bewerben, auch wenn ich AU bin.

Sollte eine Einladung zum VG kommen, erst dann würde ich um Terminverschiebung wegen AU beantragen.
 
Oben Unten