• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Krankenkassen - Anmeldung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Shadriel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Mrz 2006
Beiträge
15
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

habe mal eine Frage bezüglich Krankenversicherung im AlG II - Bezug.

Mein Mann und ich sind selbständig und erhalten seit Februar 2006 ergänzendes ALG II zu unseren Einnahmen aus der Selbständigkeit. Die Bearbeitung unseres ersten ALG II - Antrags dauerte 4 Monate!! Unser Fallmanager fragte uns dann auch per Mail für welche Krankenkasse wir uns entschieden haben und wir haben es ihm mitgeteilt. Wir sind eigentlich davon ausgegangen, dass er uns dann bei dieser Krankenkasse anmeldet.

Unser Folgeantrag wurde wieder mit 3monatiger Verspätung bearbeitet (mal ganz davon abgesehen, dass uns die Freibeträge immer falsch berechnet werden... ) und wir hatten darauf gesehen, dass wir wohl trotzdem immer noch nicht krankenversichert sind. Es ist zumindest auf dem Bescheid bei der Krankenkasse keine eingetragen! Wir hatten auch noch keine Unterlagen von der Krankenkasse selber erhalten.

Wir waren vorher eine Weile nicht krankenversichert, sind auch nicht die, die andauernd zum Arzt müssen. Allerdings möchte man ja doch mal zwischendurch zum Zahnarzt, besonders weil mein Mann nun in den letzten Tagen ab und an Zahnschmerzen hatte. Den Widerspruch, wo wir auch darauf hingewiesen haben, dass man uns endlich krankenversichert, ist schon vor über einem Monat rausgegangen, wie gewohnt dauert es aber ne ganze Weile bis der von unserem Fallmanager bearbeitet wird.

Meine Frage nun: was machen wir, wenn wir jetzt zum Arzt müssen? Sollen wir uns selber bei der Krankenkasse anmelden oder ist das nicht zulässig? Ich denke mal, das sollte schon über die ARGE gehen oder? Die müssen uns ja auch rückwirkend noch krankenversichern so wie ich das sehe...?!

Gruss
Shadriel
 

heuschrecke

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Nov 2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
#2
Also meine Arge hat das auch ewig nicht auf die Reihe gekriegt. Ich war allerdings schon vorher bei meiner Krankenkasse versichert und konnte dort daher einfach immer anrufen und nachfragen wie der Stand wäre.
Die meinten dann ich solle ihnen mal meinen ALG2-Bescheid faxen und sie würden sich dann mal selbst drum kümmern, dass die ARGE ihren Verpflichtungen nachkäme.

Ausserdem sagten sie noch, dass das neuerdings ihre Hauptaufgabe wäre irgendwelchen Argen hinterherzulaufen. :kotz:

Mein Tipp: Versuchts doch auch mal direkt über eure Krankenkasse, vielleicht können die von ihrer Seite erreichen, dass das mal in geordnete Bahnen gelenkt wird. Denn im Moment seid ihr im Fall der Fälle die gelackmeierten, wenn was passiert. Denn ihr seid ggfs nicht krankenversichert, dass heisst die Kasse zahlt die Arztrechnung nicht und das Arbeitsamt wird auch eine Ausrede finden: "Wir sind nicht zuständig. Uns fehlen ja noch die und die Unterlagen von Ihnen... Ätsch!"
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten