Krankenschein

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Melanie287

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2013
Beiträge
371
Bewertungen
31
Hallo und guten Morgen

Ich bin jetzt über 3 Jahre Krank. Beziehe Hartz 4 und habe EU-Rente beantragt. Die Klage liegt beim Sozialgericht.
Das Jobcenter möchte immer wieder eine Krankmeldung. Mein Arzt macht das , aber es gefällt ihm nicht. Gibts da keine andere Lösung ?
Ich gehe ja nicht mehr Arbeiten und habe EU-Rente beantragt.

LG Melanie
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

auch für die Rentenantragstellung mußt du eigentlich noch au sein..

wenn du nicht au bist, dann bist du arbeitsfähig..und somit auch nicht erwerbsunfähig...!!1

was sagst du denn, wenn ein Gutachter dich fragt: Sind sie noch arbeitsunfähig geschrieben?

willst du dann mit JA antworten, obwohl du keine AU hast?
oder willst du mit NEIN antworten, obwohl du eine Rente wegen Erwerbsminderung beantragt hast?

Führe deine AU-Zeiten weiter, solange bis über die Rente rechtskräftig entschieden wurde...

so ist es auch angenehmer für dich...sonst kommt irgendwann mal die unleidige Forderung nach einer Wegeunfähigkeitsbescheinigung oder ähnliches..

lege lfd. eine AU vor und gut ist...

warum stellt dein Arzt sich so an? Er weiß doch, dass du Hartz IV bist und von daher eine AU-Bescheinigung benötigst..er soll die jeweils für 4 Wochen ausstellen, dann Folgebescheinigung für 4 Wochen und gut ist..

ich bin jetzt seit 2009 durchgehend au geschrieben und meine Rentensache liegt ebenfalls vor dem Sozialgericht...
 

Melanie287

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2013
Beiträge
371
Bewertungen
31
Hallo,

auch für die Rentenantragstellung mußt du eigentlich noch au sein..

wenn du nicht au bist, dann bist du arbeitsfähig..und somit auch nicht erwerbsunfähig...!!1

was sagst du denn, wenn ein Gutachter dich fragt: Sind sie noch arbeitsunfähig geschrieben?

willst du dann mit JA antworten, obwohl du keine AU hast?
oder willst du mit NEIN antworten, obwohl du eine Rente wegen Erwerbsminderung beantragt hast?

Führe deine AU-Zeiten weiter, solange bis über die Rente rechtskräftig entschieden wurde...

so ist es auch angenehmer für dich...sonst kommt irgendwann mal die unleidige Forderung nach einer Wegeunfähigkeitsbescheinigung oder ähnliches..

lege lfd. eine AU vor und gut ist...

warum stellt dein Arzt sich so an? Er weiß doch, dass du Hartz IV bist und von daher eine AU-Bescheinigung benötigst..er soll die jeweils für 4 Wochen ausstellen, dann Folgebescheinigung für 4 Wochen und gut ist..

ich bin jetzt seit 2009 durchgehend au geschrieben und meine Rentensache liegt ebenfalls vor dem Sozialgericht...


Hallo Anna

Danke für deine Antwort.

Was ich mich gefragt habe ist. Ob der Hausarzt Z.B. eine Bescheinigung ausstellen könnte, wo drauf steht, das der Patient vorerst Krank ist bis Sozialgerichtstermin...

lg Mel
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

krank bist du ja ohnehin...es geht lediglich um die Arbeitsfähigkeit...und das kann er m.E. nur mit den dafür vorgesehenen Formularen machen..oder halt auf einem Auszahlungsschein..

ich hab mir den letzten Auszahlungsschein von der KK kopiert und den kopiere ich jeweils und lege das dem Arzt vor..der bestätigt..au bis auf weiteres - und dann lege ich das zu meinen Akten..

falls mal gefragt wird, kann ich nachweisen...ja, weiterhin au...

du kannst ja mal deinen Arzt fragen, ob er das so machen will..

Frau ...ist bis zur endgültigen Entscheidung über den Rentenantrag arbeitsunfähig...

da bin ich auf die Antwort gespannt..
 

Homer450

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
434
Bewertungen
261
Ich nehme mal an das du aus gesteuert bist. Ich habe auch 3 Jahre jedes mal eine AU von Hausarzt bekommen, bis meine Rente durch war. Ich fand das auch nicht weiter schlimm diese den Jobcenter mit zu teilen. Mein HA hat die AU aber so gemacht, das er immer für 2-3 Monate krank geschrieben hat, so brauchte ich nicht so oft hin. Wo ich aber war das waren die monatliche Einladungen von JC. Auch wenn damals die SA von JC gesagt haben, das ich mich auch hätte telefonisch melden können. :biggrin: Vielleicht solltest du dich noch mal mit deinen HA in Verbindung setzen, das er dir eine längere AU Bescheinigung ausstellt, dann haste erst mal eine gewisse Zeit ruhe.
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
597
Bewertungen
114
Als ich so lange krank geschrieben war, habe ich auch die AUs dann für zwei Monate oder so bekommen. Das kann man mit dem Arzt vielleicht besprechen. Gerade, wenn man so lange schon mit dem Kontakt hat. Aber es gibt auch ne Menge Ärzte, die schreiben zwei Wochen, egal wie ab der Kopf ist :icon_neutral:
 
H

hass4

Gast
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten