Krankenkasse zur Kostenerstattung verurteilt - Erstattung mit Zinsen ?

thosa70

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo, mir wurde letzte Woche vor dem SG Hamburg eine Kostenerstattung einer Therapie zugesprochen, die ich damals aus eigener Tasche bezahlt habe.

Meine Krankenkasse muss mir nun ca 2500€ erstatten. Wird diese Summe eigentlich grundsätzlich noch verzinst? Wenn ja, wie hoch ist momentan der Zinssatz?

Danke und Gruß
 

thosa70

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Vielen Dank, also in der Tat mit 4%.

Ich habe vom 07.12.11 bis 02.05.12 2500€ für meine Therapien bezahlt.

So ganz habe ich es nicht verstanden, ab wann dieser Betrag dann verzinst wird...sorry :-(
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
wann ging der kasse deine forderung zu ?

an dem tag, an dem du den zugang des schreibens der kasse nachweisen kannst, beginnt die fälligkeit
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
wenn du kein nachweisbares schreiben an die kk, mit den kosten der therapie versendet hast, ja.
mit dem schreiben an dich, hat die KK die kenntnis über die kosten und den empfang eines schreibens bestätigt.
 

thosa70

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
Es ging eigentlich nie um die Kosten direkt, sondern darum, dass die KK bzw der MDK mir keine ausservertragliche Therapie zahlen wollte, sondern nur eine kassenzugelassene Therapie. Dieses war in meinem Fall falsch. Einen Antrag auf diese Therapie habe ich im Januar 2012 gestellt, zum ersten Mal abgelehnt wurde es im März 2012....später dann Widerspruch, Gericht etc...
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
aha, dann war das bei dir eine ausnahme und die kasse muss-im normalfall-nicht zahlen.
dann gilt die fälligkeit ab urteil/beschluss, weil erst dann die kasse über ihre zahlungspflicht informiert wurde.
 

thosa70

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
22
Bewertungen
0
aha, dann war das bei dir eine ausnahme und die kasse muss-im normalfall-nicht zahlen.
dann gilt die fälligkeit ab urteil/beschluss, weil erst dann die kasse über ihre zahlungspflicht informiert wurde.
Doch, die Kasse hätte es wissen müssen, dass sie zahlen müssen, da ich am Anfang die KK darauf hingewiesen habe, dass ich einen anderen Status habe und deshalb die Therapie mir erstattet weden muss. Die Therapeutin und ich haben das sehr deutlich im Antrag und auch später kommuniziert. Die KK hat das als falsch engestuft und hat grundsätzlich abgelehnt. Das Gericht hat mir nun Recht gegeben, dass die KK damals zu unrecht abgelehnt hat. Von daher gehe ich davon aus, dass die erste offizielle Ablehnung der Zinsbeginn ist?
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
ja, kompliziert bei dir :icon_smile:

aber es stimmt: wenn die KK falsch entschieden hat und der fehler ist ihr nachgewiesen worden(durch das urteil/den beschluss), dann greift die verzinsung ab der fehlerhaften entscheidung. :icon_daumen:
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
733
Vielen Dank, also in der Tat mit 4%.

Ich habe vom 07.12.11 bis 02.05.12 2500€ für meine Therapien bezahlt.

So ganz habe ich es nicht verstanden, ab wann dieser Betrag dann verzinst wird...sorry :-(
Ab Datum deiner Einzahlungen, vorher hattest du ja keinen Zinsverlust.
 
Oben Unten