Krankenversicherung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

slim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
59
Bewertungen
0
Ich habe ALG2 bezogen während ich bei meinen Eltern lebte da ich unter 25 Jahre alt war.
Da mein Vater Rentner ist bekam ich nur 100€/Monat, was in meine damaligen Sicht nicht den Stress mit der Arge wert war.

Vor einem Jahr im Januar stellte ich einen Weiterbewilligungantrag, für den ich nach ca. 2 Monate irgendwelche Unterlagen nachreichen müsste, was ich nicht tat.
Daraufhin bekam ich 6 Monate lang kein Geld.

Im Juni habe ich es nochmal versucht, wo genau das gleiche passierte und ich mir wegen den 100€ diese ganzen Schikanen nicht antun wollte und wieder kein bewilligung bekam.

Da ich mitbekommen habe, dass man verpflichtet ist, Kranken versichert zu sein habe ich angst.
Jetzt ist es so, dass ich nicht weiß was genau los ist da ich ja keinen Einkommen hatte bzg. Krankenversicherung.
War ich versichert oder nicht bzw. wenn nicht, was gibt es für Möglichkeiten?
Ich wurde ja die ganze zeit nur von Familie und Freunden Unterstütz ob mit oder ohne ALG2, da 100€ für mich nicht mal für die Fahrkarte reichen.

Das einzigste Problem ist die Vesicherung:icon_cry:

Wie ist die gesetzlicher Regelung und wie sind die Lösungen.



Ich weiß, dass wenn es einen Forum gibt wo sich Leute auskennen und auch weiterhelfen, dann ist es dieses hier.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

du solltest dich mit der bisherigen KK in Verbindung setzen...

haben die sich denn gar nicht gemeldet und den Anspruch auf Familienversicherung überprüft?

da muß es doch Anschreiben bzw. Anfragen der KK gegeben haben...

wie alt bist du?
stand auf dem alten Bescheid auch drauf, dass du krankenversichert warst?
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Du bist weiterhin NOTversichert, su hättest dich mit dem Mindessatz ca 150€ versichern müssen, das hätte das JC gemacht wenn du alles gemacht hättest.

Also sind den Zeiten wo du H4 nicht bezogen hast Schulden bei der KK aufgelaufen die du dann abtragen musst.Ausrechnen kannst es dir selber ??Monate x 150€

Ich weiss es nicht genau aber bis 23 wärest du über die Familienversicherung mitversichert, aber dazu melden sich andere die es besser wissen.
 

slim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
59
Bewertungen
0
Du bist weiterhin NOTversichert, su hättest dich mit dem Mindessatz ca 150€ versichern müssen, das hätte das JC gemacht wenn du alles gemacht hättest.

Also sind den Zeiten wo du H4 nicht bezogen hast Schulden bei der KK aufgelaufen die du dann abtragen musst.Ausrechnen kannst es dir selber ??Monate x 150€

Ich weiss es nicht genau aber bis 23 wärest du über die Familienversicherung mitversichert, aber dazu melden sich andere die es besser wissen.

Als ich das letzte mal, einen Schreiben von der KK hatte war als ich 23 wurde und somit nicht mehr familienversichert war.
Das war auch der Zeitpunkt, ab dem ich H4 bezog für einen Jahr bis zum 24 LJ und dann kennt ihr den Rest.

Gibt es da keine Möglichkeit es nicht zu zahlen?
Von was soll ich es den Zahlen, wenn ich Obdachlos bin und keinen Einkommen habe?
 

slim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
59
Bewertungen
0
Also zahlen musst du, da kann man nichts machen.

Stelle den Antrag auf H4 damit du wenigstens ab dann versichert bist, dann musst du den Rest abzahlen.
Setze dich mal in Verbindung mit deiner KK wieviel genau aufgelaufen sind dann kannst du mit den über Ratenzahlung verhandeln.

Es kann doch in einem Land wie Deutschland nicht so sein, dass ein Obdachlose auch Zahlen muss oder?

Es muss doch eine Lösung geben damit man nicht noch mehr in der Isolation fällt und noch mehr Schulden hat.
 
E

ExitUser

Gast
hallo slim,

das intressiert einen Gläubiger, in dem Falle die KK nicht ob du obdachlos bist oder nicht. Die Schuld bleibt bestehen.

Kümmere dich um deine Angelegenheiten. Gibt es bei dir vor Ort eine Arbeitslosen INI? Wende dich dort hin. Stelle einen erneuten Antrag auf ALGII.

LG von Barbara
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Als ich das letzte mal, einen Schreiben von der KK hatte war als ich 23 wurde und somit nicht mehr familienversichert war.
Das war auch der Zeitpunkt, ab dem ich H4 bezog für einen Jahr bis zum 24 LJ und dann kennt ihr den Rest.

Gibt es da keine Möglichkeit es nicht zu zahlen?
Von was soll ich es den Zahlen, wenn ich Obdachlos bin und keinen Einkommen habe?

Andererseits: Wenn Du nicht versichert bist und dringend eine Behandlung brauchst oder gar einen Unfall hast - kommen mal schnell mehrere Tausend Euro an Arzt- und Behandlungskosten auf Dich zu. Wie willst Du das dann bezahlen? Ist es das wirklich wert?

In Deutschland herrscht seit wenigen Jahren eine Krankenversicherungspflicht, um genau das zu verhindern.

Reiche die Unterlagen beim Jobcenter nach, setz Dich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung und versuche eine Lösung zu finden.
 

slim

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
59
Bewertungen
0
Andererseits: Wenn Du nicht versichert bist und dringend eine Behandlung brauchst oder gar einen Unfall hast - kommen mal schnell mehrere Tausend Euro an Arzt- und Behandlungskosten auf Dich zu. Wie willst Du das dann bezahlen?
Wenn es so währe, würde ich sehr froh sein , weil dann müsste ich ja nur das bezahlen was ich benötige.
Ich bin siet über 18 Monaten nicht bei einen Artzt gewesen.
Bin Sportler und esse nur selbstgemachtes auch viel Honig und kein Fastfood ist viel günstiger und gesünder.

Wenn ich fürs letzte Jahr die Krankenkasse zahlen müsste ohne es genutzt zu haben ist es blöd.
Könnte es sein, dass ich garnicht versichert war, wie du es hier beschreibst?
Oder ist es so, dass ich versichert war und die Versicherung die kosten übernommen hätte?


Wenn ich die hätte hätte ich ja nur die Beiträge nachzahlen müssen.
Wenn ich keine hätte würde es doch trotzdem keinen Sinn machen die Beiträge zahlen zu müssen ohne davon zu profitieren.


Ist es das wirklich wert?
Mir war das nicht bewusst!
Ich wurde schikaniert wegen 100 lausige Groschen.
fasst jeden Monat einen Termin.
Voll die übertriebene Eingliederungsvereinbarung und Umgangsformen.
Ich musste Maßnahmen und sogar für einen € ackern.
Wenn man nachdenkt dann ackert man sogar für weniger als 1 €.
Ganz ehrlich ich war froh nach einem Jahr Schikane wieder Frei zu sein, leider nur ohne Versicherung.



In Deutschland herrscht seit wenigen Jahren eine Krankenversicherungspflicht, um genau das zu verhindern.

Das wusste ich nicht.
Da ich es mitbekommen habe, habe ich um Rat gefragt ob da eine Möglichkeit gibt diesen Problem zu umgehen.
Natürlich werde ich jetzt ALG2 beantragen oder besser einen Job als wieder für 100€ das ganze zu ertragen.
Ich finde die sollten lieber Regelsatzpflicht einführen anstatt der KVpflicht, denn von wo soll einer es bezahlen der kein Einkommen hat.

Reiche die Unterlagen beim Jobcenter nach, setz Dich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung und versuche eine Lösung zu finden.

Das werde ich auf jeden Fall machen Danke!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Hast du das Problem mit deiner Krankenversicherung jetzt geregelt?

Setze dich mit dieser Krankenkasse in Verbindung wo du zuletzt versichert warst.
 

kljfoai

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juni 2012
Beiträge
216
Bewertungen
29
Die möchten die Leute auch schlecht behandeln, damit sie weglaufen und das Jobcenter weniger Geld auszahlen muss.

Wie wärs mit einem 400€ job? 150€ für die Krankenversicherung und der Rest zum Schuldenabbau....
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten