Krankenversicherung Verwirrung

FalcoMc

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
17 August 2011
Beiträge
41
Bewertungen
13
Guten Abend,

ich weiß nich wirklich wohin damit und da hier erfolgreich geholfen wird wende ich mich an euch

Zur Geschichte

Bin seit Februar nicht mehr Krankenversichert. Hab mich dann bei der AOK gemeldet und einen eigenen Antrag gestellt etc (war vorher über BKK familienversichert). Dies auch bei der ARGE eingereicht. Es steht auch alles auf meinem ARGE Bescheid drauf das die Beiträge an die AOK gehen. Nun nach knapp 9 Monaten warten (ich weiß sehr lange Zeit) hab ich mich bei der AOK gemeldet und nachgefragt was nun sei. Die meinen ich sei bei denen nicht versichert es gebe auch keinerlei Antrag über mich da. Hab natürlich dementsprechend den pappen auf. Wollt mich dann vor kurzem bei der BKK (jetzt DAK) wieder versichern. Was erfahre ich da ich muss erst bei der AOK kündigen um mich bei den zu versichern. Ich kann da aber nicht kündigen da ich da keienrlei Vertrag habe. Was soll ich nun tun? Da ich in einem endlos Kreislauf stecke krieg ich momentan keinerlei Krankenversicherung durch.
 
S

silka

Gast
@FalcoMc

wenn aus deinem Leistungsbewilligungsbescheid ersichtlich ist, daß du krankenversichert bist, dann mach dir keine Sorgen.

Anders:
Sobald du Alg2 beziehst, wirst du krankenversichert. Im Zweifel bei der AOK.
Seit wann bekommst du Alg2 vom Jobcenter?

Warum fragst du denn nach??
Warum willst du bei der AOK kündigen?
Du bist kein Vertragspartner der AOK, richtig.
Solange dir keine KK selber schreibt, geht das übers Jobcenter seinen Gang.

Du bist so oder so krankenversichert.
Du kannst so oder so ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen.
Hast du deine Versichertenkarte von der BKK/DAK noch?

Jeder ist krankenversichert, manche haben aber Beitragsschulden.
Bitte nicht verwechseln.
 

FalcoMc

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
17 August 2011
Beiträge
41
Bewertungen
13
Ich habe noch eine alte Krankenversicherungskarte der BKK.

Was ich oben nicht erwähnt habe, ich war vor ca. 3 Wochen beim Zahnarzt (zumindest wollte) da ich angenommen habe das ich bei der AOK versichert zu sein haben die bei der AOK angerufen und nachgerfragt. Ich bin da nicht versichert und dürften mich demnach nicht dran nehmen.

Was mich am meisten interessiert, kann ich eigentlich zum Arzt gehen momentan und den sagen das ich momentan selber keine Versicherungskrate besitze und über die ARGE versichert sei?
 
Oben Unten