Krankenversicherung Prämienabzug durch JC

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.354
Bewertungen
4.173
Hallo

Am heutigen Tag erhielt ich ein Schreiben meiner Optionskommune, aus der hervorgeht, dass mein Geld für März um 60 € gekürzt wird.

Als Grund nannte man mir, dass mir mein Krankenversicherer im März eine Prämienrückzahlung in Höhe von 60 € erstatten wird.

Es ist richtig, dass ich in den vergangenen Jahren immer 60 € erhielt. Da war ich jedoch noch erwerbstätig bzw. im Bezug von ALG1. Bei ALG2 kommt mir das doch reichlich seltsam vor.

Zumal mir mein Krankenversicherer, anders als in den Jahren zuvor, diesmal kein Schreiben diesbezüglich hat zukommen lassen. Generell habe ich den Eindruck, als ALG2 Bezieher eine etwas stiefmütterliche Behandlung durch meinen Krankenversicherer zu genießen.

Kann da einer Licht ins Dunkle bringen ? Ich bin am Überlegen, diesbezüglich einen Widerspruch bei der Optionskommune einzureichen, da ich über eine Prämmienauszahlung für dieses Jahr keine Kenntnisse besitze.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten