• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

krankenversichert bei Grundsicherung/Sozialgeld ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

workout

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
384
Gefällt mir
34
#1
Hallo

Wenn ich nur Grundsicherung/Sozialgeld beziehe, bin ich dann noch gesetzlich krankenversichert?

Gibt es einen Unterschied zwischen Grundsicherung, Sozialgeld?
Oder heißt das immer noch Sozialhilfe?

Es heißt ALG 2 und Sozialhilfe ist nun das gleiche.

Was ist dann Grundsicherung/Sozialgeld?

Sorry ich muss mich etwas simpel ausdrücken, weil ich das alles nicht mehr richtig verstehe.

Danke
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Du bist auch mit Grundsicherung krankenversichert, Sozialhilfe bekommt man wenn man weniger als 3 Stunden am Tag erwerbsfähig ist
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#3
Sozialgeld ist ALG II für Kinder, steht also im SGB II.
Sozialgeld ist aber nicht Sozialhilfe, die im SGB XII steht.

Mario Nette
 

workout

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
384
Gefällt mir
34
#4
Danke

Wenn man weniger als 3 Stunden am Tag erwerbsfähig ist, bekommt man dann nicht eigentlich Erwerbsminderungsrente?

Also ist Grundsicherung = ALG 2 ?

Und wenn man nun Sozialhilfe bekommt ist man dann krankenversichert?
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#6
Nochmals aufgedröselt
ALGII bekommen alle Erwerbsfähige(mehr als 3 Stunden täglich)
Sozialgeld bekommen die Kinder der ALGII-Empfänger

Grundsicherung bekommen Altersrentner und dauerhaft voll Erwerbsgeminderte.
Hilfe zum Lebensunterhalt bekommen die Menschen, die keine 3 Stunden täglich arbeiten können. Eine Erwerbsminderungsrente ist da nicht zwingend vorgeschrieben.
Krankenversichert ist man.
 

hammer1408

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Aug 2008
Beiträge
10
Gefällt mir
0
#7
Bin selbst Betroffner:
-Grundsicherung - Leistungen nach dem SGBXII

-sind Leistungen für Altersrentner und
-Erwerbsunfähigkeitsrentner auf Dauer.
Krankenversicherung laüft über das zuständige Grundsicherungsamt.
Bei geringen Renteneinkommen gibt es auf Antrag ergänzende Leistungen zur Grundsicherung. Die Höhe ist analog ALGII.
Zuständigkeit: Grundsicherungsamt
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.307
Gefällt mir
4.160
#8
So jetzt mache ich das Chaos mal komplett

Sozialgeld gem. § 28 SGB II erhalten alle, die mit einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen (Hartz ) in einer Bedarfsgemeinschaft wohnen und dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen. Also Kinder bis zum 15. Lebenjahr und Erwachsene, die erwerbsgemindert sind.
Bedingung ist aber eine Bedarfsgemeinschaft mit einem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen.

Sozialhilfe und Grundsicherung im Alter ist im SGB XII geregelt.
Wenn vorher eine gesetzl. Krankenversicherung bestand, werden die freiwilligen Beeiträge zur Krankenversicherung übernommen. Hat vorher keine bestanden, übernimmt der örtliche Sozialhilfetäger die Kosten, was oft große Nachteile hat.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten