Krankenkassen dürfen Bewilligung von Alg II nicht überprüfen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ralf Hagelstein

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
791
Bewertungen
4
Krankenkassen dürfen Bewilligung von Alg II nicht überprüfen
Dortmund (rpo).
Das Sozialgericht Dortnund hat entschieden, dass Arbeitslose auch dann Krankenversicherungsschutz durch das Arbeitslosengeld II (Alg II) genießen, wenn sie möglicherweise nicht erwerbsfähig sind. Damit untersagte das Gericht der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) die Pflichtversicherung eines Alg-II-Beziehers zu ignorieren.

Der 45-jährige Arbeitslose aus Dortmund hatte im Mai einen Gehirnschlag erlitten und ist seitdem in stationärer Behandlung. Die DAK hatte die Übernahme der Kosten verweigert, weil der Arbeitslose nicht erwerbsfähig sei.
Quelle: NGZ-Online
 
E

ExitUser

Gast
Der 45-jährige Arbeitslose aus Dortmund hatte im Mai einen Gehirnschlag erlitten und ist seitdem in stationärer Behandlung. Die DAK hatte die Übernahme der Kosten verweigert, weil der Arbeitslose nicht erwerbsfähig sei.

Nach Ansicht der Kasse war ihm zu Unrecht Alg II gewährt worden, um die Kosten für die Behandlung auf die DAK abzuwälzen. Für den Mann bestehe deshalb keine Pflichtmitgliedschaft in der Krankenversicherung, vielmehr müssten Sozialhilfeleistungen der Stadt Dortmund zugebilligt werden, hieß es.

Das Sozialgericht folgte dieser Argumentation nicht. Der Zuständigkeitskonflikt der Behörden dürfe "nicht auf dem Rücken des schwerkranken Arbeitslosen ausgetragen werden". Die Krankenversicherungspflicht bestehe während des Bezugs von Alg II kraft Gesetzes. Krankenkassen dürften die Bewilligung von Alg II nicht selbst überprüfen.

(Az: S 40 KR 206/05 ER)


Reg. Benutzer dieses Forums können hier zu dem Urteil ihre Meinung abgeben: Diskussionsbereich
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten