Krankmeldung VOR Operation während ALG1-Bezug

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

suedhesse

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen, ich benötige mal die Hilfe von euch...

Ich beziehe seit kurzem ALG1 und möchte die Gelegenheit nun nutzen, eine große OP machen zu lassen, die schon seit Jahren überfällig ist und mich in meinen letzten beruflichen Stationen immer wieder behindert hat.
Der Termin für diese OP ist jetzt in etwa 2 Monaten.

Meine Beraterin/Vermittlerin der Arbeitsagentur meinte zu mir, ich soll mich am besten vom Hausarzt schon direkt krank schreiben lassen für den Zeitraum bis zur OP, damit mir nicht so viel ALG-Guthaben flöten geht (nach 6 Wochen gilt ja dann das Krankengeld) und ich keine Vermittlungsvorschläge mehr bekomme.

Hört sich fast schon zu "nett" und "einfach" an, oder was meint ihr? Ich trau den Vermittlern da nicht so.

Oder soll ich lieber bis zur OP normal weiter "arbeitssuchend" sein und darauf vertrauen, dass mich eh keiner nimmt, wenn er hört, dass ich dann erst mal wahrscheinlich knapp 1 Jahr nach der OP ausfalle?

Hat jemand Erfahrung damit, sich VOR einer Operation wochenlang krank schreiben zu lassen während ALG?

Danke schon mal für kommende Antworten :)
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.134
Bewertungen
19.083
Ausnahmsweise stimme ich dem Vorschlag der Vermittlerin zu. Wenn du jetzt eine AU vorlegst bekommst du 6 Wochen weiter ALG 1 und ab dann Krankengeld (gleiche Höhe wie ALG 1). So bist du schon vor der OP im Krankengeld.
Ab dem ersten Tages des Krankengeldbezuges ruht dein ALG 1 Anspruch. das bedeutet er verbraucht sich nicht und bleibt in der Höhe bestehen bis du wieder gesund bist.

Hier wurde dir einmal ausnahmsweise kein Unsinn erzählt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 66188

Gast
Das ist leicht gesagt! Als erstes musst Du arbeitsunfähigkeit sein, damit Du eine AU bekommst. Dass eine Operation ansteht bedeutet nicht zwangsläufig, dass Du nicht arbeiten kannst. D.h. Dein Arzt müsste Dich für die nächsten 8 Wochen krank schreiben. Angenommen dein Arzt steht hinter Dir (guter Arzt), und nimmt die Rückfragen seitens Krankenkasse in Kauf, dann macht das definitiv Sinn.
Noch besser wäre es gewesen, Du wärst direkt vom alten AG in die AU gerutscht und erst gar nicht ALG1 bezogen, sondern Krankengeld auf Basis deines letzten Gehaltes erhalten (höher als ALG1)
Aber die Dame macht das definitiv nicht aus Nettigkeit, sondern sie sieht einfach eine WIN-WIN Situation und zieht ihren Vorteil für sich! Kunde ist krank, muss ich mich nicht kümmern um ihn. AfA spart bereits ab der 6. Woche das ALG1. Du kannst die nächsten Wochen regelmässig deine AU abholen und einreichen. Wenn die KK sich bei dir ab der 4. oder 5. meldet und nach der voraussichtlichen AU-Dauer fragt, ist es dein Problem. Dafür hast Du ab sofort "Ruhe" von deiner SB. Ruhe auch im Sinne von Weglassen von privaten Aktivitäten, die nicht gesundheitsförderlich sind :)

"Chef chef, ich habe wieder ein Problem gelöst!"
Sehr gut Frau Biedermeier, Ihr unternehmerisches Denken und Ihre Affinität für Kennzahlen finde ich klasse!" ;)
 

suedhesse

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Das ist leicht gesagt! Als erstes musst Du arbeitsunfähigkeit sein, damit Du eine AU bekommst. Dass eine Operation ansteht bedeutet nicht zwangsläufig, dass Du nicht arbeiten kannst. D.h. Dein Arzt müsste Dich für die nächsten 8 Wochen krank schreiben. Angenommen dein Arzt steht hinter Dir (guter Arzt), und nimmt die Rückfragen seitens Krankenkasse in Kauf, dann macht das definitiv Sinn.
Noch besser wäre es gewesen, Du wärst direkt vom alten AG in die AU gerutscht und erst gar nicht ALG1 bezogen, sondern Krankengeld auf Basis deines letzten Gehaltes erhalten (höher als ALG1)
Aber die Dame macht das definitiv nicht aus Nettigkeit, sondern sie sieht einfach eine WIN-WIN Situation und zieht ihren Vorteil für sich! Kunde ist krank, muss ich mich nicht kümmern um ihn. AfA spart bereits ab der 6. Woche das ALG1. Du kannst die nächsten Wochen regelmässig deine AU abholen und einreichen. Wenn die KK sich bei dir ab der 4. oder 5. meldet und nach der voraussichtlichen AU-Dauer fragt, ist es dein Problem. Dafür hast Du ab sofort "Ruhe" von deiner SB. Ruhe auch im Sinne von Weglassen von privaten Aktivitäten, die nicht gesundheitsförderlich sind :)

"Chef chef, ich habe wieder ein Problem gelöst!"
Sehr gut Frau Biedermeier, Ihr unternehmerisches Denken und Ihre Affinität für Kennzahlen finde ich klasse!" ;)

Danke für diese Antwort! Das geht eher in die Richtung, die ich auch denke.

Klar würde ich ALG-Tage "sparen" und die Agentur müsste mich schneller nicht mehr bezahlen. Aber ich trau mich nicht so wirklich, meinen Hausarzt zu fragen, mich wochenlang vor der OP krank schreiben zu lassen, da ich mich auch nicht 100% arbeitsunfähig fühle.

Tendiere auch dazu, weiter offiziell "arbeitssuchend" zu bleiben, aber in jedem Vorstellungsgespräch direkt zu sagen, dass ich an Tag X operiert werde und dann 6 bis 12 Monate voraussichtlich ausfalle.

Dumm wäre nur, wenn mich trotzdem jemand nimmt, und ich dann (warum auch immer) während der Probezeit gekündigt werde.

Soweit ich weiss, muss die AU "in" einer ALG-Bezugszeit beginnen, um Anspruch auf Krankengeld zu haben.
Oder halt "in" einem Beschäftigungsverhältnis.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Soweit ich weiss, muss die AU "in" einer ALG-Bezugszeit beginnen, um Anspruch auf Krankengeld zu haben.
Oder halt "in" einem Beschäftigungsverhältnis.
Genau.
In den ersten vier Wochen einer Beschäftigung gibt es bei AU gleich Krankengeld, danach erst die 6 Wochen Lohnfortzahlung.
Und danach das Krankengeld bezogen auf das Gehalt des neuen AG.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten