• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Krankheit/Kur (Krankengeld knapp - nun ALG II) was tun?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Bei meinem jetzigen Arbeitgeber verdiene ich 1140 Euro netto monatlich.
Ich lebe alleine und bin 47 Jahre alt (keine Kinder, kein Lebensgefährte)
Nun bin ich seit einigen Wochen krankgeschrieben.
Kur wurde beantragt und ist nun bewilligt.

Nun ist es so, daß ich nur 68% (Euro 775,--) von meinem Nettogehalt als Krankengeld erhalte. Ich kann damit nicht überleben geschweige denn meine festen Kosten decken. :cry:

1.) Was muß ich tun um Hilfe zu erhalten? ALG II? Tips, Tricks?

2.) Wo kann ich mich telefonisch beraten lassen?

3.) Wenn ich zur Kur bin kann ich mich nicht um meine finanziellen Dinge bzw. um Behörden kümmern - also muß ich JETZT alles erledigen. 8)

4.) Kann mir jemand sagen, was ich an ALG II erhalten werde?

5.) Wie lange dauert es bis ich ALG II erhalte? Wann wird gezahlt?


Vielen Dank!
Muci
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... also wenn Sie wirklich Anrecht auf Alg2 hätten ? ? ? also das wäre mir eigentlich in diesem Falle neu ! ! (lasse mich aber von Anderen berichtigen) dann kommt es darauf an was für eine Miete gezahlt werden müßte.

Aber zu den ca. 775 Euro als Einnahme (Krankengeld) kämen rechnerisch ( bei einer KdU/Miete von 300 Euro ) etwa 100 Euro dazu :pfeiff: :pfeiff:

Übrigens von dem Krankengeld muß man die normalen Unkosten tragen, bei der Kur bekommt mann/frau ja die Verpflegung "umsonst" ! ! ! - diese Verpflegung würde von Alg2 auch dann wieder abgezogen werden und und und .....

Also alles nicht ganz so einfach :mrgreen:

Fragen Sie mal bei der Arge oder der Krankenkasse mal nach :hug:
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Oje, das hört sich ja nicht grad gut an :cry:

Miete zahle ich monatlich Euro 423,46
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten