Krankenhaustagegeld für Kinderunfallversicherung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MefaMama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
1
Hallo zusammen,

ich habe für meine Kinder Unfallversicherungen abgeschlossen und da mein Sohn mit Heli in die Uniklinik geflogen wurde durch einen Unfall, muss ich sie tatsächlich mal abrufen :-( Etwas, was man sich nicht wünscht.

Wie sieht es aber aus mit der Auszahlung? Ich bin ja so oft es ging hin gefahren, aber das Geld, was ich mir bis zur Auszahlung des ALG II geliehen habe muss ich ja auch zurückzahlen und die Unfallversicherung hat ja den Zweck, Mehrkosten auszugleichen.

Sind etwa 20 EUR pro Tag, werden diese als Einkommen angerechnet auf das ALG II? Da es sich nicht um einen Erwachsenen handelt, der dadurch seiner Arbeitstelle nicht nachgehen kann etc. habe ich die Befürchtung, dass es tatsächlich voll angerechnet wird.

Mein Sohn ist gerade mal 9 Jahre alt und ich fahre eine Dreiviertelstunde hin und eine Dreiviertelstunde zurück jeweils. Ich kann ihn nicht so lange alleine dort lassen, er hat jetzt schon furchtbares Heimweh. :icon_sad:
 

MefaMama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
1
So, mein Sohn ist wieder Zuhause :)

Trotzdem hat bisher leider noch niemand eine Antwort geben können auf meine Frage. Weiß irgendjemand bescheid?
 
E

ExitUser

Gast
Trotzdem hat bisher leider noch niemand eine Antwort geben können auf meine Frage. Weiß irgendjemand bescheid?

[/QUOTE


eigentlich müsste das ja zweckgebunden sein, eben weil dein Sohn den Unfall hatte.
das Geld hätte es ja nicht gegeben, wenn er keinen gehabt hätte. und ist für den Mehrbedarf durch den Unfall.
hast du hoffentlich die Fahrscheine für Bus oder Bahn aufgehoben.
und wegen dem geliehenen Geld hast du da auch was schriftliches. in der Art von: XYZ leiht Mefamama die Summe X und das du das zurückzahlst.
damit du da auf der sicheren Seite bist und es nicht heisst, du hast das geschenkt bekommen.
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Sind etwa 20 EUR pro Tag, werden diese als Einkommen angerechnet auf das ALG II?
Wenn es um Krankenhaustagegeld geht, ja:

BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 18.1.2011, B 4 AS 90/10 R

5 Das Krankenhaustagegeld stellt Einkommen iS des § 11 Abs 1 Satz 1 SGB II dar. Hiernach sind als Einkommen zu berücksichtigen Einnahmen in Geld oder Geldeswert mit Ausnahme der Leistungen nach diesem Buch, der Grundrente nach dem BVG oder nach den Gesetzen, die eine entsprechende Anwendung des BVG vorsehen und der Renten oder Beihilfen, die nach dem Bundesentschädigungsgesetz für Schaden an Leben sowie an Körper oder Gesundheit erbracht werden, bis zur Höhe der vergleichbaren Grundrente nach dem BVG. Bei dem Krankenhaustagegeld handelt es sich um keine in diesem Sinne gesetzlich ausgenommene Leistung.
https://juris.bundessozialgericht.d...ht=bsg&Art=en&Datum=2011&nr=11897&pos=0&anz=1
 

MefaMama

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
1
Na das ist ja super. Bis etwas über 150 EUR darf man dazuverdienen, aber Krankenhaustagegeld wird einberechnet ... :icon_klatsch::icon_kotz:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten